image
image
Anfahrt
Pflanzenschutz im Gartenbau
am 17. Januar 2013 in Dresden-Pillnitz
Ansprechpartner:
Silvia Dittrich
Abteilung Pflanzliche Erzeugung/Referat Pflanzenschutz
Telefon: + 49 35242 631-7410
Telefax: + 49 35242 631-7499
E-Mail: silvia.dittrich@smul.sachsen.de
Herausgeber und Veranstalter:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Pillnitzer Platz 3, 01326 Dresden
Telefon: + 49 351 2612-0
Telefax: + 49 351 2612-1099
E-Mail: lfulg@smul.sachsen.de
www.smul.sachsen.de/lfulg
Anfahrtsskizze

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie lädt ein zur
Fachveranstaltung
Pflanzenschutz im Gartenbau
Informationen zu Pflanzenschutzmaßnahmen
beim Anbau von Zierpflanzen und Gemüse
Termin:
17. Januar 2013
09:00 bis 15:30 Uhr
Ort:
Fachschulen für Agrartechnik und Gartenbau (Aula)
Söbrigener Straße 3 a
01326 Dresden-Pillnitz
Pflanzenschutz ist ein Komplex von Maßnahmen mit dem Ziel, gesunde Pflanzen mit hoher Quali-
tät und guten Ertragsleistungen zu produzieren. An den Gärtner werden hohe Anforderungen bei
der Abstimmung dieses Maßnahmenkomplexes unter den jeweiligen Produktionsbedingungen
gestellt.
Seit 14.02.2012 gilt das neue Pflanzenschutzgesetz, welches in Umsetzung von EU-Regelungen
das Pflanzenschutzrecht neu ordnet. 2013 tritt der „Nationale Aktionsplan zur nachhaltigen An-
wendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP)“ in Kraft. Das erklärte Ziel ist es, die mit der Anwen-
dung von Pflanzenschutzmitteln verbundenen Risiken und Auswirkungen für Mensch und Natur
weiter zu minimieren. Die gartenbauliche Praxis wird mit vielen Änderungen im Bereich Pflanzen-
schutz konfrontiert, die in den Vorträgen thematisiert werden.
Die Veranstaltung wendet sich an Gartenbaubetriebe, Verbände und Erzeugergemeinschaften, den
Handel und private Beratungsunternehmen.
Norbert Eichkorn
Dr. Eberhard Bröhl
Präsident des Landesamtes
für Umwelt, Landwirtschaft
und Geologie
Abteilungsleiter Pflanzliche Erzeugung
Programm
09:00 Uhr
Begrüßung
Norbert Eichkorn, Präsident des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
09:15 Uhr
Aktuelles zum Pflanzenschutzrecht
Ralf Dittrich, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
09:45 Uhr
Aktuelles zu Wachstumsreglern im Zierpflanzenbau
Maik Hoge, BASF SE Limburgerhof
10:15 Uhr
Pause
10:30 Uhr
Hemmstoffeinsatz in Beet- und Balkonpflanzen
Frank Korting, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz
11:30 Uhr
Die Luna Familie – Neue Lösungen zur Kontrolle von Krankheiten im Ge-
müsebau
Einsatzhinweise zur Unkrautbekämpfung im Gemüsebau
Jörg Geithel, Bayer CropScience Leverkusen
12:00 Uhr
Zusammenarbeit von Erzeugern und Vermarktern am Beispiel des Gemüse-
rings Sachsen
Hans-Hinrich Mumm, Gemüsering Stuttgart
12:30 Uhr
Mittagspause
13:30 Uhr
Bestimmung von Pflanzenschutzwirkstoffen in Obst und Gemüse –
Wirkstoff-Befunde aus der Sicht eines Analyselabors
Dr. Sabine Bergmann, Institut Dr. Appelt GmbH & Co. KG Leipzig
14:00 Uhr
Phytosanitäre Kontrollen des LfULG bei der Erzeugung und beim Import
von Zier- und Gemüsejungpflanzen
Dr. Maureen Möwes, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
14:30 Uhr
Kontrollen im Gartenbau – Analyse der Kontrollergebnisse
Sylvia Ullrich, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
15:00 Uhr
Qualitätssicherung durch den Einsatz von Fungiziden und Insektiziden in
Gemüseerbsen und Kohlgemüse
Ulf Hucke, Syngenta Agro GmbH Maintal