image
image
image
image
image
image
image
1 | XX. Monat 2016 |
Name des Präsentators
Eröffnungskonferenz am 06.04.2017
VITA-MIN
Leben mit dem Bergbau

image
image
image
2 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
VITA-MIN
1.
Kooperationsprogramm
2.
Projektaufbau
3.
Projektziel
4.
Projektinhalte LfULG
Gliederung

image
image
image
image
3 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
1. Kooperationsprogramm
Kooperationsprogramm zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammen-
arbeit zwischen dem
Freistaat Sachsen
und der
Tschechischen Republik
2014-2020 im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“
Prioritätsachse 2 - Erhaltung und Schutz der Umwelt sowie Förderung der
Ressourceneffizienz
Investitionspriorität 6 b) - Investitionen im Bereich der Wasserwirtschaft, um
die Anforderungen des umweltrechtlichen Besitzstandes der Union zu erfüllen
und den von den Mitgliedstaaten ermittelten, über diese Anforderungen
hinausgehenden Investitionsbedarf zu decken

image
image
image
image
4 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
2. Projektaufbau
3 Projektpartner
Leadpartner LfULG
PP1 Stadt Oelsnitz/Erzgebirge
PP2 Ústecký kraj
Projektgebiet: sächsisches
Braunkohlegebiet der Lausitz, das
Erzgebirge im Raum Zinnwald/Cínovec,
das Steinkohlegebiet Oelsnitz/Erzgeb.
sowie das tschechische
Braunkohlegebiet MOST im
Böhmischen Becken
Laufzeit 07/2016 bis 06/2019

image
image
image
image
image
image
5 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
3. Projektziel
Gewässerbelastungen durch den Bergbau und daraus resultierende
Konflikte identifizieren
Studien und Pilotvorhaben um Lösungsmöglichkeiten im Sanierungsbergbau
sowie Vermeidungsstrategien im aktiven Bergbau weiter zu unterlegen
Quelle: LfULG

image
image
image
6 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
4. Projektinhalte LfULG
17 Teilprojekte des LfULG in 3 thematischen Schwerpunkten:
Schwerpunkt 1:
Bergbaufolgemanagement
Schwerpunkt 2:
Ressourcenschonende Prinzipien des aktiven
Bergbaus
Schwerpunkt 3:
Gemeinsame Vernetzung und Kommunikation
Wichtigste Ergebnisse, die durch das LfULG erbracht werden sollen:
Studien zur modelltechnischen Erfassung des Wasserhaushaltes in der
Lausitz
Vertiefung der Untersuchungen zu geogenen Hintergrundwerten
Best-Praxis-Verfahren für die nachhaltige Sicherung von
Umweltstandards in Bergbaulandschaften

image
image
image
7 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
Bergbaufolgemanagement
Analysen des
anthropogenen und natürlich bedingten Zutrittes von Eisen
und Sulfat
in bergbaubeeinflusste Fließgewässer
Start 2. Quartal 2017
Möglichkeiten des
Schadstoffrückhalts in unterirdischen
Grubengebäuden
des Erz- und Spatbergbaus
Start 2. Quartal 2017
Methodenentwicklung zur
Wasserhaushaltsanalye und -planung
in der
Lausitz
Start 1. Quartal 2017
Auswertung von Untersuchungen zur
Sulfatabtrennung
sowie Möglichkeit
der
Nutzung der Abbauprodukte
Start 2. Quartal 2017
Untersuchungen zu
geogenen
Hintergrundkonzentrationen
im sächsisch-
tschechischen Grenzgebiet
Start 4. Quartal 2017

image
image
image
8 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
Erarbeitung eines
Wasserstammbaumes für den Raum Zinnwald/Cinovec
sowie zukünftig notwendiger wasserwirtschaftlicher Maßnahmen mit dem Ziel,
den Gewässerzustand in der Region zu verbessern
Start 1. Quartal 2018
Recherche und Wirtschaftlichkeit
mikrobiologischer Verfahren
zur
Reinigung von Bergbauwässern
Start 2. Quartal 2017
Reinigungsverfahren
sowie wirtschaftliche Bewertung und Selektion der
Best-Praxis-Verfahren gegen Acid-Mine-Drainage
Start 1. Quartal 2018
Boden- und Gewässersanierung in Bergbaugebieten mit
besonderen
Forstanbausystemen
Start 1. Quartal 2018
Bergbaufolgemanagement

image
image
image
9 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
Ressourcenschonende Prinzipien
des aktiven Bergbaus
Einfluss
neuer Bergbauaktivitäten
auf Wasserqualität und Wassermenge im
Raum Zinnwald- Cinovec
Start 1. Quartal 2018
Vereinbarkeit von neuen Bergbauaktivitäten mit Vorgaben der EU –
Leitfaden
für umweltgerechten Bergbau
Start 1. Quartal 2018
Konzept zu
flächensparenden Übertageanlagen
im zukünftigen Bergbau
Start 1. Quartal 2018
Machbarkeitsstudie zur
Nutzung von multispektralen sowie
hyperspektralen Verfahren
zur Kippenzustandsbeschreibung sowie für
Tagebaurestseemonitoring
Start 3. Quartal 2017

image
image
image
10 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
Gemeinsame Vernetzung und
Kommunikation
Aufbau eines digitalen
grenzüberschreitenden Kippenkatasters
SN – CZ
Zweisprachiges Kompendium
wirtschaftlicher und umweltgerechter Best-
Praxis Lösungen für Bergbaufolgemanagement sowie aktiven Bergbau in
Sachsen und Tschechien
3 gemeinsame
Workshops
mit Exkursion
2
Fachkonferenzen
Zweisprachige
Wanderausstellung
Aufbau einer
zweisprachigen Internetseite
zu den Projektergebnissen

image
image
image
11 | 06. April 2017 |
Evelin Bohn
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!