Versuche im deutschen Gartenbau 2020
Zierpflanzen
Gemeinschaftsversuch Pelargonien – Anzucht 2019
1
Beate Kollatz| Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Gartenbau|
Lohmener Str. 10| 01326 Dresden|beate.kollatz@smul.sachsen.de| 0 35 1 – 26 12 8202
Rainer Koch| Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg| Diebsweg 2| 69123 Heidel-
berg|Rainer.Koch@bwl.de| 0 62 21 – 74 84 40
Versuchsfrage und Versuchshintergrund
Durch eine Mehrfarbigkeit der Blüte wird die Attraktivität der Pelargonien für den Kunden erhöht. Da-
bei konnte es sich um ein kräftig andersfarbiges Auge, eine helle Mitte oder einen hellen beziehungs-
weise andersfarbigen Rand handeln. Wie sich das derzeitige Sortiment in der Anzucht verhielt, wurde
im Versuch überprüft.
Ergebnisse im Detail
Um eine Vergleichbarkeit der Ergebnisse zu erleichtern, wurden die Sorten nach ihrer dominierenden
Blütenfarbe gruppiert. Die Auswertung erfolgte in den Gruppen Weiß/Zartrosa, Rosa/Pink, kräftiges
(dunkles) Rosa/Pink und Rot, wohl wissend, dass die Übergänge zwischen den einzelnen Gruppen sehr
fließend waren und innerhalb einer Gruppe eine breite Spanne an Farbschattierungen lag.
In der Anzuchtphase sind für die Beurteilung einer Sorte neben der Kulturdauer natürlich auch der
Gesamteindruck und die Wuchsleistung entscheidend. Diese Kriterien werden in den Auswertungsta-
bellen angegeben. Sorten, die nur an einem Standort geprüft wurden, werden in der verbalen Auswer-
tung nicht berücksichtigt. Die Ergebnisse sind aber alle in den Tabellen aufgeführt.
Die Ergebnisse – kurzgefasst
Im Mittelpunkt des Vergleichsanbaus 2019 bei Pelargonien standen Zonale-Sorten mit einer Blüten-
zeichnung. Am Versuch beteiligten sich sechs Firmen mit insgesamt 54 verschiedenen Sorten. Eine
einschränkende Vorgabe bei den Blütenfarben gab es nicht. Der Versuch wurde an den Versuchsein-
richtungen in Heidelberg und Dresden durchgeführt.
Die an beiden Standorten schnellste Sorte im diesjährigen Versuch war ‘Dolce Vita Rose with Eye‘ (Flo-
rensis) mit knapp 7 Wochen. Bei einem deutlich späteren Topftermin als die anderen Sorten im Ver-
such benötigte ‘Moxie! Rose Splash‘ (Syngenta Flowers) vom Topfen bis zum Blühbeginn nur 6,5 Wo-
chen. Auch in der Wuchsleistung traten große Sortenunterschiede auf. Kompakte Sorte an beiden
Standorten waren mit einem Pflanzendurchmesser von knapp 18 cm ‘Savannah Lavender Splash‘
(Dümmen Orange) und ‘Dolce Vita Rose with Eye‘ (Florensis) mit einer Gesamtpflanzenhöhe von gut
21 cm. Dagegen erreichten die üppig wachsenden Sorten Pflanzendurchmesser von 30 cm (‘GRAN
GALA Red Spark‘) und Pflanzenhöhen von bis zu 37 cm (‘GRAN GALA Hot Pink‘ beide von Lazzeri).

Versuche im deutschen Gartenbau 2020
Zierpflanzen
Gemeinschaftsversuch Pelargonien – Anzucht 2019
2
Beate Kollatz| Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Gartenbau|
Lohmener Str. 10| 01326 Dresden|beate.kollatz@smul.sachsen.de| 0 35 1 – 26 12 8202
Rainer Koch| Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg| Diebsweg 2| 69123 Heidel-
berg|Rainer.Koch@bwl.de| 0 62 21 – 74 84 40
Blütenfarbe Weiß/Zartrosa
In dieser Gruppe waren sechs Sorten zusammengefasst, deren Blütenblätter weiß bis zartrosa gefärbt
waren. Alle Sorten wiesen ein deutlich rosa gefärbtes Auge auf.
Erstes, wichtiges Merkmal der Beurteilung einer Sorte ist die Kulturdauer. Gut 7 Wochen nach dem
Topfen begann ‘Trend White Rose Eye‘ (Florensis) als erste Sorte in dieser Farbgruppe mit der Blüte.
Innerhalb weniger Tage begannen dann die anderen Sorten zu blühen. Im Mittel 2 Wochen länger be-
nötigte ‘GRAN GALA Dark White with Magenta Eye‘ (Lazzeri) um dieses Stadium zu erreichen. Die Kul-
turdauer für die Farbgruppe Weiß/Zartrosa betrug im Durchschnitt 8 Wochen.
Bei der Bewertung des Gesamteindruckes zum Zeitpunkt des Blühbeginns lagen die Sorten relativ dicht
beieinander. Das Feld führte ‘Trend White Rose Eye‘ mit geringem Vorsprung an.
Weiterhin wurden der Pflanzendurchmesser, die Laubdachhöhe sowie die Gesamtpflanzenhöhe ge-
messen. Bei diesen Merkmalen traten zwischen Sorten kaum Unterschiede auf. Im Mittel lag der Pflan-
zendurchmesser bei 23 cm und die Gesamtpflanzenhöhe bei 26 cm.
Ein weiteres Merkmal, was erfasst wurde, waren die über dem Laub stehenden Blütenstände (knospig
und blühend). Im Mittel wies in Woche 19 jede Pflanze 2 Blütenstände auf. Etwas stärker blühend wa-
ren ‘Tango White Splash‘ (Syngenta Flowers) und ‘Trend White Rose Eye‘.
Tabelle 1: Farbgruppe Weiß/Zartrosa – Ergebnisse der Anzucht 2019 (Sorten alphabetisch geordnet;
Mittelwerte über die Standorte Heidelberg und Dresden-Pillnitz)
Sorte
Firma
Kultur-
dauer
Gesamt-
eindruck*
Daten aus Woche 19
in Wo-
chen
Pflanzen-
durch-
messer
in cm
Laub-
dach-
höhe
in cm
Pflanzen-
höhe in
cm
Anzahl
Blüten-
stände
Americana White Splash
Syngenta Flowers
8,0
7,0
24,8
16,5
26,1
2,1
Flower Fairy White Splash
Elsner pac
8,0
6,5
23,1
14,2
26,0
2,1
GRAN GALA Dark White with
Magenta Eye
Lazzeri
9,3
7,0
23,1
15,8
24,5
1,7
Sunrise Smokey Eye White
Selecta One
8,0
7,0
23,9
16,0
28,9
2,4
Tango White Splash
Syngenta Flowers
8,0
7,1
21,8
16,4
27,3
2,7
Trend White Rose Eye
Florensis
7,3
7,5
21,4
15,3
24,2
2,6
Mittelwert (n = 6)
8,1
7,0
23,0
15,7
26,2
2,2
*Boniturnoten
von 1 – 9, 1 = schwächste Merkmalsausprägung bis 9 = stärkste Merkmalsausprägung

Versuche im deutschen Gartenbau 2020
Zierpflanzen
Gemeinschaftsversuch Pelargonien – Anzucht 2019
3
Beate Kollatz| Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Gartenbau|
Lohmener Str. 10| 01326 Dresden|beate.kollatz@smul.sachsen.de| 0 35 1 – 26 12 8202
Rainer Koch| Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg| Diebsweg 2| 69123 Heidel-
berg|Rainer.Koch@bwl.de| 0 62 21 – 74 84 40
Farbgruppe Rosa/Pink
Insgesamt 18 in verschiedenen Rosa-/Pinktönen blühende Sorten bildeten diese Gruppe. Dabei reichte
die Blütenzeichnung von einem hellen Rosa mit kräftigem Auge über rosa/pink farbene Blüten mit ei-
nem dunklen Auge bis zu Blüten, die eine kleine, helle Mitte aufwiesen und teilweise zum äußeren
Rand der Blütenblätter heller wurden.
Der früheste Blühbeginn im April wurde bei ‘Spanish Wine Rosé‘ (Elsner pac) erfasst. Die kürzeste Kul-
turdauer wies mit 6,5 Wochen ‘Moxie! Rose Splash‘ (Syngenta Flowers) auf, diese Sorte wurde aber
erst in KW 13 getopft. Im Mittel brauchten die Sorten knapp 8 Wochen, um zur Blüte zu gelangen.
‘Sunrise Smokey Eye Pink ‘20‘ (Selecta One) erreichte die beste Bewertung für den Gesamteindruck.
Diese Sorte fiel weiterhin mit ihren vielen Blütenständen positiv auf.
In dieser Gruppe traten größere Unterschiede im Wuchsverhalten der Sorten auf. An beiden Standor-
ten erwies sich ‘Spanish Wine Rosé‘ als kompakt wachsend. Der Pflanzendurchmesser lag in Woche 19
bei gut 18 cm. Deutlich üppiger wuchs ‘GRAN GALA Red Spark‘ (Lazzeri, Pflanzendurchmesser 30 cm).
Auch bei der Pflanzenhöhe variierten die Messwerte. Hier reichte die Spanne der Messwerte bei der
Gesamtpflanzenhöhe von 23 cm (‘Savannah Pink Mega Splash‘ – Dümmen Orange; ‘Dolce Vita Linus‘ -
Florensis) bis zu fast 37 cm (‘GRAN GALA Red Spark‘). Bei der kompakten Sorte ‘Dolce Vita Linus‘ betrug
die Differenz zwischen Höhe des Laubdaches und der Gesamtpflanzenhöhe knapp 9 cm. Stärker über
das Laubdach erhoben sich die Blüten von ‘Classic Candy Rose with Blotch‘ (Syngenta flowers). Hier lag
die Differenz bei fast 15 cm.
Tabelle 2: Farbgruppe Rosa/Pink – Ergebnisse der Anzucht 2019 (Sorten alphabetisch geordnet; Mit-
telwerte über die Standorte Heidelberg und dresden-Pillnitz)
Sorte
Firma
Kultur-
dauer
Gesamt-
eindruck*
Daten aus Woche 19
in Wo-
chen
Pflanzen-
durch-
messer
in cm
Laub-
dach-
höhe
in cm
Pflanzen-
höhe in
cm
Anzahl
Blüten-
stände
Americana Light Pink Splash II
1
Syngenta Flowers
8,5
8,5
22,8
22,1
31,1
1,3
Calliope L Rose Splash
2
Syngenta Flowers
6,0
5,5
23,9
11,8
21,0
1,7
Calliope M Pink Splash
2
Syngenta Flowers
6,5
5,0
22,6
11,2
20,6
2,0
Classic Candy Rose with Blotch
Syngenta Flowers
8,0
7,3
24,0
16,7
31,6
2,9
Dolce Vita Linus
Florensis
8,5
6,4
18,6
14,4
23,4
1,2
Flower Fairy Rose
Elsner pac
8,5
7,0
22,9
15,7
24,6
2,9
GRAN GALA Compact Pink Dot Lazzeri
9,5
6,9
26,3
17,6
32,0
2,3
GRAN GALA Red Spark
Lazzeri
9,0
6,8
30,0
22,4
36,8
1,9
Moonlight Katy '13
Selecta One
8,0
7,0
20,9
14,4
28,7
3,4

Versuche im deutschen Gartenbau 2020
Zierpflanzen
Gemeinschaftsversuch Pelargonien – Anzucht 2019
4
Beate Kollatz| Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Gartenbau|
Lohmener Str. 10| 01326 Dresden|beate.kollatz@smul.sachsen.de| 0 35 1 – 26 12 8202
Rainer Koch| Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg| Diebsweg 2| 69123 Heidel-
berg|Rainer.Koch@bwl.de| 0 62 21 – 74 84 40
Moxie! Rose Splash
Syngenta Flowers
6,0
7,0
23,2
16,5
27,7
1,6
Sarita White Splash
1
Dümmen Orange
6,5
8,3
22,7
20,1
35,5
2,2
Savannah Pink Mega Splash
Dümmen Orange
9,0
6,4
19,3
14,1
23,3
2,1
Smart Lieke
Florensis
8,0
6,9
21,9
15,5
26,1
2,3
Spanish Wine Rosé
Elsner pac
7,0
7,1
18,5
14,4
24,5
2,0
Sunrise Goesta
Selecta One
7,5
6,8
22,2
15,7
27,1
3,4
Sunrise Smokey Eye Pink '20 Selecta One
8,3
7,8
21,4
14,2
26,1
4,0
Survivor Idols Pink Mega
Splash
Dümmen Orange
7,0
6,9
21,9
14,4
26,3
2,7
Trend Vera
Florensis
7,3
6,9
22,5
15,6
26,7
2,2
Mittelwert (n = 18)
7,8
6,9
22,5
15,9
27,4
2,4
*Boniturnoten von 1 – 9, 1 = schwächste Merkmalsausprägung bis 9 = stärkste Merkmalsausprägung
1
nur in Heidelberg geprüft
2
nur in Dresden-Pillnitz geprüft
Farbgruppe kräftiges (dunkles) Rosa/Pink
Nochmals 18 Sorten mit einer kräftig pinkfarbenen oder dunkelrosa Blüte bildeten eine eigene Gruppe.
Auch hier gab es Sorten mit einem dunkleren Auge (z.B. ‘Tango Rose Splash‘ – Syngenta Flowers) oder
Sorten mit einer kleinen, helleren Mitte (z.B. ‘Savannah TexMex Hot Pink‘ – Dümmen Orange).
Auch bei dieser Farbgruppe betrug die Kulturdauer im Mittel 8 Wochen. Die schnellste Sorte, ‘Dolce
Vita Rose with Eye‘ von Florensis, benötigte knapp 7 Wochen, um zur Blüte zu gelangen. 2 Wochen
später blühten alle Sorten.
Beste Bewertungen für den Gesamteindruck erhielt ‘Sunrise Katinka ‘13‘ (Selecta One) für einen ein-
heitlichen Bestand und gute Verzweigung, das rote Auge setzt sich deutlich von den kräftig rosafarbe-
nen Blütenblättern ab.
Im Wuchsverhalten traten ähnlich große Unterschiede wie in der Farbgruppe Rosa/Pink auf. Die Werte
für den Pflanzendurchmesser lagen zwischen 18 und 28 cm. Zu den kompakten gehörten ‘Savannah
Lavender Splash‘, ‘Savannah TexMex Hot Pink‘ (beide Dümmen Orange) und ‘Castello Raiko‘ (Floren-
sis). Den größten Pflanzendurchmesser von 28 cm wies ‘GRAN GALA Hot Pink‘ (Lazzeri) auf. Bei dieser
Sorte wurde mit 37 cm auch die größte Gesamtpflanzenhöhe gemessen. Mit 23 cm blieb ‘Sarita Lilac
Splash‘ (Dümmen Orange) deutlich kleiner.
Die Unterschiede in der Differenz von Laubdachhöhe und Gesamtpflanzenhöhe, also ein Maß dafür,
wie weit die Blüten über dem Laub stehen, fielen in dieser Gruppe relativ groß aus. Mit einer Differenz
von nur 6 cm blühte ‘Dolce Vita Rose with Eye‘ (Florensis) nur knapp über dem Laub. Dagegen wurde
bei ‘GRAN GALA Hot Pink‘ eine Differenz von gut 16 cm ermittelt. Die Blütenstände standen deutlich
über dem Laubdach.

Versuche im deutschen Gartenbau 2020
Zierpflanzen
Gemeinschaftsversuch Pelargonien – Anzucht 2019
5
Beate Kollatz| Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Gartenbau|
Lohmener Str. 10| 01326 Dresden|beate.kollatz@smul.sachsen.de| 0 35 1 – 26 12 8202
Rainer Koch| Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg| Diebsweg 2| 69123 Heidel-
berg|Rainer.Koch@bwl.de| 0 62 21 – 74 84 40
Tabelle 3: Farbgruppe kräftiges (dunkles) Rosa/Pink – Ergebnisse der Anzucht 2019 (Sorten alphabe-
tisch geordnet; Mittelwerte über die Standorte Heidelberg und Dresden-Pillnitz)
Sorte
Firma
Kultur-
dauer
Gesamt-
eindruck*
Daten aus Woche 19
in Wo-
chen
Pflanzen-
durch-
messer
in cm
Laub-
dach-
höhe
in cm
Pflanzen-
höhe in
cm
Anzahl
Blüten-
stände
Castello Raiko
Florensis
8,3
5,8
18,9
15,5
24,2
1,7
Classic Calypso
Syngenta Flowers
9,0
7,3
25,9
17,2
30,0
2,8
Dolce Vita Claudio
Florensis
8,8
6,8
21,5
16,7
28,6
1,9
Dolce Vita Rose with Eye
Florensis
6,8
7,1
19,4
15,5
21,7
1,8
GRAN GALA Compact Ame-
thyst
Lazzeri
8,3
7,0
25,3
16,7
32,5
2,4
GRAN
GALA
Compact
Strawberry
Lazzeri
8,5
6,4
23,6
15,9
27,3
1,8
GRAN GALA Dark Magic Rose Lazzeri
9,5
6,9
24,9
16,7
28,8
1,9
GRAN GALA Dark Vigorous
Dark Pink
Lazzeri
8,0
7,3
23,1
18,3
30,7
1,7
GRAN GALA Hot Pink
Lazzeri
9,0
6,5
28,1
20,5
37,0
2,1
Green Idols Rose
1
Dümmen Orange
7,5
8,5
20,0
23,1
30,9
1,1
IRTA Moonlight PZ DCB dark
purple, white eye
Selecta One
7,8
7,3
20,4
15,3
28,2
3,0
Sarita Lilac Splash
Dümmen Orange
7,0
6,9
19,1
14,5
22,9
2,0
Savannah Lavender Splash
Dümmen Orange
8,3
6,3
17,6
12,6
25,2
1,7
Savannah TexMex Hot Pink
Dümmen Orange
7,3
6,9
18,8
13,7
23,3
2,2
Sunrise Katinka '13
Selecta One
7,8
7,5
23,2
15,5
27,2
3,0
Sunrise Lola
Selecta One
8,3
7,0
21,4
16,1
26,8
2,6
Survivor Idols Pink Batik
Dümmen Orange
7,3
6,9
21,4
14,6
28,2
2,5
Tango Rose Splash
Syngenta Flowers
8,8
7,3
21,9
17,4
27,0
1,7
Mittelwert (n = 18)
8,1
6,9
21,9
16,1
27,6
2,1
*Boniturnoten von 1 – 9, 1 = schwächste Merkmalsausprägung bis 9 = stärkste Merkmalsausprägung
1
nur in Heidelberg geprüft
Farbgruppe Rot
Die Farbgruppe Rot fasst die Ergebnisse von 12 Sorten zusammen. Die einheitlich wachsende, mit
leuchtend roten Blüten auffallende ‘Flower Fairy Red Splash‘ (Elsner pac) war mit 7 Wochen Kultur-
dauer die schnellste Sorte in dieser Farbgruppe. Die Blüte der anderen Sorten setzte gestaffelt in den
folgenden 2 Wochen ein.

Versuche im deutschen Gartenbau 2020
Zierpflanzen
Gemeinschaftsversuch Pelargonien – Anzucht 2019
6
Beate Kollatz| Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Gartenbau|
Lohmener Str. 10| 01326 Dresden|beate.kollatz@smul.sachsen.de| 0 35 1 – 26 12 8202
Rainer Koch| Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg| Diebsweg 2| 69123 Heidel-
berg|Rainer.Koch@bwl.de| 0 62 21 – 74 84 40
Beste Bewertungen für den Gesamteindruck erhielten ‘Moonlight Vineta‘ (Selecta One) und ‘GRAN
GALA Compact Dark Berry‘ (Lazzeri).
Die am stärksten wachsende Sorte in der Farbgruppe, bezogen sowohl auf Pflanzendurchmesser als
auch auf die Pflanzenhöhe, war ‘GRAN GALA Dark Coral‘ (Lazzeri) - Pflanzendurchmesser von 28 cm
und Gesamtpflanzenhöhe von knapp 34 cm. Die kompakteste Sorte war ‘Castello Tammo‘ (Florensis)
mit einem Pflanzendurchmesser von 18 cm. Die geringste Laubdachhöhe wurde mit knapp 14 cm bei
‘Savannah TexMex Ruby‘ gemessen, dicht gefolgt von ‘Moonlight Vineta‘ und ‘Castello Tammo‘.
Tabelle 4: Farbgruppe Rot – Ergebnisse der Anzucht 2019 (Sorten alphabetisch geordnet; Mittelwerte
über die Standorte Heidelberg und Dresden-Pillnitz)
Sorte
Firma
Kultur-
dauer
Gesamt-
eindruck*
Daten aus Woche 19
in Wo-
chen
Pflanzen-
durch-
messer
in cm
Laub-
dach-
höhe
in cm
Pflanzen-
höhe in
cm
Anzahl
Blüten-
stände
Castello Baldo
Florensis
7,8
6,4
19,8
17,2
25,9
1,6
Castello Tammo
Florensis
8,0
5,9
18,2
14,9
24,7
1,8
Dolce Vita Hot Spot Kiss
Florensis
9,0
6,5
21,2
16,8
25,4
1,2
GRAN GALA Compact Dark
Berry
Lazzeri
8,0
7,4
23,9
16,8
30,6
2,4
GRAN GALA Dark Coral
Lazzeri
9,3
6,3
28,0
22,8
33,8
1,6
Flower Fairy Berry
Elsner pac
7,3
6,4
22,4
15,3
26,0
1,8
Flower Fairy Red Splash
Elsner pac
7,0
7,3
26,6
16,2
23,0
1,9
Flower Fairy Velvet
Elsner pac
8,0
7,0
23,4
15,7
26,0
2,8
Moonlight Loki '18
Selecta One
8,3
6,5
20,1
17,0
28,2
1,9
Moonlight Vineta
Selecta One
8,0
7,4
21,0
14,6
27,5
3,2
Savannah TexMex Ruby
Dümmen Orange
7,3
7,0
19,6
13,9
23,0
1,9
Syngenta Flowers
Syngenta Flowers
8,5
6,9
23,1
16,0
24,4
2,0
Mittelwert (n = 12)
8,0
6,7
22,3
16,4
26,5
2,0
*Boniturnoten von 1 – 9, 1 = schwächste Merkmalsausprägung bis 9 = stärkste Merkmalsausprägung
Farbgruppen im Vergleich
Der Unterschied zwischen den einzelnen Farbgruppen fiel beim Vergleich der Mittelwerte gering aus.
Die durchschnittliche Kulturdauer vom Topfen bis zum Blühbeginn variierte nur um einige Tage. Sowohl
bei der Bewertung des Gesamteindruckes als auch im Wuchsverhalten lagen die die Werte der
Farbgruppen dicht beieinander.

Versuche im deutschen Gartenbau 2020
Zierpflanzen
Gemeinschaftsversuch Pelargonien – Anzucht 2019
7
Beate Kollatz| Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Gartenbau|
Lohmener Str. 10| 01326 Dresden|beate.kollatz@smul.sachsen.de| 0 35 1 – 26 12 8202
Rainer Koch| Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg| Diebsweg 2| 69123 Heidel-
berg|Rainer.Koch@bwl.de| 0 62 21 – 74 84 40
Kultur- und Versuchshinweise
Kulturdaten
Topfen: KW 10 und 11/2019 in 11er-Topf
Substrat: Topferde CL T vom Einheitserdewerk Patzer
Bewässerungsdüngung: ortsüblich, 3 Wochen nach Topfen beginnend
Heiztemperatur:
Heidelberg nach dem Topfen zwei Wochen 18/18 °C (tags/nachts),
danach bis Woche 17 18/18°C und Cool Morning,
ab Woche 18 bis zum Pflanzen 14/14 °C
Dresden
nach dem Topfen zehn Tage 18/18 °C (tags/nachts),
dann Absenken über 14/18 °C bis auf 14/14 °C, ab Woche 14 Cool Morning
Lüftung: 2 Grad über Heiztemperatur
kein Einsatz von Wuchshemmstoffen
Bonituren
Blühbeginn: Zeitpunkt, an dem die Hälfte der Pflanzen der Versuchsparzelle mindestens eine
offene Blüte hat
Gesamteindruck: bewertet zum Zeitpunkt des Blühbeginns mit Boniturnoten von 1 bis 9; 1 =
mangelnder Gesamteindruck, Bestand nicht attraktiv; 9 = sehr guter Gesamteindruck, attrakti-
ver Bestand
Pflanzendurchmesser: gemessen in KW 19,
Laubdachhöhe: gemessen in KW 19 vom Topfrand bis zum höchsten Laubblatt
Gesamtpflanzenhöhe: gemessen in KW 19 vom Topfrand bis zur höchsten Pflanzenspitze
Anzahl Blütenstände: gezählt in KW 19, alle Blütenstände über dem Laubdach
Kritische Anmerkungen
Bei der Auswertung im Text wurde nur auf Sorten eingegangen, die an beiden Standorten kultiviert
waren, da die Ergebnisse zwischen den einzelnen Versuchsstandorten teilweise abweichen. In den Ta-
bellen sind aber die Boniturergebnisse aller Sorten aufgeführt. Abweichungen zwischen den Versuchs-
standorten traten durch unterschiedliche Kulturbedingungen und klimatische Gegebenheiten auf.
Wenn auch die absoluten Werte unterschiedlich sind, ist die Reihenfolge der Sorten bei den einzelnen
Merkmalen an den einzelnen Versuchseinrichtungen sehr ähnlich.