106 400
Prüfung der regionalen Anbaueignung
von Winterweizen-Sorten
EU-Sortenversuch
Fungizid/Wachstumsregler
2011/2012
Winterweizen
1. Versuchsfrage:
Prüfung der Anbaueignung von EU-Sorten im Rahmen bundesweiter EU-Sortenversuche hinsichtlich Resistenz-
verhalten, Ertrags- und Qualitätseigenschaften in zwei Intensitätsstufen
2. Prüffaktoren:
Versuchsorte
Landkreis
Prod.gebiet
Faktor A:
Intensität (Fungizid- und Wachs-
tumsreglereinsatz)
Salbitz
Nordsachsen
Stufe:
2
Faktor B:
Sorte
Stufe:
16
3. Versuchsanlage:
zweifaktorielle Spaltanlage mit 2 Wiederholungen
4. Auswertbarkeit/Präzision:
S % Restfehler
Salbitz:
3,6
5. Versuchsergebnisse:
Sorte
Qualitätsgruppe
Kornertrag
relativ
Stufe 2
Pflanzenlänge
1)
(cm) Stufe 1
Bestandesdichte
1)
(Ä/m2) Stufe 1
Lager zur Reife
1)
(1-9) Stufe 1
Barunrost
1)
(1-9) Stufe 1
Blattseptoria
1)
(1-9) Stufe 1
Fallzahl
2)
(s)
Rohprotein
2)
(%)
Sed. Wert
2)
(Eh)
Volumenausbeute
2)
(ml)
Salbitz
3)
Mittel
(n=10)
1)
Teilsortiment normale Abreife
Julius
(VRS)
A
117
103
95
523
2,0
2,1
3,2
373
13,0
53
573
JB Asano
(VRS)
A
93
99
93
420
2,6
2,8
4,3
Colonia
(VRS)
B
90
98
91
437
2,7
2,2
3,5
Henrik
EU 2
(C)
90
102
96
465
2,0
2,8
3,8
327
12,6
29
507
KWS
Santiago
EU2
(C)
0
95
81
434
1,2
4,7
4,3
203
12,1
22
460
Teilsortiment frühe Abreife
JB Asano
(VRS)
A
97
103
94
437
2,0
3,6
4,4
Lukullus
EU2
(E)
96
92
103
496
2,3
2,2
4,5
375
14,6
70
706
Allez Y
EU1
103
101
86
513
1,8
2,2
3,8
343
13,2
59
619
Ambello
EU1
0
94
93
520
1,4
2,3
3,9
408
13,3
53
633
Boregar
EU1
91
100
80
552
2,0
4,2
3,8
349
13,4
50
660
Energo
EU1
88
90
108
485
1,9
2,3
4,3
352
15,0
71
733
Folklor
EU1
93
102
89
458
2,0
2,7
3,4
369
12,6
50
578
Iridium
EU1
0
88
83
461
2,3
2,6
3,8
332
13,8
66
669
Musik
EU1
0
96
73
486
1,2
3,5
4,1
337
13,3
55
649
Pakito
EU1
0
95
76
529
1,4
3,3
4,4
325
12,7
44
595
Solehio
EU1
91
100
90
517
2,2
3,5
3,1
311
12,5
49
578
GD 5%
5,5
2,2
BB (dt/ha; Mittel)
85,5
99,4
93
460
2,4
2,4
3,6
1) Mittel des bundesweiten EU-Sortenversuchs (n = 10)
2) Qualitätsergebnisse 2012 (n=5)
3) Die Sorten KWS Santiago, Ambello, Iridium, Musik und Pakito sind wegen Totalausfall durch Auswinterung nicht wertbar.
6. Schlussfolgerungen/Handlungsbedarf:
Die EU-Sortenversuche dienen als Vorprüfung für die Aufnahme in den LSV. Bundesweite Sortimentspla-
nung und Versuchsauswertung erfolgen durch die Sortenförderungsgesellschaft (SFG). In Sachsen wird die-
se Prüfung auf dem Versuchsstandort Salbitz, in der Streulage Lommatzscher Pflege, durchgeführt.
Von den Sorten aus der EU-Prüfung 2 wird die Sorte Lukullus in den LSV unter ökologischen Bedingungen
für das Versuchsjahr 2012/13 augenommen.
Die Sorten Alez Y, Ambello, Boregar, Energo, Folklor, Musik und Solehio sind aufgrund der Einschätzung der
Sortenkommission und/oder Vorliegen des Züchterantrages auf Weiterprüfung in das zweite EU-Sorten-
versuchsjahr aufgestiegen.
Vers.durchführung: LfULG
Themenverantw.:
Abt. 7 - Pflanzliche Erzeugung
Erntejahr
ArGr Feldversuche
Referat:
73
Ref. 72, Beatrix Trapp
Bearbeiter:
Martin Sacher/(SFG: Dr. Kay Roether)
2012