image
image
3
2021
BibInfoNews
Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
Informationen aus der Landesfachstelle
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
anlässlich des 235. Geburts- und 150. Todestages Karl
Benjamin Preuskers (1786-1871) baten mich die Kolle-
ginnen der Preusker-Bücherei Großenhain, am 23. Sep-
tember 2021 einen Festvortrag zu halten. Gern bin ich
der Bitte unter dem Titel „Würde Preusker E-Books le-
sen?“ nachgekommen. Bei der Beschäftigung mit den
Ursprüngen des öffentlichen Bibliothekswesens kam ich
bald darauf, dass den Kernbestand damals Sachbücher
darstellten, ein heute sich wandelndes und sehr zurück-
gehendes Segment. Bücher mit lebensphilosophischen
Inhalten, vor allem die, die die Toleranz förderten, stan-
den im Mittelpunkt. Was hatte Preusker beeinflusst?
Zum einen war es die Humanitätslehre Johann Gottfried
Herders (1744-1803), für den die Förderung der Huma-
nität zum bildungspolitischen Engagement eines Volkes
gehörte. Humanität sei der Charakter unseres Ge-
schlechts, der uns aber nur in Anlagen angeboren sei
und ausgebildet werden müsse. Zum anderen war es die
praktische Lebensphilosophie eines Benjamin Franklin
(1706-1790). Dieser gründete 1727 einen Debattierclub,
der wiederum beschloss, die privaten Bücher der Mit-
glieder in einem gemeinsamen Leseraum aufzustellen.
Man wollte gemeinsam lesen und darüber reden! Wenn
Preusker also Literatur für seine Bücherei bevorzugte,
die einem toleranten Lebenskonzept verpflichtet war,
sollten sie im besten Sinne philosophisch sein, nämlich
von Liebe zu Wahrheit und Erkenntnis getragen.
Unsere unmittelbare Gegenwart ist gekennzeichnet von
gegensätzlichen politischen Überzeugungen und medizi-
nischen Ansichten. Es wird in der Gesellschaft das Gefühl
erzeugt, dass sich der Einzelne positionieren müsse, dass
es nur schwarz und weiß, Befürworter und Gegner gebe.
>> Lesen Sie weiter auf Seite 2
Landesdirektion Sachsen, Referat 28
Landesfachstelle für Bibliotheken
Aus dem Inhalt
Editorial
Seite 1
Aktuelle Corona-Schutz-Verordnung
Seite 3
Fortbildungsangebote
Seite 4
Fördermöglichkeiten
Seite 7
Nachhaltigkeits-Rechner für Bibliotheken
Seite 7
Blick in die Fachpresse
Seite 9
Unterstützt die Arbeit der Landesfachstelle im Be-
reich Altbestände: Volker Cirsovius

Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 2 -
Doch ist es das, was uns die Aufklärung lehren wollte? Wo bleibt hier die, auch von Preusker beför-
derte, Toleranz? Wie gehen wir miteinander um? Wie wollen wir weiterhin zusammenleben? Bleibt
die Lessingsche Ringparabel aus „Nathan der Weise“ für uns von Bedeutung? „Es eifre jeder seiner
unbestochnen / Von Vorurteilen freien Liebe nach! / Es strebe von euch jeder um die Wette, / Die
Kraft des Steins in seinem Ring‘ an Tag / Zu legen! komme dieser Kraft mit Sanftmut, / Mit herzlicher
Verträglichkeit, mit Wohltun, / Mit innigster Ergebenheit in Gott / Zu Hilf‘ …“
Wir haben es in der Hand. Wir haben die Freiheit, uns im Umgang miteinander für Toleranz, Wohlwol-
len, Verständnis und Freundlichkeit zu entscheiden. Niemand sollte sich einreden lassen, Angst, Miss-
achtung, Hass oder gar Gewalt gegen den Anderen, den anderes Denkenden, den anderes Glauben-
den, den anders Lebenden sei notwendig oder aufgrund von unterschiedlichen Überzeugungen gar
folgerichtig. Erinnert sei an die deutsch-polnische Sozialistin, marxistische Theoretikerin und Antik-
riegsaktivistin Rosa Luxemburg (1871-1919), die feststellte: „Freiheit nur für die Anhänger einer Idee,
einer Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden.“
Fachaustausch Sachbuch.
Am 9. November 2021 von 9 bis 11 Uhr trifft sich zum zweiten Mal die
Gruppe von Kolleg:innen virtuell, die sich mit dem Thema
Sachbuch – Thematische Aufstellung
be-
schäftigt. Da der Bestand des Segments Sachbuch in vielen Bibliotheken rückläufig ist, wollen wir ver-
suchen, das Thema wohlüberlegt zu reaktivieren. Sollten auch Sie Interesse an diesem Fachaustausch
haben, melden Sie sich gern bei Frau Schirmer. Sie bekommen dann eine Einladung für die Webex-
Konferenz.
Fernleihverbund.
In den vergangenen Wochen haben wir intensiv an dem neuen Fernleihverbund ge-
arbeitet. Nunmehr sollten die bisher beigetretenen Bibliotheken ihre Verträge direkt oder über ihre
Kulturraumsekretariate geschlossen haben. Unabhängig davon können bereits die Daten übertragen
werden. Mittlerweile ist die Leihe über Sachsen hinaus auf den gesamten Verbundraum freigeschal-
tet. Bibliotheken, die sich nicht oder noch nicht für eine Teilnahme am ÖVK entschieden haben, kön-
nen zu einem späteren Zeitpunkt dem Verbund beitreten. Weiter Informationen auf unserer Home-
page unter
Verbünde/Konsortien
|
ÖVK
-
Start
der
Teilnahme
Öffentlicher
Bibliotheken
aus
Sachsen
.
Provenienzforschung/Altbestände.
Seit dem ersten Oktober unterstützt Volker Cirsovius die Arbeit
der Landesfachstelle im Bereich Altbestände. Die sächsische Staatsregierung schafft damit laut ihrem
Koalitionsvertrag eine Koordinierungsstelle für Provenienzforschung/NS-Raubgutforschung an Öffent-
lichen Bibliotheken in Sachsen. Das ist der erste (wenn auch vorerst befristete) Stellenzuwachs der
Fachstelle seit Jahren. Herr Cirsovius ist Historiker und Bibliothekar und besitzt umfangreiche Erfah-
rungen im Fachgebiet und in Projektarbeit. Wir wünschen ihm einen guten Start in seine neue Auf-
gabe! Übrigens koordiniert er als erstes das diesjährige Treffen der Altbestände, worüber wir in Kürze
informieren.
Mittelpunktbibliotheken
. In diesem Jahr möchten wir nun endlich den Fachtag für Bibliothekslei-
ter:innen der Mittelpunktbibliotheken wiederbeleben. Dazu laden wir zum Jahresende ebenfalls digi-
tal ein. Bitte reservieren Sie sich dafür schon einmal Mittwoch, den 1. Dezember 2021.
Die
Überführung der Landesfachstelle an die SLUB Dresden
befindet sich noch immer im Prozess. In
regelmäßigen Abständen finden inhaltliche Beratungsgespräche der Fachstelle mit dem Direktorium
der SLUB, Frau Dr. Meyer und Herrn Rehm, statt. Die Rahmenbedingungen werden auf ministerieller
Ebene verhandelt und sicherlich im nächsten Jahr umgesetzt.
>> Lesen Sie weiter auf Seite 3

Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 3 -
Sächsischer Bibliothekspreis 2021.
Dieses Jahr geht der Preis in den Kulturraum Erzgebirge-Mit-
telsachsen. Die Bewerbung der Kolleginnen der Bibliothek Rochlitz „Alte Lateinschule“ überzeugte die
Jurymitglieder durch ihre besondere Verbindung von konzeptioneller Planung, baulicher Umgestal-
tung sowie pandemiebedingter kreativer Bibliotheks- und Öffentlichkeitsarbeit. Wir gratulieren an
dieser Stelle noch einmal herzlich!
Liebe Kolleginnen und Kollegen, viele von Ihnen berichteten uns von ihrem großen Engagement, die
Bibliotheksarbeit wiederzubeleben. Trotzdem ist und bleibt es schwer, eine gewisse Normalität wie-
derzugewinnen. Versuchen wir, diesen Zeiten im Lessingschen Sinne
mit Sanftmut, / Mit herzlicher
Verträglichkeit, mit Wohltun, / Mit innigster Ergebenheit in Gott
zu begegnen!
Ihr Robert Langer
Regionale Informationen
Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 21. September 2021
Die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung ist gültig bis 20. Oktober 2021.
Amtliche
Bekanntmachungen
Freistaat
Sachsen
Laut
Übersicht
über
die
Corona-Maßnahmen
bei
Kultur-
und
Freizeiteinrichtungen
sowie
Veranstaltungen
in
Sachsen
bleibt der
Zugang zu Bibliotheken
bei einer Inzidenz über 35
ohne 3G-Regel und Kontakter-
fassung
möglich.
Weitere Informationen auf unserer
Homepage
Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) hat seine
Empfehlungen
zu
Hygienemaßnahmen
für Bibliotheken
sowie die Seite mit Informationen zur Corona-Pandemie aktualisiert.
Sächsischer Bibliothekspreis 2021: Herzlichen Glückwunsch an die Bibliothek Rochlitz
Der mit 10.000 Euro dotierte Sächsische Bibliothekspreis 2021 geht an die Bibliothek Rochlitz „Alte Latein-
schule“.
Die Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus, Barbara Klepsch, äußerte sich anlässlich der Bekannt-
gabe der in diesem Jahr ausgezeichneten Bibliothek:
Ich gratuliere dem Team der Bibliothek Rochlitz »Alte Lateinschule« ganz herzlich zur Auszeichnung mit
dem Sächsischen Bibliothekspreis. Mit dem Preis werden das herausragende Engagement der Mitarbei-
terinnen und die besondere Verbindung von konzeptioneller Planung, baulicher Umgestaltung sowie
pandemiebedingter kreativer Bibliotheks- und Öffentlichkeitsarbeit gewürdigt. Für die Bibliotheken in
Sachsen war das erste Halbjahr 2021 aufgrund der Corona Pandemie weiterhin eine große Herausforde-
rung. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Sachsen dafür, dass sie in dieser Zeit mit gro-
ßem Engagement den Zugang zu Literatur und Medien weiter ermöglicht haben
Die Preisverleihung findet am 24. Oktober 2021, dem „Tag der Bibliotheken“, statt. Der Preis wird gemeinsam
von der Sächsischen Staatsministerin für Kultur und Tourismus und dem dbv e.V. Landesverband Sachsen ver-
geben.
Sächsische
Staatsministerin
für
Kultur
und
Tourismus,
Pressemeldung
vom
20.09.2021
(Quelle)

image
Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 4 -
Bis Ende Juli hatten sich in Sachsen ca. 236 Bibliotheken für die Teilnahme an Lesestart 1-2-3 registriert, um ab
November kostenfrei Lesestart-Sets für Familien mit dreijährigen Kindern zu erhalten. Die Beteiligung am Pro-
jekt lag zu diesem Zeitpunkt bei ca. 48,5%.
Wichtige Fragen beantworten die
FAQ
für
Bibliotheks-Teams
Wenn Sie Fragen haben wenden Sie sich gerne an das Lesestart-Team über die kostenfreien Service-Nummer
0800 3103103 oder via
E-Mail
.
Besuchen Sie „Lesestart 1–2–3“ auch auf
lesestart.de
,
Facebook
und
Instagram
.
Mit Fragen können Sie sich gerne auch an die Landesfachstelle wenden
(
Frau
Hinz
,
Telefon 0371 532 2492).
Fortbildungsangebote
Aktuelle Informationen zu den Fortbildungen der Landesfachstelle erhalten Sie über unsere
Homepage
.
13. Oktober 2021 →
Workshop
Seniorenarbeit
14. Oktober 2021 →
Inspiration
Strategie
Konzeption
3. November 2021 →
Bibliotheken
besser
sichtbar
machen
Weitere Veranstaltungsangebote
Digitale Lern-Plattform BIBLIO für Bibliotheksmitarbeitende
Start 4. Oktober 2021, frei zugänglich
Seit dem 4. Oktober 2021 können Bibliotheksmitarbeitende ihre digitalen Kompetenzen auf der Mas-
sive Open Online Course (MOOC)-Plattform „BIBLIO“ ausbauen und stärken. 26 flexible Module stehen
dafür zur Verfügung (in englischer Sprache). Auf der Plattform können sich darüber hinaus Bibliotheks-
mitarbeitende aus der ganzen Welt vernetzen und Erfahrungen austauschen. Das Projekt wird von ei-
nem Bündnis aus Projektpartnern aus fünf EU-Ländern betrieben und vom EU-Programm Erasmus+ ko-
finanziert.
(Quelle: dbv Newsletter Nr. 206)
MOOC-Plattform
BIBLIO
Netzwerk Bibliothek Medienbildung - Digitales Vorlesen - Angebote für Kita und Grundschule schaffen
21. Oktober 2021, 10.00 bis 12.00 Uhr, online
Workshop Leitung: Anika Schmidt, Leiterin der Stadtbücherei und des Medienpädagogischen Zentrums
Informationen
zum
Seminar
und
Link
zur
Anmeldung
Frankfurter Buchmesse
20. - 24. Oktober 2021
Preisverleihung des Deutschen Buchpreises 2021
Preisverleihung vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
18. Oktober 2021, 18.00 bis 19.00 Uhr

Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 5 -
Frankfurter Römer +
online
Deutscher Jugendliteraturpreis 2021
22. Oktober 2021, 17.30 bis 19.00 Uhr
Preisverleihung
-
Online
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
Preisverleihung an
Tsitsi
Dangarembga
24. Oktober 2021 in der Frankfurter Paulskirche und Liveübertragung um 11 Uhr im ZDF
Angebot
an
digitalen
Veranstaltungen
zur
Buchmesse
Frankfurter
Buchmesse
„Agiles Arbeiten in Bibliotheken: Geht das? Wie geht das?“
27. Oktober 2021, 14.00 bis 16.00 Uhr, online
Zu diesem Online-Seminar via ZOOM lädt der dbv e.V. seine Mitglieder der dbv-Sektionen 3A, 3B und 6
ein. Referentin ist Prof. Cornelia Vonhof, HdM Stuttgart.
Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich. Eine Teilnahmebestätigung wird nicht
ausgestellt.
Die Zugangsinformationen sind über das E-Mail-Verteilsystem des dbv oder auf Anfrage über die Lan-
desfachstelle erhältlich.
BIBLIOTHECAplus - Angebot für Anwenderinnen und Anwender
27. und 28. Oktober 2021, online
Jeder Themenblock wird an beiden Tagen angeboten, passende Termine können somit selbst und auch
verteilt auf beide Tage gewählt werden
Anmeldung
und
Programm
FaMI-Tage 2021
8. bis 12. November 2021, online
Weiterbildung, Programmieren mit Scratch, Eingruppierung oder kompetentes Englisch an der Aus-
kunftstheke: die diesjährigen FaMI-Tage des BIB glänzen mit einem breiten Themenspektrum.
Die BIB-Landesgruppen Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und
Sachsen-Anhalt sowie die Kommission für Eingruppierungsberatung und Studierende der TH Köln prä-
sentieren eine Woche voller Informationsveranstaltungen und Fortbildungen im Besonderen für Fach-
angestellt für Medien- und Informationsdienste in Beruf und Ausbildung und Bibliotheksassistentinnen
und –assistenten, sowie auch für alle anderen Interessierten.
Die Veranstaltungen werden jeweils von unterschiedlichen Landesgruppen und Kommissionen in Zu-
sammenarbeit mit externen Partnern organisiert. Alle Angebote finden online statt. Die FaMI-Tage
2021 sind bundesweit offen.
Im Grundpreis von 25,00 Euro sind vier Sessions/Blöcke und die gemeinsame Abschlussveranstaltung
inbegriffen. Jede zusätzlich gebuchte Session kostet jeweils weitere 5,00 Euro. Es können bis zu 11 Ses-
sions gewählt werden.
(Quelle: Informationen der BIB-Landesgruppe Sachsen)
Programm
und
Anmeldung
Ungeduld - Auf dem Weg zu mehr Diversität in Kulturinstitutionen
25. und 26. November 2021, online
Im Rahmen der digitalen Tagung „Ungeduld – Auf dem Weg zu mehr Diversität in Kulturinstitutionen“
findet am 25. und 26. November 2021 ein Austausch über wirksame Strategien statt. Gemeinsam mit
den 360°-Institutionen, dem Evaluationsteam von Syspons und in Kooperation mit dem Deutschen Bibli-
otheksverband, dem Deutschen Museumsbund, dem Deutschen Bühnenverein und der Kulturpolitischen

Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 6 -
Gesellschaft werden im (selbst-)kritischen und handlungsorientierten Dialog notwendige nächste
Schritte auf dem Weg zu mehr Diversität in Kulturinstitutionen identifiziert. Ergänzt wird das Programm
durch internationale Perspektiven und Expertisen.
Informationen
zur
digitalen
Tagung
Registrierung
#vBIB21
1. und 2. Dezember 2021
Der Schwerpunkt der diesjährigen
virtuellen
Konferenz
liegt auf Digitalen Communitys.
BIB
e.V./Artikel/Save
the
Date:
#vBIB21/
Veranstaltungsseite
Call
for
Action
(Einreichungen sind bis 24.10.2021 möglich)
Bibliotheksleitungstag 2021 - OCLC
9. und 10. Dezember 2021, online
Thema 2021: Achtung, fertig, Neustart! - Neue Chancen als Aufwind für Ihre Zukunft!
Programm
und
Anmeldung
6. Forum Bibliothekspädagogik
17. Januar 2022
Als Motto des 6. Forums Bibliothekspädagogik wurde „Bibliothekspädagogik – Mehr als nur ein Marke-
tingbegriff“ ausgegeben. Das Forum richtet sich an Fachleute aus allen Informationseinrichtungen und
wird von Studierenden der Hochschule der Medien Stuttgart gemeinsam mit dem Berufsverband Infor-
mation Bibliothek e.V. (BIB), der Stadtbibliothek Stuttgart und weiteren Partnereinrichtungen organi-
siert. Es findet – so die Präferenz und abhängig von der Corona-Situation – in der Stadtbibliothek Stutt-
gart statt.
Ankündigung
und
weitere
Informationen
8. Bibliothekskongress / 110. Deutscher Bibliothekartag März 2022
14. bis 17. März 2022
#FreiräumeSchaffen ist das Motto des 8. Bibliothekskongress im März 2022 im Congress Center Leipzig.
Der Bibliothekskongress wird veranstaltet von Bibliothek und Information Deutschland (BID), der Bun-
desvereinigung Deutscher Bibliotheks- und Informationsverbände e.V. und ist zugleich der 110. Deut-
sche Bibliothekartag. Das Partnerland ist die Tschechische Republik.
Offizielle
Seite
zum
Bibliothekskongress
2022
Präsentationen vergangener Bibliothekartage und Bibliothekskongresse können auf dem Online-
Publikationsserver (BIB-OPUS) nachverfolgt werden (jeweils vorbehaltlich der Zustimmung und Frei-
gabe durch die Vortragenden):
BIB-OPUS
Volltextserver
-
Publikationsserver
des
BIB
e.V.
Bibliothekspraxis
Barrierefreiheit – Spotlight auf dem Bibliotheksportal
Auf dem Bibliotheksportal wurde in Zusammenarbeit mit der „AG Barrierefreiheit in (digitalen) Bibliotheken“
ein Spotlight zum Thema „Bibliotheken und Barrierefreiheit“ mit folgenden Informationen veröffentlicht:
Grundlagenartikel
zu
Bibliotheken
und
Barrierefreiheit
Tipps
für
barrierefreie
Bibliotheksangebote

Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 7 -
Linkliste
für
Förderprogramme
zum
Thema
„Barrierefreiheit“
für
Bibliotheken
Internationale
Perspektiven
auf
Bibliotheken
und
Barrierefreiheit
Checklisten Nr. 42 und 43 der OPL-Kommission des BIB e.V. herausgegeben
Nr. 42: Checkliste für Lernvideos / Frank Waldschmidt-Dietz.
Nr. 43: Coffee Lectures für OPLs / Sabrina Zoller.
Die Dokumente stehen zum Herunterladen als PDF-Datei von der BIB-Homepage zur Verfügung:
OPL-Checklisten
BIB
e.V.,
Kommission
für
One-Person
Librarians
DBS: Vorab-Fragebögen 2021
Der DBS-Vorab-Fragebogen ist im
Service-Wiki
der
DBS
veröffentlicht. Außerdem gibt es eine komplette Auflis-
tung der neuen, geänderten und entfallenen Fragen.
Informationen
auf
unserer
Homepage
Förderaktion #1BarriereWeniger von AKTION MENSCH
Wenn es um Teilhabe im Alltag geht, ist jede Barriere eine zu viel. Mit unserer Förderaktion
#1Barriere-
Weniger
wollen wir jetzt auch den
öffentlichen Raum
barrierefreier machen - also deine direkte Nach-
barschaft. Dafür suchen wir
starke Teams
aus unseren gemeinnützigen Projekt-Partnern (Wohlfahrts-
verbände, gemeinnützige Vereine) und
privaten Unternehmer*innen
oder
öffentlich-rechtlichen Insti-
tutionen
.
Projekte werden mit bis zu 5.000 Euro bezuschusst.
Aktion
Mensch
-
Förderprogramm
Förderung von E-Lastenfahrrädern für die Bibliothek
Kommunen (Städte, Gemeinden, Landkreise), Vereine, Verbände oder Körperschaften/Anstalten öffentlichen
Rechts (Hochschulen u.ä.) haben neben privaten Unternehmen die Möglichkeit, die Anschaffung eines Lasten-
fahrrades mit elektrischem Antrieb für den Transport von Lasten oder Gütern (keine Personen) vom Bundesamt
für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördern zu lassen. Die Förderhöhe kann bis zu 25% der Anschaffungskosten
betragen.
(Quelle:
Bibliotheksportal
)
E-Lastenfahrräder,
Bundesamt
für
Wirtschaft
und
Ausfuhrkontrolle
Förderprogramm „Total Digital!“
Die Antragsfrist für die letzte Antragsrunde in 2021 ist der 31.10.2021.
Projektseite
"Total
Digital!"
Nachhaltigkeits-Rechner für Bibliotheken
Dieser Kalkulator ist eines der Ergebnisse ihrer
[Nathalice Cardoso ist eine brasilianische Bibliothekarin und
Forscherin]
Forschung zum Thema „Soziale Verantwortung der Bibliothekswissenschaft beim Wandel der
Gesellschaft zur Erreichung der Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs)“. Sein Zweck ist es, Einblicke in
das Thema zu geben, um mehr Bibliothekarinnen und Bibliothekare zu ermutigen, über Maßnahmen
und Aktionen nachzudenken und diese in Bibliotheken umzusetzen.
Unter der Rubrik „Veröffentlichungen“ gibt es außerdem eine
Checkliste
für
Bibliotheken
für einen Einblick in
das Thema und um mehr Bibliothekare und Bibliothekarinnen zu ermutigen, über Maßnahmen nachzudenken
und sie in Bibliotheken umzusetzen.
Libraryscience.de
|
Rechner

Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 8 -
Netzwerk Bibliothek Medienbildung: Neue Publikation in der Mediathek
Die
Mediathek
beim Netzwerk Bibliothek Medienbildung wurde um das Exkursheft „Bild- & Tonrechte - Was
muss ich beachten?" ergänzt. Dieses gibt darüber Auskunft, worauf man bei der Erstellung von eigenem und
der Nutzung von fremdem Bild-, Film- und Tonmaterial achten sollte.
Download
der
Publikation
Und seitab liegt die Stadt - Förderprogramm für Literaturveranstaltungen im ländlichen Raum
Noch bis zum 15. Oktober 2021 können für das Förderprogramm „Und seitab liegt die Stadt“ Bewerbungen on-
line eingereicht werden. Als Jahresthema wurde „Zukunft“ ausgegeben.
Zum Jahresthema 2021, „Landschaft“, wurden 40 Projekte aus 69 eingereichten Veranstaltungsideen ausge-
wählt.
„Und seitab liegt die Stadt“ ist ein Projekt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und
des Literarischen Colloquiums Berlin und fördert bundesweit literaturbezogene Veranstaltungen für Erwach-
sene, Jugendliche und Kinder in Orten mit weniger als 20.000 Einwohnern. Es wird gefördert im Rahmen des
BKM-Förderprogramms „Kultur in ländlichen Räumen“.
Informationen
zum
Projekt
und
zu
den
Fördermodalitäten
Aus den Bibliotheksverbänden
Aat Vos erhält Karl-Preusker-Medaille 2021
Der Dachverband der Bibliotheksverbände, Bibliothek & Information Deutschland (BID) e.V., verleiht die Karl-
Preusker-Medaille 2021 an den niederländischen Architekten und Creative Guide Aat Vos. Die Bundesvereini-
gung würdigt Aat Vos für seine innovativen Raumkonzepte, die dazu beitragen, dass Bibliotheken als „Dritte
Orte“ in der Stadtgesellschaft Wirkung entfalten können.
Die Preisverleihung findet am 28. Oktober 2021 in Ludwigshafen am Rhein statt und wird ab 16.00 Uhr im Li-
vestream übertragen.
Bundesvereinigung
Deutscher
Bibliotheksverbände
e.
V.,
Pressemitteilung
vom
20.
September
2021
Internationale Bibliotheksarbeit
IFLA Erklärung zu Afghanistan
19.08.2021: IFLA-Präsidentin Christine Mackenzie und Generalsekretär Gerald Leitner haben eine Erklärung zur
Lage in Afghanistan abgegeben
IFLA
-
Erklärung
zu
Afghanistan
WLIC 2021 – IFLAs erster virtueller Weltkongress
Ein Rückblick auf den Seiten von IFLA-Deutschland
IFLA
Deutschland
-
Rückblick
WLIC
2021
Öffentlichkeitsarbeit | Leseförderung
ARD Kinderradionacht am 26. November 2021 von 20.05 bis 1.00 Uhr
Das Thema der diesjährigen Kinderradionacht wird „Geheimnisse“ sein.
WDR
-
Kinderradionacht
Gütesiegel Buchkindergarten: Preisträger 2021 bekannt gegeben
Für ihr besonderes Engagement im Bereich der frühkindlichen Leseförderung und der Lese- und Sprachentwick-
lung wurden 56 Kindertagesstätten mit dem Gütesiegel Buchkindergarten ausgezeichnet, darunter fünf Einrich-
tungen aus Sachsen.
Preisträger
2021

Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 9 -
Lesekompass von Leipziger Buchmesse und Stiftung Lesen: Preisträger 2021
Auch in diesem Jahr wurden auf der virtuellen Leipziger Buchmesse die Preisträger des Lesekompass 2021 in
den drei Kategorien 1-6, 6-10 und 10-14 Jahre bekanntgegeben. Veröffentlicht wurden zudem methodisch-di-
daktische Ideen zu ausgewählten Titeln.
Leipziger
Buchmesse
|
Lesekompass
Märchenhafte Aktionsideen für Bibliotheken und Buchhandlungen
Für Bibliotheken und Buchhandlungen hat der
Gestenberg
Verlag
märchenhafte Aktionsideen zusammenge-
stellt. Inspiration dazu gaben die Geschichten der Gebrüder Grimm neu illustriert von Julie Völk im Märchen-
band „Zur Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat“.
Gerstenberg
Verlag,
märchenhafter
Familientag
Märchenhafter
Familientag
-
Informationen
als
PDF
zum
Downlod
Vorlesetag 2021
Digital oder analog – der Bundesweite Vorlesetag 2021 steht unter dem Motto „Freundschaft und Zusammen-
halt“.
Materialien
Aktionswebseite
Allgemeine Tipps
INSM-Bildungsmonitor 2021 - Sachsen kann Top-Platzierung halten, Nachholbedarf bei Digitalisierung
Besondere Stärken weist Sachsen in den Handlungsfeldern Förderinfrastruktur, Schulqualität, Forschungsorien-
tierung, Bildungsarmut und Internationalisierung auf, Verbesserungspotenzial besteht bei Zeiteffizienz, Integra-
tion und Betreuungsbedingungen.
INSM-Bildungsmonitor
2021,
Sachsen
Pressemitteilung
vom
18.
August
2021,
Nach
der
Corona-Krise
droht
die
Bildungskrise
Spiel des Jahres 2021
Spiel des Jahres:
MicroMacro:
Crime
City
– für 1 bis 3 Mitspielende, ab 10, Spieldauer: 15 bis 45 Minu-
ten
Kinderspiel des Jahres:
Dragomino
– für 2 bis 4 Mitspielende, ab 5, Spieldauer: ca. 15 Minuten
Kennerspiel des
Jahres:
Paleo
– für 2 bis 4 Mitspielende, ab 10, Spieldauer: 45 bis 60 Minuten
Ausführliche Informationen – auch zu den nominierten Spielen in den einzelnen Kategorien 2021:
Spiel
des
Jahres
2021
-
Preisträger
und
Nominierte
Blick in die Fachpresse
Fahrbibliotheken
Reckling-Freitag, Kathrin: Können Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein mobile Dritte Orte werden? : Erarbei-
tung eines innovativen Konzeptes für die Zukunft der Fahrbüchereien unter Beteiligung der Bürgerin-
nen und Bürger in den ländliche Räumen Schleswig-Holsteins
In: BuB ; 73(2021) Heft 8/9 ; Seite 484-488
Informationskompetenz/E-Learning
Förderung von Informationskompetenz in der digitalen Lehre : Herausforderungen und Empfehlungen / AG In-
formationskompetenz des Bibliotheksverbunds Bayern
In: Bibliotheksforum Bayern ; 15(2021) Heft 3 ; Seite 56-61
Artikel bzw. Heft
online
verfügbar

Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 10 -
Medienbildung/Medienkompetenz
Holthoff, Jens: Vom Medienverleiher zum Zentrum für Medienbildung : Ein Praxisbericht zum Schulmedien-
zentrum der Stadtbibliothek Duisburg
In: BuB ; 73(2021) Heft 8/9 ; Seite 470-475
Schwerpunktthema: Freiwillige in Öffentlichen Bibliotheken – Vernetzung mit der Zivilgesellschaft
In: Bibliothek - Forschung und Praxis ; 45(2021) Heft 1, Enth. u.a.:
Krohn, Maud; Schütze, Anja: Einsatzstelle Bibliothek : Vielfalt und Engagementorientierung in den Frei-
willigendiensten Kultur und Bildung
Seite 26-37
Schelletter, Christiane; Topp, Carsten: Ehrensache – Freiwillig für die Stadtbücherei Münster
Seite 77-88
Flemming, Arend; Lippmann, Christine: Das Ehrenamt macht Bibliotheken reicher
Seite 89-95
Galka, Julia; Haddad, Jolina; Hartung, Lea: Ein Ort des sozialen Miteinanders: Teilhabeorientierte Biblio-
theksarbeit in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Seite 103-109
Verch, Ulrike: Freiwillig tätig, aber vertraglich gebunden: Rechtsbeziehungen bei ehrenamtlichen Tätig-
keiten in Bibliotheken
Seite 110-117
Themenheft: Bibliotheken und die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie. Teil II
In: Bibliotheksdienst ; 55(2021) Heft 9, Enth. u.a.:
Büchel, Claudia: Nach über einem Jahr Corona : Praxisbericht aus der Stadtbibliothek Neuss
Seite 609-619
Harling, Bettina: Von 100 auf 0 oder doch nicht?! : Aus dem Corona-Tagebuch der Stadtbibliothek
Mannheim
Seite 592-608
Themenheft: Must-have Schulbibliothek. Bestandsaufnahme, Rahmenbedingungen, Qualitätsstandards
In: JuLit ; 47(2021) Heft 3, Seite 3-45
Das Heft steht in der Fachbibliothek der Landesfachstelle zur Verfügung und/oder kann beim
Ar-
beitskreis
für
Jugendliteratur
e.V.
erworben werden

Newsletter Öffentliche Bibliotheken Sachsen
- 11 -
Impressum / Herausgeber:
Landesdirektion Sachsen, 09105 Chemnitz
Referat 28 | Landesfachstelle für Bibliotheken |
Zwickauer Straße 56 | 09112 Chemnitz
Tel.: +49 371 5322492 | Fax: +49 371 5322499
E-Mail:
LFS-Bib@lds.sachsen.de
Internet:
https://www.lds.sachsen.de/bibliothek/
Twitter:
https://twitter.com/LFS_Bib
Ansprechpartnerin: Jana Hinz
An- und Abmeldung des Newsletters:
Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden möchten,
schicken Sie eine E-Mail an:
LFS-Bib@lds.sachsen.de
mit
dem Betreff Anmeldung Newsletter.
Wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten schi-
cken Sie eine E-Mail an:
LFS-Bib@lds.sachsen.de
mit dem
Betreff Abmeldung Newsletter.