Seite 1 von 10
Endgültige Schülerausgabensätze im Schuljahr 2019/2020
Vorbemerkungen:
1. Die Berechnungen der Schülerausgabensätze beruhen auf der Finanzierungsregelung des
Gesetzes über Schulen in freier Trägerschaft (SächsFrTrSchulG) in Verbindung mit den
Parametern der Zuschussverordnung (ZuschussVO). Die bedarfserhöhenden Faktoren
gemäß § 14 Absatz 3 Satz 3 SächsFrTrSchulG wurden neu berechnet und durch die Ver-
ordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Änderung von Rechtsnormen
für Schulen in freier Trägerschaft im Jahr 2020 rückwirkend zum 1. August 2019 ange-
passt. Die Verordnung wird im Gesetz- und Verordnungsblatt 23/2020 am 31.07.2020 ver-
öffentlicht.
2. Gemäß § 14 Absatz 3 und 4 SächsFrTrSchulG sind den Berechnungen der Schüleraus-
gabensätze die durchschnittlichen Bruttojahresentgelte der Lehrkräfte im öffentlichen
Schuldienst in den einzelnen Schularten und der sonstigen pädagogischen Fachkräfte im
Unterricht/pädagogischen Unterrichtshilfen (PU) an Förderschulen zugrunde zu legen.
Folgende Bruttojahresentgelte wurden für das Schuljahr 2019/2020 ermittelt:
3. Die
Sachausgabenanteile am Schülerausgabensatz
wurden gemäß § 14 Absatz 5
Satz 2 und 3 SächsFrTrSchulG neu berechnet. Die prozentuale Steigerung des Verbrau-
cherpreisindex im Freistaat Sachsen wurde anhand folgender in der Fachserie 17, Reihe 7
des Statistischen Bundesamtes veröffentlichter Formel ermittelt:
(
Neuer Indexstand Sachsen Juni 2019 106,0
Alter Indexstand Sachsen Juni 2018
104,1
×100)
- 100 = 1,83%
Die Höhe des Sachausgabenanteils beträgt gemäß § 14 Absatz 5 SächsFrTrSchulG nach
Steigerung um 1,83 % auf volle Eurobeträge gerundet im Schuljahr 2019/2020 je Schüler
an
1. einer Grundschule: 1 432 Euro;
2. einer allgemeinbildenden Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sehen: 3 526
Euro;
3. einer allgemeinbildenden Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Hören:
3 596 Euro;
4. einer allgemeinbildenden Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige
Entwicklung: 5 638 Euro;
5. einer allgemeinbildenden Förderschule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und
motorische Entwicklung: 7 348 Euro;
Grundschule
75.812,61 €
Oberschule
80.597,65 €
Gymnasium
84.759,91 €
Förderschule (Lehrkräfte)
78.060,69 €
Förderschule (sonstige pädagogische Fachkräfte im
Unterricht/pädagogische Unterrichtshilfen [PU])
52.548,13 €
Berufsbildende Schulen
81.346,61 €

Seite 2 von 10
6. einer allgemeinbildenden Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen:
2 426 Euro;
7. einer allgemeinbildenden Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache:
2 235 Euro;
8. einer allgemeinbildenden Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und
soziale Entwicklung: 3 261 Euro;
9. einer Klinik- und Krankenhausschule: 953 Euro;
10. einer Oberschule: 1 529 Euro;
11. einem Gymnasium: 1 508 Euro;
12. einer berufsbildenden Schule in Vollzeit, außer berufsbildender Förderschule:
1 383 Euro; für das Berufliche Gymnasium erhöht sich dieser Betrag auf 1 427 Euro,
für die einjährige Fachoberschule auf 1 457 Euro und für die zweijährige
Fachoberschule auf 1 421 Euro;
13. einer berufsbildenden Schule in Teilzeit, außer berufsbildender Förderschule:
604 Euro;
14. einer berufsbildenden Förderschule in Vollzeit, außer berufsbildende Förderschulen
für Blinde und Sehbehinderte sowie für Hörgeschädigte: 1 969 Euro;
15. einer berufsbildenden Förderschule in Teilzeit, außer berufsbildende Förderschulen
für Blinde und Sehbehinderte sowie für Hörgeschädigte: 838 Euro;
16. einer berufsbildenden Förderschule für Blinde und Sehbehinderte in Vollzeit:
3 526 Euro; in Teilzeit reduziert sich dieser Betrag auf 1 461 Euro;
17. einer berufsbildenden Förderschule für Hörgeschädigte in Vollzeit: 3 596 Euro; in
Teilzeit reduziert sich dieser Betrag auf 1 489 Euro;
18. einer Abendoberschule: 679 Euro;
19. einem Abendgymnasium: 970 Euro;
20. einem Kollegs 799 Euro.
4. Sofern Bildungsgänge sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit unterrichtet werden können,
sind nachfolgend die Vollzeitsätze angegeben. Wird eine vollzeitschulische Ausbildung in
Teilzeit durchgeführt, verringert sich der Schülerausgabensatz entsprechend der verlän-
gerten Dauer der Beschulung.

Seite 3 von 10
Schüleraus-
gabensatz (in
EUR pro Jahr)
Teil 1: Allgemeinbildende Schulen
1. Grundschule
4.652,75
2. allgemeinbildende Förderschule
a) Förderschule für Blinde und Seh-
behinderte – Blinde
26.773,64
b) Förderschule für Blinde und Seh-
behinderte – Sehbehinderte
19.021,06
c) Förderschule für Blinde und Seh-
behinderte – Blinde mit Förder-
schwerpunkt Lernen
24.318,85
d) Förderschule für Blinde und Seh-
behinderte – Sehbehinderte mit
Förderschwerpunkt Lernen
17.359,10
e) Förderschule für Hörgeschädigte
20.715,49
f) Förderschule für Hörgeschädigte –
Förderschwerpunkt Lernen
18.112,52
g) Förderschule für geistig Entwick-
lung
32.515,40
h) Förderschule für körperliche und
motorische Entwicklung
21.392,66
i) Förderschule zur Lernförderung
10.705,08
j) Sprachheilschule
12.767,29
k) Förderschule für emotionale und
soziale Entwicklung
17.215,76
l) Förderschule für emotionale und
soziale Entwicklung Förder-
schwerpunkt Lernen
16.703,85
m) Klinik- und Krankenhausschule
8.203,28
n) Klinik- und Krankenhausschule zur
medizinischen Rehabilitation von
Schülern mit Sprach- und Sprech-
störungen und psychosomati-
schen Begleiterkrankungen
11.828,42
3. Oberschule
6.431,76
4. Gymnasium
6.777,11

Seite 4 von 10
Teil 2: Inklusive Beschulung an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen
1. Förderschwerpunkt Sehen
21.868,16
2. Förderschwerpunkt Hören
19.414,01
3. Förderschwerpunkt geistige Entwick-
lung
32.515,40
4. Förderschwerpunkt körperliche und
motorische Entwicklung
21.392,66
5. Förderschwerpunkt Sprache
12.767,29
6. Förderschwerpunkt Lernen
10.705,08
7. Förderschwerpunkt emotionale und
soziale Entwicklung
16.959,81

Seite 5 von 10
Schülerausga-
bensatz (in
EUR pro Jahr)
für berufsbil-
dende Schu-
len mit Aus-
nahme berufs-
bildender För-
derschulen
Schülerausga-
bensatz (in
EUR pro Jahr)
für berufsbil-
dende Förder-
schulen
Schülerausga-
bensatz (in
EUR pro Jahr)
für berufsbil-
dende Förder-
schulen für
Sinnesgeschä-
digte
Teil 3: Berufsbildende Schulen
Abschnitt 1. Berufsschule
1. Berufsvorbereitungsjahr
6.549,29
11.226,01
17.341,37
(19.190,15)
1
2. Berufsvorbereitungsjahr gestreckt
5.015,54
8.540,84
13.383,69
(14.689,51)
1
3. Vorbereitungsklassen mit berufs-
praktischen Aspekten
6.226,39
10.938,25
17.049,87
(18.901,85)
1
4. Berufsvorbereitende Bildungsmaß-
nahmen der Bundesagentur für
Arbeit
1.895,57
3.229,80
5.076,70
(5.561,23)
1
5. Berufsgrundbildungsjahr
5.645,19
11.524,98
17.789,83
(19.702,68)
1
6. Berufsgrundbildungsjahr im Berufs-
feld Wirtschaft und Verwaltung
5.645,19
11.524,98
17.789,83
(19.702,68)
1
7. Berufsgrundbildungsjahr im Berufs-
feld Körperpflege
5.160,85
10.370,19
16.029,62
(17.691,00)
1
8. Berufsgrundbildungsjahr im Berufs-
bereich Ernährung, Gästebetreuung
und hauswirtschaftliche Dienstleist-
ungen
5.160,85
10.370,19
16.029,62
(17.691,00)
1
9. duale Berufsausbildung, 2 Jahre
2.283,04
4.724,67
7.319,01
(8.123,87)
1
10. duale Berufsausbildung, 3 Jahre
2.283,04
4.724,67
7.319,01
(8.123,87)
1
11. duale Berufsausbildung, 3,5 Jahre
2.283,04
4.724,67
7.319,01
(8.123,87)
1
1
Die Schülerausgabensätze in der Klammer gelten für die Berufsbildende Förderschule für
Blinde und Sehbehinderte

Seite 6 von 10
Abschnitt 2: Berufsfachschule
Unterabschnitt 1: Berufsfachschulen für landesrechtlich geregelte Berufe
1. Pflegehilfe
4.805,66
2. medizinische Dokumentation
5.257,71
3. Sozialwesen
5.645,19
Unterabschnitt 2: Berufsfachschulen für bundesrechtlich geregelte Gesundheitsfach-
berufe
1. Altenpflege
4.891,77
2. Diätassistenten
5.440,69
3. Ergotherapie
5.046,76
4. Hebammen und Entbindungspfleger
4.044,71
5. Krankenpflege
a) Gesundheits- und Krankenpfleger
4.525,82
b) Gesundheits- und Kinderkranken-
pfleger
4.525,82
6. Logopädie
3.847,75
7. Medizinisch-technische Assistenten
a) Medizinisch-technischer Laborato-
riumsassistent
5.736,67
b) Medizinisch-technischer Radiolo-
gieassistent
5.257,71
c) Medizinisch-technischer Assistent
für Funktionsdiagnostik
4.781,45
d) Veterinärmedizinisch-technischer
Assistent
5.638,19
8. Orthoptik
4.082,38
9. Physiotherapie
a) Masseur und medizinischer Bade-
meister
4.941,28
(16.908,11)
1
b) Physiotherapeut
5.419,16
(18.312,44)
1
10. Pharmazeutisch-technischer Assis-
tent
5.472,76
11. Podologe
5.415,93
1
Die Schülerausgabensätze in der Klammer gelten für die Berufsbildende Förderschule für
Blinde und Sehbehinderte

Seite 7 von 10
12. Rettungsassistent
4.547,35
13. Notfallsanitäter
4.350,92
Unterabschnitt 3: Berufsfachschule für Musikinstrumentenbauer
1. Geigenbauer
5.903,50
2. Handzuginstrumentenmacher
5.860,45
3. Zupfinstrumentenmacher
5.903,50
Unterabschnitt 4: Berufsfachschule für Uhrmacher
Uhrmacher
5.903,50
Abschnitt 3: Fachschule
Unterabschnitt 1: Fachbereich Gestaltung
Kommunikationsdesign
5.903,50
Unterabschnitt 2: Fachbereich Sozialwesen
1. a) Heilerziehungspflege (gilt für
Schüler, die im Schuljahr
2016/2017 beschult wurden,
bis zum Ende ihrer Ausbildung)
4.859,48
b) Heilerziehungspflege (gilt für
Schüler, die ab dem Schuljahr
2017/2018 beschult werden)
4.751,85
2. Heilpädagogik (auslaufend, letztma-
lige Aufnahme von Schülern im
Schuljahr 2017/2018)
4.482,77
3. a) Sozialpädagogik (gilt für Schüler,
die im Schuljahr 2016/2017 be-
schult wurden, bis zum Ende ihrer
Ausbildung)
4.773,37
b) Sozialpädagogik (gilt für Schüler,
die ab dem Schuljahr 2017/2018
beschult werden)
4.751,85
Unterabschnitt 3: Fachbereich Technik
1. Bautechnik
5.903,50
2. Bekleidungstechnik
5.903,50
3. Bergbautechnik
5.903,50
4. Bohrtechnik
5.903,50
5. Chemietechnik
5.903,50
6. Elektrotechnik
5.903,50

Seite 8 von 10
7. Fahrzeugtechnik
5.903,50
8. Farb- und Lacktechnik
5.903,50
9. Feinwerktechnik
5.903,50
10. Gebäudesystemtechnik (auslau-
fend, letztmalige Aufnahme von
Schülern im Schuljahr 2017/2018)
5.903,50
11. Geologietechnik
5.903,50
12. Gießereitechnik
5.903,50
13. Glastechnik (auslaufend, letztma-
lige Aufnahme von Schülern im
Schuljahr 2017/2018)
5.903,50
14. Holztechnik
5.903,50
15. Informatik
5.903,50
16. Kältetechnik (auslaufend, letztma-
lige Aufnahme von Schülern im
Schuljahr 2017/2018)
5.903,50
17. Kälte- und Klimasystemtechnik
5.903,50
18. Kunststofftechnik
5.903,50
19. Lebensmitteltechnik
5.903,50
20. Maschinentechnik
5.903,50
21. Mechatronik
5.903,50
22. Medizintechnik
5.903,50
23. Metallbautechnik
5.903,50
24. Sanitär-, Heizungs- und Klimatech-
nik
5.903,50
25. Textiltechnik
5.903,50
26. Umweltschutztechnik (auslaufend,
letztmalige Aufnahme von Schü-
lern im Schuljahr 2017/2018)
5.903,50
Unterabschnitt 4: Fachbereich Wirtschaft
1. Betriebswirtschaft
5.419,16
2. Hotel- und Gaststättengewerbe
5.903,50
3. Wohnungswirtschaft in Teilzeit (aus-
laufend, letztmalige Aufnahme von
Schülern im Schuljahr 2017/2018)
2.499,70

Seite 9 von 10
Unterabschnitt 5: landwirtschaftliche Fachschule
1. Zweijährige landwirtschaftliche Fach-
schulen
a) Landwirtschaft
3.481,80
b) Hauswirtschaft
3.449,51
c) Gartenbau
3.578,67
2. Dreijährige landwirtschaftliche Fach-
schulen
a) Agrartechnik mit Schwerpunkt
aa) Gartenbau
4.332,09
bb) Garten- und Landschaftsbau
4.332,09
cc) Landbau
4.396,67
dd) Umwelt und Landwirtschaft
4.267,51
b) Agrarwirtschaft
4.396,67
Unterabschnitt 6: Zusatzausbildung Fachhochschulreife
2
1. Fachbereich Gestaltung
129,16
2. Fachbereich Sozialwesen, Fachrich-
tungen Heilerziehungspflege und
Sozialpädagogik
322,89
3. Fachbereich Technik
129,16
4. Fachbereich Wirtschaft, Fachrich-
tungen Agrarwirtschaft, Betriebswirt-
schaft, Hotel- und Gaststättenge-
werbe
258,31
5. landwirtschaftliche Fachschulen,
Fachrichtungen Agrartechnik und
Agrarwirtschaft
193,74
Abschnitt 4: Fachoberschule
Unterabschnitt 1: einjährige Fachoberschule in Vollzeitausbildung
1. Agrarwirtschaft
5.590,03
2. Gestaltung
5.590,03
3. Sozialwesen
5.590,03
4. Technik
5.590,03
5. Wirtschaft und Verwaltung
5.590,03
2
bei zweijähriger Dauer der Zusatzausbildung

Seite 10 von 10
Unterabschnitt 2: zweijährige Fachoberschule
1. a) Agrarwirtschaft (gilt für Schüler,
die im Schuljahr 2016/2017 be-
schult wurden, bis zum Ende ihrer
Ausbildung)
4.976,53
b) Agrarwirtschaft (gilt für Schüler,
die ab dem Schuljahr 2017/2018
beschult werden)
4.685,93
2. a) Gestaltung (gilt für Schüler, die im
Schuljahr 2016/2017 beschult wur-
den, bis zum Ende ihrer Ausbil-
dung)
4.911,95
b) Gestaltung (gilt für Schüler, die ab
dem Schuljahr 2017/2018 beschult
werden)
4.685,93
3. a) Sozialwesen (gilt für Schüler, die
im Schuljahr 2016/2017 beschult
wurden, bis zum Ende ihrer Aus-
bildung)
4.911,95
b) Sozialwesen (gilt für Schüler, die
ab dem Schuljahr 2017/2018 be-
schult werden)
4.685,93
4. a) Technik (gilt für Schüler, die im
Schuljahr 2016/2017 beschult
wurden, bis zum Ende ihrer Aus-
bildung)
4.976,53
b) Technik (gilt für Schüler, die ab
dem Schuljahr 2017/2018 beschult
werden)
4.685,93
5. a) Wirtschaft und Verwaltung (gilt für
Schüler, die im Schuljahr
2016/2017 beschult wurden, bis
zum Ende ihrer Ausbildung)
4.653,64
b) Wirtschaft und Verwaltung (gilt für
Schüler, die ab dem Schuljahr
2017/2018 beschult werden)
4.685,93
Abschnitt 5: Berufliches Gymnasium
6.368,24
Teil 4: Schulen des zweiten Bildungsweges
Schüleraus-
gabensatz (in
EUR pro Jahr)
1. Abendoberschule
3.431,90
2. Abendgymnasium
5.298,90
3. Kolleg
6.283,57