image
Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 und 14 Datenschutz-
Grundverordnung (DSGVO) des Staatsbetriebes Geobasisinformation und
Vermessung Sachsen für den Verkauf von Produkten des Staatsbetriebes
Geobasisinformationen und Vermessung
1
Verantwortlicher:
Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen
(GeoSN)
01099 Dresden
E-Mail:
Poststelle@geosn.sachsen.de
Telefon:
0351/8283-0
2
Datenschutzbeauftragte:
Datenschutzbeauftragte des Staatsbetriebes Geobasisinformation und
Vermessung Sachsen
E-Mail:
Datenschutz@geosn.sachsen.de
Telefon:
0351/8283-1208
3
Zweck der Verarbeitung
personenbezogener
Daten:
Der Verkauf des GeoSN ist mit der Bereitstellung von Dienstleistungen
und Daten an Auftraggeber des GeoSN betraut.
Die Datenverarbeitung erfolgt dabei zu folgenden Zwecken:
Durchführung der Auftragsabwicklung
Dokumenten- und Vertragsmanagement
Erfüllen datenschutzrechtlicher Verpflichtungen
Führen sachdienlicher Kommunikation
4
Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung der
personenbezogenen
Daten:
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m.
SäHO
HGB
§ 11 SächsVermKatG
§ 13 SächsVermKatG
5
Kategorien
personenbezogener
Daten
Für die Bearbeitung der einzelnen Aufträge werden die Stammdaten,
Zahlungsdaten sowie die Auftragsdaten der Aufraggeber verarbeitet.
5.1
Die personenbezogenen Daten sollen den zuständigen Bediensteten des GeoSN offengelegt
werden.

5.2
Angabe der Empfänger
oder Kategorien der
Empfänger der
personenbezogenen
Daten:
Die personenbezogenen Daten werden ggf. an folgende Stellen
übermittelt, wenn dies der Erfüllung der oben genannten Zwecke
erforderlich ist und gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder
gebieten:
Landesamt für Steuern und Finanzen – Hauptkasse, Finanzämter
SMI – Innenrevision
Rechnungshof
Wirtschaftsprüfer
T-Systems
SID
6
Dauer der Speicherung
oder Kriterien für die
Festlegung der Dauer der
Speicherung:
Die personenbezogenen Daten werden beginnend mit Ablauf des
Kalenderjahres, in dem der Auftrag abgeschlossen wurde, für die
Dauer von 10 Jahren gespeichert. Danach werden sie dem
Sächsischen Staatsarchiv zur Übernahme angeboten. Sind die
Unterlagen nicht archivwürdig, werden sie gelöscht.
7
Ihre Rechte als betroffene
Person:
Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen
folgende Rechte zu:
Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten
(Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige
personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-
Grundverordnung)
Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17
Datenschutz-Grundverordnung)
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener
Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-
Grundverordnung)
8
Beschwerderecht bei der
Aufsichtsbehörde:
Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht,
sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht
sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen
Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist
Der Sächsische Datenschutzbeauftragte
Devrientstraße 5
01067 Dresden.