image
image
Hinweis: Bei den Veranstaltungen wird fotografiert. Mit Ihrer Teilnahme sind
Sie mit einer Veröffentlichung der Fotos in Publikationen und im Internet
einverstanden.
Herausgeber
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Bahnhofstraße 14, 01796 Pirna
Telefon: + 49 3501 796-0, Telefax: + 49 3501 796-116
E-Mail: presse@ltv.sachsen.de
Internet:
www.wasserwirtschaft.sachsen.de
Redaktion
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fotos
Landestalsperrenverwaltung / Foto + Co. Peter Schubert, Fotograf Kirsten J.
Lassig, Günter Eckert, ©iStockphoto.com / ArtMarie
Redaktionsschluss
Februar 2019
Auflagenhöhe
2.000 Exemplare
Gestaltung
VOR Werbeagentur Dresden
Druck
Gustav Winter Druckerei und Verlagsgesellschaft mbH
Papier
100 % Recycling-Papier
Hinweis
Diese Informationsschrift wird von der Sächsischen Staatsregierung im
Rahmen ihrer verfassungsmäßigen Verpflichtung zur Information der Öffentlichkeit
herausgegeben. Sie darf weder von Parteien noch von deren Kandidaten oder Helfern
im Zeitraum von sechs Monaten vor einer Wahl zum Zwecke der Wahlwerbung
verwendet werden. Dies gilt für alle Wahlen.
Wir sorgen für Balance
Herzliche Einladung zum Tag des Wassers
Ohne Wasser geht es nicht. Leben mit Wasser kann aber auch eine
Herausforderung sein. Deshalb ist Wasser Segen und Fluch zu-
gleich. Durch die Ansiedlung von immer mehr Menschen über die
Jahrhunderte hinweg musste das Wasser immer stärker reguliert
werden. Gebraucht wird zum einen ausreichend Trinkwasser für
die Bevölkerung und zum anderen Brauchwasser für die Industrie.
Gleichzeitig muss mit Hochwasser und Trockenheit umgegangen
werden. Die Wasserexperten der Landestalsperrenverwaltung sind
an dieser Stelle gefragt. Sie helfen dabei, die Balance zwischen zu
viel und zu wenig Wasser herzustellen.
Es gehört einiges an Logistik dazu, bevor das Wasser aus dem Hahn
kommt. Der Tag des Wassers bietet eine gute Gelegenheit, sich be-
wusst zu werden, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, sauberes
Wasser immer überall verfügbar zu haben. Passend dazu ist das
Motto des diesjährigen Weltwassertages: „Niemand zurücklassen -
Wasser und Sanitärversorgung für alle“.
Welche vielfältigen Aufgaben und welche Verantwortung hinter der
Wasserbereitstellung, Gewässerpflege und dem Hochwasserschutz
stecken, können Sie am
Sonntag, den 24. März 2019
entdecken.
Dazu laden wir Sie in die
Flussmeisterei Bad Düben in Nord-
sachsen
und auf die
Baustelle des Hochwasserrückhaltebeckens
Niederpöbel im Osterzgebirge
ein. Wir möchten Ihnen unsere täg-
liche Arbeit zeigen und mit Ihnen ins Gespräch kommen.
Alle Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie in den Innen-
seiten dieses Faltblattes.
Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Landestalsperrenverwaltung
Weitere Informationen:
www.wasserwirtschaft.sachsen.de
24. März 2019
Leipzig
Dresden
Flussmeisterei
Bad Düben
Hochwasser-
rückhaltebecken
Niederpöbel
24. März 2019

image
image
A
lte
nb
er
g
er
S
tr
e
Mo
lc
hg
r
u
n
d
Pöbeltalstraße
170
Bus-Shuttle
zum Hochwasserrückhaltebecken
Niederpöbel
Dippoldiswalde,
Dresden
SCHMIEDEBERG
Markt
P
P
P
Gemeindeverwaltung
Schmiedeberg
TIPP:
Anreise mit der Weiße-
ritztalbahn ab Freital-
Hainsberg oder mit der
Buslinie 360 ab Dresden
bzw. 370 ab Dippoldis-
walde.
FM Bad Düben
Parkplatz
MediClin
Reha-Zentrum
Bad Düben
Museumsdorf
Dübener Heide e. V.
Schleifbach
Parkstraße
Parkstraße
Blick hinter die Kulissen
FLUSSMEISTEREI BAD DÜBEN
Was macht eine Flussmeisterei? Gibt es beim Füllen von Sandsäcken
etwas zu beachten? Mit welcher Spezialtechnik werden Gewässer
gepflegt?
Antworten auf diese und noch viel mehr Fragen erhalten Sie
beim Tag des Wassers in der Flussmeisterei Bad Düben. Unsere
Experten öffnen ihre Tore und gewähren Ihnen einen Blick hinter
die Kulissen. Wir informieren Sie über Gewässerunterhaltung,
Hochwasserschutz und Ausbildungsmöglichkeiten. Außerdem
kann die Technik der Flussmeisterei bestaunt werden. Für Kinder
gibt es eine Sandspiel- und Bastelecke. Essen und Getränke
können Sie auf dem Gelände kaufen. Nutzen Sie die Gelegenheit
und besuchen Sie uns!
ORT:
Flussmeisterei Bad Düben,
Bitterfelder Straße 27,
04849 Bad Düben
HINWEIS:
Parkplätze sind auf dem Gelände nicht vorhanden.
Bitte nutzen Sie die kostenfreien öffentlichen
Parkmöglichkeiten in der Nähe. Der Parkplatz an der
Obermühle (Parkstraße) ist fußläufig 10 Minuten
entfernt.
Was ist ein Hochwasserrückhaltebecken? Warum ist es an dieser
Stelle notwendig? Wieviel Material wurde für den Bau benötigt?
Wann kann es in Betrieb gehen? Und wie funktioniert es?
Am Tag des Wassers können Sie ganz nah ran an das neue
Hochwasserrückhaltebecken in Niederpöbel. Wir zeigen Ihnen,
was sich hinter den Baustellenzäunen versteckt und was bis
zur Inbetriebnahme noch zu tun ist. Nutzen Sie die einmalige
Chance, auf einem Rundweg durch und über den Damm lau-
fen zu können. Unsere Fachleute erklären wie alles funktio-
niert und beantworten gern Ihre Fragen.
Im Festzelt gibt es Bilder, einen Film zum Dammbau und jede
Menge interessante Informationen. Kinder können malen,
basteln und an einem Quiz teilnehmen. Getränke und Ver-
pflegung können Sie auf dem Betriebsgelände erwerben.
Baustellenbesichtigung
HOCHWASSERRÜCKHALTEBECKEN
NIEDERPÖBEL
ORT:
Hochwasserrückhaltebecken Niederpöbel,
Schmiedeberg, Dippoldiswalde
HINWEIS:
Es gibt keine Parkplätze am Hochwasserrückhaltebe-
cken. Bitte reisen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln
an oder nutzen Sie die öffentlichen Parkplätze in
Schmiedeberg. Von der Gemeindeverwaltung in der
Pöbeltalstraße 1 bringt Sie ein kostenloser Shuttle-Bus
zur Baustelle und wieder zurück.
24. März
2019
10-15 Uhr
ACHTUNG!
Denken Sie an festes
Schuhwerk! Die Baustelle
kann sehr schlammig sein.
Die Besichtigung der Baustelle
erfolgt auf eigene Gefahr.
Die LTV übernimmt
keine Haftung.
24. März
2019
10-15 Uhr