image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
1
Amt24 Sprachleitfaden (Kurzanleitung)
Diese Kurzanleitung zur Text- und Sprachgestaltung im Serviceportal
Amt24 gibt einen Überblick über wesentliche Gestaltungskriterien.
Grundlage sind die Leika-Kriterien zur Qualitätssicherung von
Leistungsbeschreibungen der Verwaltung (QS-Kriterien Leika) und der
Leitfaden für die Sprach- und Textgestaltung im Serviceportal Amt24
(Sprachleitfaden Amt24)
Bevor
Sie diese Anleitung lesen, machen Sie sich bitte mit den zwei Basis-Leitfäden vertraut:
Baustein Leistungen QS-Kriterien (Föderales Informations-Management (FIM)
(https://fimportal.de/download-dokumente/)
Serviceportal Amt24, Leitfaden für die Sprach- und Textgestaltung (Kapitel 1,
bürgerfreundlich und serviceorientiert
und schreiben)
Amt24

Amt24-Sprachleitfaden (kurz)
2
Impressum/Kontakt
Sprachleitfaden Amt24 (Kurzanleitung)
Stand: 07.11.2019
Redaktion Amt24
Sächsische Staatskanzlei
Referat 41 | Grundsatz- und IT-Rechtsangelegenheiten,
E-Government, Serviceportal Amt24
Tel.: +49 351 564-14190 (Dr. Heike Schwerdel-Schmidt,
Leitung)
Tel.:
+49 351 564-14171 (Andre Glöckner, Landesredakteur)
Fax.: +49
351 564-14009
E-Mail:
amt24@sk.sachsen.de

3
Die Informationen in Amt24 sind ein Service der sächsischen Verwaltung für alle Bürger.
Daraus ergeben sich Anforderungen an Inhalt, Darstellung und Stil der zu publizierenden
Informationen. Die Redaktion des Serviceportals Amt24 erläutert Ihnen im Folgenden die
wichtigsten Vorgaben zu:
Seite
1. Sprachkriterien
....................................................................................................... 5
2.
Textstruktur
3. Schreibweise
.......................................................................................................... 6
4.
Datenstandard
5. Im Redaktionssystem
arbeiten
.................................................................................. 7
6.
Textbausteine: Interner / externer Link
....................................................................... 10
7. Textbausteine: Leistungsbeschreibung ............................................................................ 11

Amt24-Sprachleitfaden (kurz)
4

5
1. Sprachkriterien
allgemeinverständlich
Leika 1.2 | Amt24-LF S. 9 ff.
Zielgruppe sind Bürger, Unternehmen und Verwaltungsmitarbeiter. Die Aussagen müssen so vermit-
telt werden, dass sie für alle Nutzer verständlich sind. Kriterien einer verständlichen Sprache sind:
kurze Sätze
Aktiv statt Passiv (Hilfsverben, Substantivierungen möglichst meiden)
direkte Anrede
plausibel
Kerntexte des Serviceportals sind die Verfahrensbeschreibungen. Die geschilderten Abläufe müssen
auch praktisch nachvollziehbar sein (Waschzettel-Prinzip)
Versetzen Sie sich beim Verfassen und Korrigieren von Texten in die Situation des Lesers!
nichtdiskriminierend
Amt24-LF S. 11 ff.
Texte müssen sich immer an beide Geschlechter richten, wenn nicht ausdrücklich nur Frauen oder
nur Männer gemeint sind - Realisierung durch:
neutrale Formulierungen, direkte Ansprache
Paarformulierungen (sofern im Kontext Missverständnisse möglich sind; Achtung: Text darf
nicht an
Lesbarkeit einbüßen!)
Stehen verallgemeinernde Bezeichnungen im Kontext unverwechselbar neutral, werden sie wie üblich
nur im generischen Maskulinum geschrieben (Beispiel Schuldner, Gläubiger).
im Ausnahmefall Hinweis:
Um verständlich zu bleiben, müssen wir uns an einigen Stellen auf die gesetzlich
vorgegebenen Personenbezeichnungen beschränken, es sind damit immer Männer u n d
Frauen gemeint. – d. Red.
Eine orthografisch korrekte Schreibung muss sprechbar sein.
Es kann jedoch kein großes »I«
gesprochen
werden. Deshalb ist diese Schreibung falsch.
2. Textstruktur
Mit Rücksicht auf die mobile Nutzung wird jeder Absatz
(<p>-
Tag) nach einer Hauptüberschrift
(
<H2>
) geteasert, d.h. der Folgetext abgeschnitten.
Formatierungen siehe
»5. Im Redaktionssystem arbeiten«
Das hat Konsequenzen für die Wichtung der Informationen:
der jeweils 1. Absatz muss den Gesamtinhalt des Folgenden sprachlich-inhaltlich auf den
Punkt bringen
die Kernaussage steht immer zuerst (W-Fragen beantworten – was, wer, wo, wann, wie,
warum)
1. Absatz so kurz halten, dass weitere Zwischenüberschrift(en) noch angezeigt werden
Tipp:
Darstellung gelegentlich in Einstellung für mobile Endgeräte testen (am PC: Bildschirmseite
einzoomen).
Amt24 beinhaltet zwei unterschiedliche Textkategorien: zu »Lebenslagen« und zu »Verfahren«
Amt24-Informationen (»Lebenslagen«)
sind Kapitel-orientiert (Themenbaum)
folgen dem Lebenslagen-Prinzip (Themen-zusammenfassend)
sind weitgehend frei gestaltbar (Abbildungen, Zwischentitel, Textlinks)

Amt24-Sprachleitfaden (kurz)
6
Amt24-Leistungsbeschreibungen (»Leistungen«)
Leika 2.
besitzen eine feste Struktur
sind an Datenfelder gebunden
werden einzeln oder mehrfach Informationstexten zugeordnet (oder bleiben freischwebend)
Diese Texte sind stringenter und gestraffter zu behandeln:
Informationen auf das Wesentliche beschränken
Inhalt immer
dem jeweiligem Datenfeld
zuordnen, Redundanzen vermeiden
Beispiele
Voraussetzungen, Dauer, Kosten … (nur in den entsprechenden Feldern)
übersichtliche Untergliederung innerhalb des einzelnen Datenfeldes (
<h3>
, Hervorhebungen
mit
<div class="alert alert-[…]>
)
wo immer möglich: Anstriche statt ausformulierter Sätze
keine Textlinks
(Verweise auf eigene oder fremde Web-Inhalte nur im Feld »Weiterführende Informationen«)
siehe
»7. Textbausteine: Leistungsbeschreibung«
3. Schreibweise
– nach den amtlichen Rechtschreibregelungen, bei mehreren Varianten:
Vorzugsvariante des Duden
in der jeweils aktuellen Ausgabe
Fachbegriffe, Fremdwörter, Abkürzungen
Leika 1.3
bei erstmaliger Verwendung erläutern bzw. ausschreiben
Verwaltungsbegriffe verständlich wiedergeben, bevorzugt eingebürgerte Begriffe verwenden
keine Abkürzungen im Fließtext (z.B., etc. u.a. …)
4. Datenstandard
bundeseinheitlicher Datenstandard »XZufi« für Zuständigkeitsfinder der öffentlichen Verwaltung
Zahlen, Ziffern, Maßeinheiten
Leika
siehe Leitfaden »Baustein Leistungen QS-Kriterien« des Förderalen Informations-Managements (FIM)
(https://fimportal.de/download-dokumente)
Währung
bis 999 mit zwei Dezimalstellen nach dem Komma (100,00)
ab tausend mit führendem Punkt (1.000)
abweichend Amt24:
Währungsangabe vorangestellt – EUR 0.000)
Datum
11.11.2099
Hinweis:
Zahlen und Ziffern bis 12 im Fließtext immer ausschreiben!)
Rufnummer / Kontakt
Tel.: +49 391 895-9995 (Urkundenstelle)
Tel.: +49 391 895-9999 (Auskunft)
Mobil.: +49 163 1815234
Fax.: +49 40 1527-9090
E-Mail:
info@kontakt.de

image
image
7
5. Im Redaktionssystem arbeiten
Zugang
Amt24 Live-Server:
Front-End:
https://amt24.sachsen.de
Back-End:
https://admincenter.amt24.sachsen.de/
Test-Server:
Front-End:
https:// amt24test.sachsen.de/
Back-End:
https://admincenter.amt24test.sachsen.de/
Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von der Amt24-Redaktion.
Registrierung im Amt24
Textbetreuer teilt der Redaktion
eine dienstliche E-Mail-Adresse
mit
(= Benutzername und Adresse für den Austausch der Systembenachrichtigungen)
Versand der Einladungen zur Registrierung aus der Benutzerverwaltung an Textbetreuer /
Lektoren:
1.) Mail mit Link
zur einmaligen Autorisierung
»mit neuem Konto verknüpfen«
Profil-Daten eingeben, abschließen
2.) Mail mit Link
zur Aktivierung
automatische Weiterleitung in das Pflegesystem
3.) Anmeldung unter »Mein
Servicekonto« in
www.amt24.sachsen.de
Anmeldung im Pflegesystem
@-Mail-Adresse
2
1

image
image
image
 
Amt24-Sprachleitfaden (kurz)
8
Texteingabe
Editor des Pflegesystems nur zum Vor-Formatieren verwenden
, wichtige Codes
(insbesondere
<classes>
) stehen dort nicht zur Verfügung; außerdem treten bei bestimmten
Sonder-Formaten regelmäßig gravierende Formatierungsfehler auf.
an vorhandenen Texten orientieren
Achtung!
Vor Publizierung alle Texte im HTML-Mode kontrollieren und ggf. Codes korrigieren!
Sonder-Formatierungen (nur über manuelle Eingabe möglich!)
Listen
Standard:
<ul class="gliedliste">
Verweis(e):
<ul class="verweisliste">
Checkliste:
<ul class="checkliste2">
nummerierte Liste
<ol>
Hervorhebungen (Farbhinterlegung)
(wahlweise mit Spitzmarke – »Hinweis:«, »Tipp:«, »Achtung!«, »Wichtig!« …)
blau
:
<div class="alert alert-info"><strong>
Hinweis:
</strong> Text</div>
grün
:
<div class="alert alert-success"><strong>
Tipp:
</strong> Text</div>
gelb
*
:
<div class="alert alert-warning"><strong>
Wichtig!
</strong> Text</div>
rot:
<div class="alert alert-danger"><strong>
Achtung!
</strong> Text</div>
*) insbesondere für ortsbezogenen Hinweis gedacht
3
4
(Hinweise
zur HTML-Formatierung
im Folgenden
nur
für die
Redaktion)

9
Teaser-Steuerung
Langtext [L]
Web-Link
grundsätzlich: Linkverwaltung nutzen (mehrfach verwendeter Link muss somit nur 1 x geändert
werden)
Namenskonvention:
aussagefähige Bezeichnung
keine Umlaute
Wortabstand mit Tiefstrich (_)
Internes Link-Element
Link-Name = Name des IO (Infotext oder Leistungsbeschreibung)
[Arbeiten_in_Deutschland]
Externes Link-Element
Name = INSTITUTION_STICHWORT_SPEZIFIKATION*
grundsätzlich Großschreibung
[BAFA_ERNEUERBARE_ENERGIEN_WAERMEPUMPEN_BRO
*
]
Beschreibung: eindeutige Bezeichnung wählen, damit bei evtl. Fehlern Link leichter auffindbar
*) Spezifikation:
BRO, FORM, FRL … (Broschüre, Formular, Förderrichtlinie …)
Gesetze: amtliche Abkürzung (original in Groß- und Kleinschreibung)
[HeilprG]
Wird kein Name vergeben, generiert das System automatisch die Link-ID als Namen (nicht
empfohlen, da uneinheitlich und schwer auffindbar)
Schreibweise / Formatierung:
»6. Textbausteine: interne und externe Links«
Unzulässig!
typografische An- und Abführungen (nur einfaches " [
&
quot;]
verwenden)
bei Copy & Paste bitte immer kontrollieren und tauschen!
, ggf. automatische
Voreinstellung in Word ausschalten
Anker und Sprungmarken
manuelle Styles
(<div style><div align><span>
usw.)
Unterstreichung, durchgängige Großschreibung, Kursivsatz
eingeschränkt: Fettungen (sparsam verwenden!)
Bitte keine Verweise
in der Art »Informationen finden Sie hier: ...«, sondern abgeschlossener Satz,
dann Verweisliste und in
<small>-
Tags kurze Beschreibung; ggf. Herausgeber der Informationen.
Beispiel
<p>
Im Kapitel »Versicherungschutz auf Reisen« finden Sie Informationen zu
empfehlenswerten Versicherungen für Reisen.
</p>
<ul class="verweisliste">
<li>
Versicherungsschutz auf Reisen
<br>
<small>
Amt24-Informationen
</small></li>
</ul>

Amt24-Sprachleitfaden (kurz)
10
Querverlinkungen
zwischen
Lebenslagen und
Leistungen untereinander
möglichst
vermeiden
in Verfahrensbeschreibungen zusätzlich unzulässig:
Textlinks generell (
Links zusammenfassen unter »Weiterführende Informationen«
)
<h2>-
Überschrift (Ausnahme: Ersatzfeld »Zuständige Stelle«)
siehe
»7. Textbausteine: Leistungsbeschreibung«
6. Textbausteine: interner / externer Link
Auf den Amt24-Seiten werden Link-Verweise ausschließlich in Listenform wiedergegeben.
Standard:
aussagefähiges Stichwort und (
<small>
) Quellenverweis, mehrere Links zu einer Quelle
zusammenfassen
Format:
<ul class="verweisliste">
<li><a href="LINKNAME">
Stichwort1
</li>
<li><a href="LINKNAME">
Stichwort2
<br />
<small>
Quelle
</small></li>
</ul>
Beispiele
Klartext (intern)
Arbeiten in Deutschland
Amt24-
Informationen
Wohngeld beantragen
Amt24-Leistung
Klartext (extern)
Broschüre »Wärmepumpen im Einsatz«
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
7. Textbausteine: Leistungsbeschreibung
In einer Leistungsbeschreibung wird der Text auf mehrere Datenfelder verteilt. Die Bezeichnung
und die Reihenfolge der Datenfelder ist vorgegeben:
Titel und Untertitel
[Verfahren nach EU-DLR]
[Leika-Schlüssel]
Allgemeine Informationen
Weiterführende Informationen
Eingabeaufforderung zur Ortsauswahl
Zuständige Stelle
Onlineantrag und Formulare
Voraussetzungen
Verfahrensablauf
Erforderliche Unterlagen
Fristen
Verweise hinterlegt die Redaktion in der Linkverwaltung, Textbetreuer fügen die Web-Adresse an der
entsprechenden Textstelle ein, die Redaktion formatiert den Link bei der Schlusskorrektur.

11
Kosten (Gebühren)
Bearbeitungsdauer
Hinweise (Besonderheiten)
Rechtsgrundlage
fachlich freigegeben durch:
fachlich freigegeben am:
[Lektor/in]
[Berater/in]
Titel und Untertitel
Der Titel muss mit dem Stichwort zum Verfahren beginnen
(wichtig im Hinblick auf die
alphabetische Reihung in Listen!), also
z.B. nicht »Antrag auf Baugenehmigung« sondern:
Beispiele
Baugenehmigung beantragen
Landeswettbewerb »Schöner bauen«, Bewerbung einreichen
Untertitel nicht zwingend nötig, jedoch in diesen Fällen:
der Amt24-Name weicht von der amtlichen Bezeichnung des Verfahrens ab
es ist eine Spezifizierung bzw. genaue Zuordnung nötig (z.B. Bezug auf Förderrichtlinie)
Beispiele
Approbation als Tierarzt / Tierärztin
Antrag auf Erteilung der Approbation gemäß § 4 Bundes-Tierärzteordnung (BTÄO)
Betriebliche Weiterbildung, einzelbetriebliche Förderung (ESF)
Antrag auf Förderung eines Projektes der betrieblichen oder beruflichen Weiterbildung nach Teil II/A1 und B1 der ESF-
Richtlinie »Berufliche Bildung«, Nr. 07402
[Verfahren nach EU-DLR]
ankreuzen, falls EU-DLR-Verfahren
[Leika-Schlüssel]
Leistungen nach Bundesgesetzgebung: Schlüssel aus Leika-Katalog übernehmen bzw. anfordern
Landesleistungen: Schlüssel nach Leika-Katalog generieren
Anlage »Leika_SN.xlsx«
Allgemeine Informationen
grundsätzlich nicht länger als 5.000 Zeichen
1. Absatz als Einstieg und Kurzfassung (Stichwort: »W-Fragen«)
Faustregel: Die für den Nutzer wichtigsten Informationen immer zuerst!
Beispiel
Wenn Sie Ihren Personalausweis, Reisepass oder einen Kinderreisepass verloren haben, sind
Sie verpflichtet, dies unverzüglich der Passbehörde Ihrer Gemeinde- oder Stadtverwaltung
mitzuteilen (Verlustanzeige).
Bei finanziellen Hilfen und sonstiger Unterstützung beschreiben Sie konkret die Leistung
(zum
Beispiel die Höhe eines Zuschusses, Steuerfreibetrag).
Beispiele
Städte und Gemeinden im Freistaat Sachsen mit 2.000 und mehr Einwohnern können im
Rahmen dieser Förderung Zuwendungen zur Sicherung und zum Erhalt historisch wertvoller
Altstadtbereiche beantragen.
Eltern, die im Freistaat Sachsen leben, können im zweiten oder im dritten Lebensjahr des
Kindes ein Landeserziehungsgeld erhalten.

Amt24-Sprachleitfaden (kurz)
12
Bei Förderverfahren verwenden Sie den Baustein »Konditionen«
<h3>
Konditionen
</h3>
<p><em>
Höhe
</em><br />
bis zu EUR 5 Millionen
</p>
(orientieren Sie sich z.B. an: »
KfW-Programm »Energetische Stadtsanierung
« oder »
Mikrodarlehen für
Existenzgründer und junge Unternehmen (SAB)
«)
Weiterführende Informationen
Zusammenstellung aller externen und internen Verweise zu diesem Verfahren
in allen anderen Textblöcken bitte keine Links!
Eingabeaufforderung zur Ortsauswahl
Formulierung abhängig von der regionalen Zuständigkeit
Anlage ZS
Zuständige Stelle
wird standardmäßig automatisch zugeordnet
darf nur auf
eine einzige Stelle
verweisen
enthält eine Bezeichnung, um welche Behörde allgemein es sich handelt
Anlage ZS
Onlineantrag und Formulare
wird standardmäßig automatisch zugeordnet
Formular-Bezeichnung nach Leika-Systematik: Leistungsbezeichnung, Verrichtung
(z. B.: Kindergeld, Antrag –
nicht: »Antrag auf Kindergeld«)
Voraussetzungen
stichwortartig, auf das Wesentliche beschränken
bei mehr als einer Voraussetzung als Aufzählung
Verfahrensablauf
Darstellung aus Nutzersicht, Ablauf muss plausibel und nachvollziehbar sein (»Waschzettel-Prinzip«)
maximal ein ausformulierter Einstiegssatz als Fließtext
Ablauf stichwortartig als Aufzählung
Erforderliche Unterlagen
Darstellung als Aufzählung bei mehr als einer benötigten Unterlage
Beschränkung auf wichtigste Unterlagen (Antragsformular hier nicht vergessen)
Information »keine« wird angegeben, wenn tatsächlich keine Unterlagen nötig sind
(etwa zur Meldung von Ungeziefer, Schlaglöchern).
Bedarfsweise ein Nachsatz wie z. B.
(Weitere) Hinweise zu den erforderlichen Unterlagen entnehmen Sie dem Antragsformular.
Näheres erfragen Sie bei der Antragstelle.
Fristen
kurze prägnante Angabe der (Bearbeitungs)frist
Art der Frist, dann ein Doppelpunkt und dann die Dauer
bei mehr als einer Frist Darstellung als Aufzählung.
Beispiel
– Anzeige der Versammlung: mindestens 48 Stunden vor Versammlungsbeginn
– Widerspruchsfrist: 1 Monat

13
Kosten (Gebühren)
Bei mehr als einer Gebühr als Aufzählung:
[Kostenart]: EUR 00,00 [Betrag] - 00.00 [Betrag]
Beispiel
– Widerrechtliches Parken auf Behindertenparkplatz: EUR 50,00
– Prüfungsgebühr: EUR 1.275,50 Seminarkosten: EUR 1.200 - 1.750
Bearbeitungsdauer
(siehe Fristen)
Beispiel
– Prüfungszeitraum: 3 Monate
– Erprobungsphase: 12 Monate
Hinweise (Besonderheiten)
Querbeziehungen zu anderen Themen als Fließtext möglich
ggf. FAQ als Aufzählung
Rechtsgrundlage
Link immer über Amt24-Linkverwaltung mit Namen generieren
Link-Name = offizielle Abkürzung (Beispiel UStG); Groß- und Kleinschreibung erlaubt
nur öffentlich-rechtliche Quellen
Link auf Inhaltverzeichnis der Vorschrift
Texteingabe
kompletten Namen (Lang- und Kurzbezeichnung) mit Link unterlegen
bei Mehrfachlistung darf die Verlinkung im Folgenden entfallen und allein der Kurzname
stehen
Namenskonvention: §§ X ff. Rechtvorschrift LANG (KURZ – Abk.)
– Stichwort
Quellenangabe (
<small>
-Tag) entfällt
Format:
<ul class="verweisliste">
<li
>&sect;&sect; 3 ff.
<a href="LGes">
Gesetz vollständiger Name
(Kurzbezeichnung – AbK)</a> &ndash; Bezeichnung Paragraf
</li>
</ul>
fachlich freigegeben durch:
in der Regel Mutterbehörde / -institution des Lektors
bei nur redaktioneller Freigabe: Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24
stammen die Informationen von externen Seiten, wird eine Quelle angegeben
der Bezeichnung folgt der Platzhalter {0} der in der Web-Ansicht automatisch mit dem
Freigabedatum überschrieben
als Quellen grundsätzlich nur nichtkommerzielle Internetportale der öffentlichen Hand,
gemeinnütziger / wohltätiger Institutionen
Beispiele
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.
{0}
Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24; mit freundlicher Unterstützung durch die
Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB). {0}
Sächsische Staatskanzlei, Redaktion Amt24. {0} (Quelle: Bundesamt für Steuern)

Amt24-Sprachleitfaden (kurz)
14
fachlich freigegeben am:
Datumsauswahl über integrierten Kalender
[Textbetreuer federführend / sekundär]
wird von der Landesredaktion im System hinterlegt – im Bearbeitungsfenster unter dem Merkmal
»Tags« zuzuordnen