Entwurf einer Mustergliederung für die Aufstellung eines
Abfallbewirtschaftungsplanes gemäß Anhang 5 des § 22a Abs. 2 ABBergV
1 Allgemeine Angaben
1.1
Bezeichnung des Unternehmers
1.2 Standort
1.3
Beschreibung der anfallenden Haupt- und Nebenprodukte
1.4
Art der Abfallentsorgungseinrichtung
1.5
Allgemeine Angaben zur Abfallvermeidung bzw. Abfallverwertung im Betrieb
2
Charakterisierung der Abfälle
1
2.1
Hintergrundinformationen zu Verfahren, bei denen die Abfälle jeweils anfallen
2.2
Hintergrundinformationen zur Geologie und zur Lagerstätte
2.3
Beschreibung aller im Betrieb anfallenden Gewinnungsabfälle einschließlich Auf-
bereitungshilfsstoffe
2.3.1
Herkunft der anfallenden Abfälle sowie Art des abfallproduzierenden Prozesses
2.3.2
Abfallmenge und Entsorgungswege der jeweiligen Abfallarten
2.3.3
Physikalische und mechanische Eigenschaften
2
des Abfalls und seine Zuordnung
zu Abfallschlüsselnummern
3
2.4
Geotechnisches Verhalten der Abfälle
2.5
Geochemische Eigenschaften der Abfälle
4
und Prognostizierung der chemischen
Zusammensetzung des Sickerwassers
2.6
Abschließende Einstufung des Abfalls als Inertabfall/unverschmutzter Boden,
nicht gefährlicher Abfall oder gefährlicher Abfall
3
Errichtung, Betrieb, Stilllegung und Nachsorge der Abfallentsorgungs-
einrichtung
3.1
Errichtung der Abfallentsorgungseinrichtung
3.1.1
Aussagen zur Standorteignung (geologisch, hydrologisch, geotechnisch)
3.1.2
Aussagen zur Standsicherheit der Abfallentsorgungseinrichtung
3.2
Betrieb der Abfallentsorgungseinrichtung
3.2.1
Ablagerungsverfahren und Beförderungssysteme
3.2.2
Beschreibung nachteiliger Auswirkungen der Abfallentsorgungseinrichtung auf
die Umwelt und die menschliche Gesundheit
1
Rechtsgrundlagen: Anhang II Richtlinie 2006/21/EG sowie Kommissionsentscheidung 2009/360/EG
2
Soweit erforderliche Informationen nicht oder nicht in ausreichender Form im Betrieb vorhanden sind, ist ein
Probenahmeplan nach der Norm EN 14899 aufzustellen und umzusetzen.
3
Kommissionsentscheidung
2000/532/EG
4
Bei Inertabfällen gilt für das geochemische Verhalten der Abfälle die Kommissionsentscheidung 2009/359/EG

3.2.3
Maßnahmen zur Verringerung der Auswirkungen
3.2.3.1 Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Verringerung nachteiliger Auswirkungen auf
die menschliche Gesundheit
3.2.3.2
Maßnahmen zur Vermeidung der Verschlechterung von Grund- und Oberflächen-
wässer
3.2.3.3 Maßnahmen zur Vermeidung oder Minderung der Verschmutzung von Luft und
Boden
3.2.3.4
Maßnahmen zur Verringerung der Beeinträchtigung der Landschaft
3.2.4
Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen während des Betriebes
3.3
Maßnahmen zur Stilllegung der Abfallentsorgungseinrichtung
3.3.1
Erhebung des Zustandes der von der Abfallentsorgungseinrichtung betroffenen
Oberfläche
3.3.2
Maßnahmen zur Sanierung der Abfallentsorgungseinrichtung und Wiedernutz-
barmachung
3.4
Nachsorge, Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen nach der Stilllegung
3.5
Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen durch verantwortliche Personen, be-
trieblicher Überwachungsplan
4
Einstufung der Abfallentsorgungseinrichtung in Kategorie A oder nicht
Kategorie A
5
5
Anlagenverzeichnis, soweit auf andere Unterlagen Bezug genommen wurde
5
Anhang III Richtlinie 2006/21/EG sowie Kommissionsentscheidung 2009/337/EG