image
Sächsischer Staatspreis
für Design 2016
Nachhaltigkeit durch desigN – VeraNtwortuNg für die ZukuNft
.

image
image
Grußwort
des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
design ist weit mehr als nur formgebung. design ist Qualitätsmerkmal, Verkaufsargument und
kommunikationsinstrument. als wichtiger innovativer impuls für die wirtschaft ist der
wettbewerbsf aktor design in jeder Branche relevant. eine der größten herausforderungen des
21. Jahrhundert besteht darin, die Bedürfnisse der heutigen generation zu befriedigen, ohne die
Möglichkeiten künftiger generationen zu gefährden. Mit dem diesjährigen credo „Nachhaltigkeit
durch design – Verantwortung für die Zukunft.“ werden deshalb grundlegende themen der
design disziplin wie die Verbesserung der lebensumstände, eine energie- und ressourcen schonende
Produktion, die gestaltung einer besseren gesellschaft sowie das hinterfragen von handlungen
und denkmustern, in den Mittelpunkt des wettbewerbs gestellt. die innovationskraft und Quali-
tät der diesjährigen einreichungen, insbesondere in der kategorie Nachwuchsdesign, stimmen
zuversichtlich, dass sich auch die nächste generation an designerinnen und designern ihrer
Verantwortung bewusst ist.
Martin Dulig
sächsischer staatsminister für wirtschaft, arbeit und Verkehr
©
götz schleser/sMwa

6 |
Inhaltsverzeichnis
der sächsische staatspreis für design 2016
7
die Jury
8
auftaktveranstaltung 11
„enkelfähige Produkte“
12
Jurysitzung und leistungsschau des sächsischen designs
14
Preisverleihung 16
die ausstellung „Nominierte und Preisträger des sächsischen staatspreises für design 2016“
17
die Preisträger des sächsischen staatspreises für design 2016
19
die Nominierungen für den sächsischen staatspreis für design 2016
55
anna Mateur und das design
74
curt Bauer gmbh – textilien sind unsere leidenschaft.
77
was ist daraus geworden?
Pendix 1.0
78
Nomos glashütte – für bessere Zeiten sorgen
80
einreichungen 2016
83
danksagung 90
impressum 92
hinweis: aus gründen der besseren lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher sprachformen verzichtet.
im sinne der gleichbehandlung gelten sämtliche Personenbezeichnungen gleichwohl für beiderlei geschlecht.

image
image
image
| 7
Der Sächsische Staatspreis für Design 2016
der sächsische staatspreises für design ist fester Bestandteil der Mittelstandsförderung des
freistaates sachsen und mit insgesamt 50.000 euro dotiert. er wird vom sächsischen staats-
ministerium für wirtschaft, arbeit und Verkehr verliehen und richtet sich an alle sächsischen
unternehmen (kMu), designer/-innen und Nachwuchstalente, die in den kategorien Produkt-,
kommunikations- und Nachwuchsdesign überzeugen möchten. Ziel ist es, sowohl herausragend
gestaltete Produkte und dienstleistungen als auch überzeugendes kommunikations- und Nach-
wuchsdesign öffentlich zu würdigen sowie die leistungsfähigkeit von design auf zuzeigen.
der diesjährige Preis stand unter dem credo „Nachhaltigkeit durch design – Verantwortung für
die Zukunft.“ in den Mittelpunkt des wettbewerbs wurden damit grundlegende themen der
designdisziplin wie die Verbesserung der lebensumstände, eine energie und ressourcen scho-
nende Produktion, die gestaltung einer besseren gesellschaft und das hinterfragen von hand-
lungen und denkmustern gestellt. Mit der auslobung eines sonderpreises für soziales design und
einem sonderpreis in der kategorie Nachwuchsdesign wurde der thematik rechnung getragen.
als Botschafterin für den sächsischen staatspreis für design 2016 warb die mehrfach preis-
gekrönte sängerin, schauspielerin, Buchautorin und anti-diva anna Maria scholz alias anna
Mateur in den sozialen Medien auf unkonventionelle art.
anna Mateur beim dreh des
Botschafterinnen-Videos

image
8 |
Die Jury
Jury des sächsischen staatspreises für design 2016 (von links nach rechts):
fritz straub, hannah Bauhoff, Prof. Jan Vietze, Judith Marthaler,
Prof. sebastian feucht, sebastian wolfram, thomas schneider, dr. silke claus, linda Pense
in die Jury für den sächsischen staatspreis für design 2016 sind neun expertinnen und experten aus den Bereichen design, wirtschaft, Journalismus
und wissenschaft durch den sächsischen staatsminister für wirtschaft, arbeit und Verkehr berufen wurden. der gemeinsame Vorschlag der sächsischen
handwerkskammern fand mit Berufung von thomas schneider und der Vorschlag des landesverbandes der kultur- und kreativwirtschaft sachsen e. V.
mit der Berufung von linda Pense Berücksichtigung.

| 9
Die Jurymitglieder 2016:
Hannah Bauhoff
designjournalistin und studienrätin, hamburg/flensburg
die diplom-designerin und Meisterschülerin der Berliner kunsthoch-
schule weißensee studierte design, architektur und kulturmanagement
an deutschen und französischen kunsthochschulen. sie arbeitete als
freie Journalistin und leitende (chef)redakteurin sowie als Beraterin in
der nationalen architektur- und designszene. aktuell liegt ihr fokus auf
der lehre: sie unterrichtet gestaltung und designmanagement im de-
partment design der haw in hamburg als auch an einer flensburger
Berufsschule.
Dr. Silke Claus
geschäftsführerin der bayern design gmbh, Nürnberg
silke claus studierte architektur und Psychologie in deutschland und
den usa. sie lehrte von 1994 bis 2004 an der universität hannover und
der tu dresden und war beruflich international tätig, bevor sie 2005 die
leitung des internationalen designzentrum Berlin übernahm. seit 2009
ist silke claus geschäftsführerin der bayern design gmbh. sie initiiert
und leitet zukunftsweisende Programme in den themen design und in-
novationen, universal design, eco design und engagiert sich für unter-
nehmen und kreativwirtschaft im internationalen austausch.
Prof. Sebastian Feucht
industrial- und transportation design, htw Berlin
Nach seinem Produktdesign-studium und Meisterschülerjahr studierte
Prof. sebastian feucht Nachhaltigkeitsmanagement an der hwr. seit
april 2015 lehrt er an der htw Berlin im industrial design mit den
schwerpunkten sustainability, Material und technologie. er ist ge-
schäftsführer von 3plan und gründungsvorstandsvorsitzender des
sustainable design center e. V.. schwerpunkt seiner forschung ist der
Bereich nachhaltiger und ökointelligenter gestaltung sowie ressour cen-
leichter Produkte und konzepte.
Judith Marthaler
social Media Marketing conceptioner, hamburg
Judith Marthaler, gründerin und Partnerin von the Main, hat umfang-
reiche erfahrungen in digitaler strategieberatung, social Media und
Markenkommunikation. Mit diesem Background und ihrer affinität zu
analytischem denken hat Judith Marthaler zahlreiche unternehmens-
kampagnen umgesetzt und digitalen fortschritt in messbaren ökonomi-
schen erfolg verwandelt.

10 |
Linda Pense
künstlerin und designerin, leipzig
linda Pense studierte an der kunsthochschule Burg giebichenstein, der
Martin-luther-universität halle und am strate college Paris. als desig-
nerin arbeitete sie u. a. für die firmen Michalsky, wMf und auerhahn
sowie die stiftung Bauhaus dessau. Von 2012 bis 2014 unterrichtete
linda Pense als dozentin für gestalterische grundlagen an der leipzig
school of design und 2014/2015 am kuwasawa design institut tokio.
seit 2011 ist sie Projektleiterin des internationalen Marianne-Brandt-
wettbewerbs. als künstlerin war linda Pense 2015 fellow der stiftung
hombroich (raketenstation).
Thomas Schneider
diplom-designer, geschäftsführer leipzig school of design
thomas schneider studierte an der Burg giebichenstein hochschule für
kunst und design in halle. thomas schneider war 2002 dozent an der
htwk leipzig und dem institut für fortbildung und umschulung gmbh.
2010 gründete er die leipziger school of design in leipzig. er ist förder-
mitglied im Verband deutscher industrie designer.
Fritz Straub
geschäftsführer deutsche werkstätten hellerau
Bis 1988 war fritz straub für die hoechst ag u. a. auch in thailand,
Pakistan und spanien tätig. Von 1988 bis 1991 war er Vorstandsvorsit-
zender der Madaus ag in köln, bevor er im september 1992 geschäfts-
führender gesellschafter der deutsche werkstätten hellerau gmbh
wurde. unter seiner führung entwickelten sich die deutsche werkstätten
hellerau gmbh zu einem der weltweit führenden anbieter für hochwer-
tigen innenausbau und hochwertige innenarchitektur.
Prof. Jan Vietze
industrial- und transportation design, htw Berlin
Jan Vietze hat an der weißensee kunsthochschule Berlin Produkt-design
studiert und während seiner diplomarbeit als werkstudent für die MaN
Nutzfahrzeuge ag gearbeitet. seit 2003 war er dann als designer bei
verschiedenen designunternehmen (interieur design, leitsysteme) und
seit 2004 im Büro ifs design Berlin als industrial designer im geschäfts-
feld Public transport-, railway- und transportation design tätig. Neben
vielen internationalen Projekten im Bereich railway design ist er u.a. mit
für die gestaltung der neuesten generation der straßenbahnen der Ber-
liner Verkehrsbetriebe verantwortlich gewesen. Nebenberuflich hat er
seit 2007 an der fh Potsdam und der htw Berlin unterrichtet. seit 2013
hat er eine Professur für entwurf im industrial design an der htw Ber-
lin und ist für den aufbau des studienganges mit verantwortlich.
Sebastian Wolfram
industriedesigner, wolfraM design/engineering, dresden
als dipl.-ingenieur und industriedesigner war sebastian wolfram u. a.
im Bereich fahrzeugdesign im in- und ausland tätig, bevor er 2006 die
wolfraM design/engineering gründete. die wolfraM design/engi-
neering ist international maßgeblich in den Bereichen industriedesign
sowie der entwicklung von Maschinen und anlagen tätig. die leistungen
der wolfraM design/engineering wurden mit verschiedenen inter-
nationalen designpreisen (inventions geneva, Plus X award) und u. a.
dem german design award 2015 honoriert.

image
image
| 11
Auftaktveranstaltung
die diesjährige auftaktveranstaltung fand am 31. März 2016 im sächsi-
schen industriemuseum chemnitz statt und eröffnete die Bewerbungs-
phase. ein impulsreferat zum thema nachhaltiges design sowie der
erfahrungsbericht der gewinner beim sächsischen staatspreis für design
2014 stimmte auf den aktuellen wettbewerb ein. das anschließende
get-together bot einen idealen rahmen für interessante gespräche und
neue kontakte.
fachvortrag von Prof. feucht (htw Berlin),
Jurymitglied 2016, © klaus ruttloff
get-together im sächsischen
industriemuseum chemnitz, © klaus ruttloff

image
12 |
„Enkelfähige Produkte“
Professor sebastian feucht lehrt an der hochschule für technik und wirtschaft in Berlin industrial-design. außerdem ist er gründungsvorstands-
vorsitzender des sustainable design center e. V. und geschäftsführer von 3plan. 2016 wurde er in die Jury des sächsischen staatspreises für design
berufen. schwerpunkt seiner forschung ist der Bereich nachhaltiger und ökointelligenter gestaltung sowie ressourcenleichter Produkte und
konzepte. Bei analysen und Vorträgen spricht er gern von „enkelfähigen Produkten“.
was sind „enkelfähige Produkte“?
wir schauen uns die auswirkungen von Produkten mindestens über zwei generationen an. die analyse erfasst einen längerfristigen Zeithorizont,
nicht wie aktiengesellschaften, die immer nur am Quartalsergebnis gemessen werden. enkelfähige Produkte sind so konzipiert, dass unsere enkel
die gleichen chancen haben wie wir, hinsichtlich des ressourcenverbrauchs auch hinsichtlich der sozialen gerechtigkeit. und natürlich müssen
enkelfähige Produkte ohne sondermüll oder atommüll auskommen.
wie würden sie Nachhaltigkeit in drei sätzen erklären?
es gilt, unser leben so zu organisieren, dass wir nicht auf kosten anderer leben, nicht auf kosten anderer Menschen, die heute leben oder nachfol-
gender generationen. die „starke Nachhaltigkeit“ folgt dem Prinzip, zuerst die Ökologie, dann die soziale gerechtigkeit. die Ökonomie regelt sich
dann von selbst.
Professor sebastian feucht

| 13
und warum ist diese so wichtig für unsere gesellschaft?
Mit internationaler sozialer gerechtigkeit können die Notlagen in der
welt reduziert werden, es gibt weniger kriege um ressourcen, in der
folge weniger flüchtlinge. durch ökologische Nachhaltigkeit steigt die
weltweite gesundheit. für uns konkret bedeutet das unter anderem
weniger allergien. insgesamt steigt die lebensqualität.
seit wann beschäftigen sie sich mit Nachhaltigkeit?
ich habe 1997 als Produktdesigner ein diplomthema gesucht und woll-
te mich mit einem thema beschäftigen, welches der Mensch wirklich
braucht. so kam ich auf die Nachhaltigkeit. ich wurde dabei unterstützt
und angestoßen von friedrich schmidt-Bleek, einem chemiker und um-
weltforscher. seitdem beschäftige ich mich auch privat intensiv mit
Nachhaltigkeit. so versuche ich, meinen ökologischen rucksack kleiner
zu halten, als der bundesdeutsche durchschnitt. Praktisch bedeutet das,
dass ich versuche, zum Beispiel mehr fahrradkilometer als autokilome-
ter pro Jahr zu fahren. die folge ist für mich eine deutlich höhere
lebens qualität.
was ist denn ein ökologischer rucksack?
der stellt den gesamten Materialverbrauch eines Produktes, einer dienst-
leistung oder eines Menschen dar. das reicht vom virtuell verbrauchten
wasser und Boden bis hin zur energie. dieses system hat friedrich
schmidt-Bleek am wuppertal institut für klima, umwelt und energie
entwickelt. damit kann man ziemlich gut vergleichen, ob ein Produkt
oder eine dienstleistung ökologisch ist oder nicht.
welche funktion kommt dem design in Bezug auf Nachhaltigkeit zu?
Produktdesign spielt eine sehr große rolle. unsere welt ist produktori-
entiert. für alle unsere wünsche fällt der industrie etwas Passendes ein.
für den oma-Besuch hat sie das auto erfunden, für das Verlieben eine
internetplattform. aber alle diese Produkte verbrauchen mehr oder we-
niger ressourcen. und nachhaltiges Produktdesign kann da ansetzen.
ich möchte keinen Verzicht predigen, sondern einfach bessere, weil
nachhaltiger Produkte anbieten. das beginnt bei nutzer-orientierten
konzepten, die nicht den Profit in den Vordergrund stellen, die
ressourcen leicht in konstruktion und Material umgesetzt werden, wie
zum Beispiel die seeschifffahrt mit windenergie zu unterstützen oder
wasserkocher, die über induktion nur so viel wasser erhitzen, wie wirk-
lich gebraucht wird.
Vielen dank für ihre antworten.
„enkelfähige Produkte sind so konzipiert, dass unsere enkel
die gleichen chancen haben wie wir.“

image
14 |
Jurysitzung und Leistungsschau
des Sächsischen Designs
die Jurysitzung fand am 1. und 2. september 2016 unter der leitung der Juryvorsitzenden, frau dr. silke claus, im gebäudeensemble deutsche
werkstätten hellerau statt. alle Jurymitglieder übten ihre tätigkeit ehrenamtlich und weisungsungebunden aus. die auswahl der Nominierungen
und die Preisvergabe lagen ausschließlich im ermessen der Jury. in zwei intensiven arbeitssitzungen nominierten die Juroren 33 herausragende
leistungen in den verschiedenen kategorien.
Zur leistungsschau des sächsischen designs, die im Nachgang der Jurysitzung am 2. september 2016 im gebäudeensemble deutsche werkstätten
hellerau stattfand, präsentierten sich alle eingereichten leistungen und die Nominierungen wurden öffentlich bekannt gegeben.
hunderte interessierte verschafften sich einen eindruck vom aktuellen stand sächsischer designentwicklung und konnten vor ort bzw. im Nachgang
online für den Publikumspreis abstimmen. frau dr. silke claus führte Journalisten und Partner informativ durch die ausstellung und brachte wirt-
schaftsminister Martin dulig verschiedene Bewertungsaspekte näher.
Martin dulig im gespräch mit dr. silke claus
Nominierungen nach kategorien
Produktdesign
kommunikationsdesign
Nachwuchsdesign
soziales design
8 10 10 5

image
image
| 15
leistungsschau des sächsischen designs im gebäudeensemble der deutschen werkstätten hellerau

image
16 |
Die Preisstatue
die Preisstatue wurde exklusiv von der staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen gmbh entwickelt.
die blauen schwerter als Zeichen höchster Porzellan-kunst zieren die statue.
www.meissen.com/de

image
| 17
Preisverleihung
„her mit den Querdenkern! designer machen es sich nicht im wohnzimmer der welt gemütlich und schauen
entspannt aus dem fenster – sondern werden von fragen umgetrieben, für die es noch keine überzeugenden
antworten gibt. sie bringen fortschritt in allen Bereichen: für den Ästhet in der küche, für engagierte umwelt-
schützer genauso wie für tägliche herausforderungen im Pflegeheim.“
„deswegen finde ich es wichtig, dass beim sächsischen staatspreis
für design genau solche Querdenker ausgezeichnet werden.
denn im besten fall werden sie so zu noch mehr Machern,
als sie es schon sind.“
luisa wawrzinek
am 24. oktober 2016 fand die festliche Preisverleihung im lichthof des albertinum der staatlichen kunstsammlungen dresden statt und die Preis-
träger wurden für ihre zukunftsweisenden leistungen höchster designqualität geehrt. die erstplatzierten der jeweiligen kategorien erhielten neben
dem Preisgeld jeweils eine Preisstatue aus Meissner Porzellan®. durch den abend führte eloquent Mdr-Journalistin luisa wawrzinek.
die tanzuraufführung oNe der Juniorcompany tanzraum dresden zeigte die auseinandersetzung mit dem Neuen, das gestaltet werden soll – form
im raum. kreative individualität entwickelt design.

image
image
image
18 |
Die Ausstellung „Nominierte und Preisträger des
Sächsischen Staatspreises für Design 2016“
Öffentliche aufmerksamkeit erhielten die Nominierungen bereits bei der
Präsentation des sächsischen staatspreises für design 2016 zu den
feierlichkeiten zum 26. tages der deutschen einheit in dresden. die
Nominierungen in der kategorie Nachwuchsdesign wurden zudem
anfang oktober 2016 im rahmen der grenzübergreifenden ausstellung
„Junge designszene cz/pl/d“ im riesa efau. kultur forum dresden gezeigt.
die ausstellung „Nominierte und Preisträger des sächsischen staats-
preises für design 2016“ wurde am 24. oktober 2016 im rahmen der
Preisverleihung eröffnet und wird im Jahr 2017 in chemnitz und
hamburg zu sehen sein.
die ausstellung „Nominierte und Preisträger des sächsischen staats-
preises für design 2016“ zu gast:
designxport in hamburg, vom 27. Januar bis 25. februar 2017
Vernissage am 26. Januar 2017 um 19:00 uhr
industriemuseum chemnitz, vom 9. März bis 23. april 2017
ausstellung „Junge designszene“ im riesa efau kultur forum dresden
Vernissage am 8. März 2016 um 18:00 uhr
ausstellung zum tag der deutschen einheit

| 19
Die Preisträger des
Sächsischen Staatspreises für Design 2016

image
20 |

image
image
| 21
1. Preis
Kategorie Produktdesign
dotiert mit 10.000 euro
CELLina®
design:
Jens kaschlik, formfreun.de
Produktentwicklung gmbh, Berlin
hersteller:
cell.copedia, leipzig
laudatio von thomas schneider
die Preisträger sind keine unbekannten beim sächsischen staatspreis für
design. 2014 konnten sie schon einmal die Jury mit einer klaren formge-
bung und mit einem auf das wesentliche fokussierten Bedienkonzeptes
überzeugen.
diesmal finden sich diese Qualitäten in ihrer neuen schöpfung cellina®
wieder, einem vollautomatischen standgerät zur selektion von Zellen und
Proteinen aus einer suspension wie z. B. Vollblut, welches durch seine ge-
samtkonzeption, eine Verbindung von klassischem Produktdesign und
kommunikationsdesign, zu überzeugen vermag. der anwendungsprozess
des komplizierten und sensiblen extraktionsverfahrens wird in eine gra-
fisch-formal anschauliche gestaltungsebene übersetzt. dem entwurf ge-
lingt es, die komplexen Vorgänge eines medizinischen Verfahrens anschau-
lich und für den anwender vereinfacht abzubilden. die reduzierung des
gehäuses auf ein erscheinungsbild der uns allen bekannten infodisplays,
hebt den dargestellten Prozessablauf hervor. die notwendigen arbeits-
schritte werden essenziell visualisiert und anwendungsfehler somit ver-
mieden. die formgebung mit den relativ großen glatten flächen ohne
Versatz, ihren weit aufgezogenen radien, dem weißen gehäuse mit dem
schwarzen übergeordneten tableau, integriert sich nicht nur hervorragend
in eine laborumgebung. Vielmehr integriert die formgebung auch wie
selbstverständlich, das benötigte iPad, ohne ihre eigenständige for-
mensprache zu verlieren oder die des iPad´s schlicht zu übernehmen. da-
rüber hinaus ermöglichen die formalen eigenschaften ebenso die einhal-
tung der hygienischen standards. die Jury würdigt diesen auf den Punkt
gebrachten entwurf diesmal nicht mit dem dritten, sondern mit dem ersten
Preis in der kategorie Produktdesign.

image
22 |

image
image
| 23
2. Preis
Kategorie Produktdesign
dotiert mit 5.000 euro
C1-mini-LC
design:
corporate friend®, kamenz
hersteller:
corporate friend®, kamenz
laudatio von Prof. Jan Vietze
der c1-mini-lc-strahler begeistert nicht nur als einzelobjekt bei nähe-
rer Betrachtung, sondern überzeugt gerade auch im einsatz als kom-
plexes Beleuchtungssystem.
der kleine led-strahler mit anschluss an eine Miniatur-stromschiene
dient beispielsweise zur ausleuchtung von Vitrinen im Bereich von aus-
stellungen. sein leuchtenkopf hat einen durchmesser von nur 14 mm
und ist in alle erdenklichen richtungen dreh- und schwenkbar. die Be-
festigung über einen magnetischen kontakt sorgt dafür, dass sich der
c1 beliebig oft und frei auf der schiene positionieren lässt. und mit bis
zu sechs verschiedenen optiken ermöglicht er ein Maximum an flexibi-
lität bei minimalster Baugröße.
die Jury begeisterte insbesondere die detailqualität und technische
raffinesse, mit der die funktionen des Produktes gestalterisch umge-
setzt wurden. konsequenter Minimalismus im Zusammenhang mit
mechanischer Präzision und hoher Verarbeitungsqualität versprechen
eine dauerhaft funktionierende Beziehung. die beeindruckende Varia-
bilität in unterschiedlichen anwendungssituationen steht bei diesem
Produkt ganz vorne im Programm. allein die Positionierung der licht-
quellen auf der Magnetschiene ist äußerst anwenderfreundlich und
überzeugt sofort von der Qualität des Produktes. ein zurückhaltendes,
unaufdringliches design, sehr gut integrierte technische details und eine
auf das wesentliche reduzierte geometrie runden den gesamteindruck
schließlich überzeugend ab.

image
24 |

image
image
| 25
3. Preis
Kategorie Produktdesign
dotiert mit 1.500 euro
Laser-Triangulationssensor
optoNCDT 1320/1420
design:
christoph grüber & h-design, wolfgang hartig, dresden
hersteller:
Micro-ePsiloN MesstechNik gmbh & co. kg, ortenburg
laudatio von sebastian wolfram
kompakt, genau, universell – präzise laser-wegmessung
triangulation bedeutet abstandsmessung durch winkelberechnung.
unabhängig von farbe und helligkeit erfassen die laser-triangulations-
sensoren optoNcdt 1320 und optoNcdt 1420 weg, abstand und Posi-
tion mit höchster Präzision auch auf kleinsten objekten. durch die
kompakte Bauform und ihr geringes gewicht ist ein einsatz mit sehr
hohen Beschleunigungen, wie zum Beispiel an roboterarmen, möglich.
die Jury ist von dem kleinen und auf den ersten Blick unscheinbaren
Produkt beeindruckt. einmal verbaut, ist es für den Nutzer kaum sichtbar
und wurde dennoch mit höchster sorgfalt und detailgenauigkeit gestaltet.
hier zeigt sich, welchen stellenwert der hersteller seinem erzeugnis bei-
misst und es schafft, durch strategische integration von industriedesign
im entwicklungsprozess die Produktqualität enorm zu steigern.
design wird gezielt eingesetzt, um wesentliche Produkteigenschaften
herauszuarbeiten und dem käufer eindeutig zu kommunizieren.
die Jury würdigt besonders den aufwand, der zur steigerung der
Produktqualität eingesetzt wurde und zeichnet die laser-triangulations-
sensoren mit dem dritten Preis in der kategorie Produktdesign aus.

image
26 |

image
| 27
3. Preis
Kategorie Produktdesign
dotiert mit 1.500 euro
Laserbohrkopf SLH200
design:
dipl.-ing. Markus trappe, Newkon gmbh,
Moritzburg/ot Boxdorf
hersteller:
steinmeyer Mechatronik gmbh, dresden
laudatio von Prof. Jan Vietze
auch ein laserbohrkopf sollte und darf etwas aufmerksamkeit genießen.
ein markantes erscheinungsbild hilft ihm, aus der Masse der komponen-
ten herauszustechen, und macht den einsatz im Produktionsalltag für
alle Beteiligten etwas interessanter. Zukunftsweisende technologieträger
wie er benötigen auch immer einen entsprechenden gestalterischen
ausdruck, um die innovative lösung nach außen zu kommunizieren. der
laserbohrkopf slh200 ist eine hochspezialisierte komponente – konzipiert
zum herstellen von Mikrobohrungen und Mikroschnitten in kleinsten
dimensionen und das bei einem dauereinsatz im industriellen umfeld.
er vereint viele technische funktionen und bietet dem anwender aus-
gesprochen vielfältige einstellmöglichkeiten, um Bohrungen mit unter-
schiedlichen geometrien realisieren zu können. Mikrolöcher in stahl und
aluminium sind ebenso einfach möglich wie das Bohren in keramik oder
silizium. den neuen Bohrkopf zeichnen eine hohe lebensdauer, Zuver-
lässigkeit, weitgehende Verschleißfreiheit und eine Materialbearbeitung
in höchster Präzision aus.
die Jury überzeugte vor allem der engagierte einsatz gestalterischer
Mittel bei diesem sehr technischen investitionsgut, das auch stellvertre-
tend für viele andere Produkte aus vergleichbaren segmenten steht. der
laserbohrkopf slh200 ist durchgängig gestaltet und alle einzelnen ele-
mente wurden zu einem kompakten korpus vereint. das Potential und
der Nutzen des einsatzes von industriedesign, auch im sinne einer über-
greifenden Produktsprache und eines hohen wiedererkennungswertes,
wird hier sehr deutlich. der einsatz von licht als gestaltungsmittel in
form eines markanten grafischen elements ist für diesen Bereich der
fertigungstechnik neuartig und im Zusammenhang mit einer darstellung
von funktionen auch wirklich sinnvoll und gelungen.

image
28 |

image
image
| 29
1. Preis
Kategorie Kommunikationsdesign
dotiert mit 7.500 euro
Unmöglich. Aber machbar –
Inklusion von sehbehinderten
und blinden Schülern
design:
antje Mönnig, leipzig
laudatio von hannah Bauhoff
doppeltes sehen von Bildern, kontrastverlust bis hin zur vollständigen
erblindung. ob altersbedingte erkrankungen des sehnervs oder sehbe-
hinderungen seit der geburt an – allen Menschen, egal ob mit oder ohne
Behinderung, muss dank artikel 24 der uN-Behindertenrechtskonven-
tion Zugang zu Bildung ermöglicht werden. welche formen und
Varianten der kommunikation dadurch nötig sind, erklärt antje Mönning
sehr anschaulich, persönlich, aber durchaus sachlich in ihrem Buch. sie
zeigt auf, welche formen der sehbehinderungen es gibt und welche
auswirkungen diese auf die kommunikationsformen des alltagslebens
haben. anhand von sofort nachvollziehbaren Beispielen zeigt sie prag-
matische lösungen wie die haptisch erfassbare illustration eines gehör-
gangs. diese kombination aus guter Buchgestaltung, nachvollziehbaren
inhalten und zukunftsweisenden lösungen auf allen ebenen der kom-
munikation bekommt mit allen stimmen der Jury den ersten Preis im
Bereich kommunikationsdesign.

image
30 |

image
image
| 31
1. Preis
Kategorie Kommunikationsdesign
dotiert mit 7.500 euro
Wendt & Kühn Erlebniswelt
design:
neongrau ohg + intolight
Marko ritter/Marco Zichner/conrad schneider gbr,
dresden
auftraggeber:
wendt & kühn, grünhainichen
laudatio von linda Pense
die inszenierung der erlebniswelt wendt & kühn beeindruckt durch eine
besondere formale und atmosphärische stimmigkeit. die gesamtgestal-
tung vermittelt sowohl die technisch perfektionierte anmutung der
wendt & kühn-figuren als auch den handwerklichen fertigungsprozess
im idyllischen grünhainichen. Man hört klänge einer spieluhr, sieht klei-
ne, im 100-jährigen familienbetrieb gedrehte holzfiguren in Pastellfar-
be gekleidet, eingebettet in einer zurückhaltenden raumgestaltung aus
Möbeln mit hochwertigen und sanften oberflächen sowie ruhigen
formen. dazu gehören auch fein gestapelte hölzer, werkzeuge mit
gebrauchspatina und ein Musterschrank voller alter figuren.
diese empfindsame und zurückgenommene Präsentation harmoniert
einerseits sehr gut mit dem reduzierten ausdruck der figuren und
befördert andererseits die aufmerksamkeit für das sinnliche Nachvoll-
ziehen der handwerklichen herstellungsschritte der figuren. Prozesse
des drehens, leimens und tauchens werden durch Videos und augmen-
ted reality installationen erlebbar gemacht. inmitten der ausstellung
bemalt eine Malerin figuren und erzählt Besuchern von ihrer arbeit. auf
internationalem Niveau werden durch eine geschickt verbundene Vielfalt
von darstellung- und Vermittlungsangeboten handwerkliche tradition,
künstlerischer anspruch und die technischen Möglichkeiten der firma
wendt & kühn figuren zu einer in sich schlüssigen anschauung
gebracht.

image
32 |

image
image
| 33
3. Preis
Kategorie Kommunikationsdesign
dotiert mit 3.000 euro
CAMELOT Typefaces –
Webseite mit Typetester und vier
Schriftfamilien: Gräbenbach, Lelo,
Rando und Rosart
design:
Maurice göldner, katharina köhler und
wolfgang schwärzler, caMelot typefaces, leipzig
auftraggeber:
camelot typefaces, leipzig
laudatio von linda Pense
das erste „digitale“ leipziger schriftgestaltungsgeschäft camelot (sie
selbst nennen sich „typefoundry“) ermöglicht auf der website
www.camelot-typefaces.com,
die vier neu entwickelten schriften
gräbenbach, lelo, rando und rosart, mittels einer intuitiv bedienbaren
oberfläche, in verschiedenen schriftschnitten auszuprobieren.
in schlichtem wechsel von weißer schrift auf schwarzem und schwarzer
schrift auf weißem grund lädt die schriftplattform, deren schriften auf
den ersten Blick an das frühe 20. Jahrhundert erinnern und gleichzeitig
zeitgemäß wirken, zu inspirierenden kombinationen ein.
dabei wird auch der unterschiedliche charakter der vier schriften
erfahrbar, deren historische Bezüge vom 18. bis ins 20. Jahrhundert
reichen. Zugleich gelingt es überzeugend, die gelungenen adaptionen
der schriftentwürfe für heutige digitalisierte Verwendungsweisen an-
schaulich zu vermitteln. dazu wurden die älteren formensprachen, die
noch handwerklichen Produktionsweisen der schrifterstellung – wie der
schriftenmalerei, dem stempelschnitt oder auch dem guss von lettern
– entstammten, mit „schnittigen“, reduzierten, digitalen Mitteln inter-
pretiert und so für heutige einsatzgebiete in Print- und screen-gestal-
tung übertragen.
die neu komponierten, in sich durchgehend stimmigen formenklänge
und die klarheit des jeweils erzielten besonderen ausdrucks der schriften
zeugen von feinem typografischen gespür.

image
image
34 |
Anerkennung
Kategorie Kommunikationsdesign
dotiert mit 500 euro
Curry & Co.
10 Jahre – Jubiläumskalender
design:
susanne Meyer-götz/curry & co. ohg, dresden
auftraggeber:
curry & co. ohg, dresden
laudatio von hannah Bauhoff
sie gilt als eines der beliebtesten deutschen kulinarischen Nachkriegs-
gerichte und wird angeblich in deutschland jährlich 800 Millionen Mal
an imbissständen oder in Betriebskantinen verkauft: die currywurst.
gerade dieser erfolg macht die mit tomatenketchup und curry über-
schüttete Brat- oder Brühwurst zu so einem lapidaren alltagsprodukt.
dieses und eine spezielle imbisskette geschmackvoll und appetitlich zu
bewerben, ist eine herausforderung – zumal es bereits seit den 1980ern
einen Popsong, eine Novelle und seit 2011 eine Briefmarke mit der
besagten currywurst gibt. dennoch ist es gelungen, ganz andere aspek-
te dieses gerichts herauszuarbeiten. die Jury würdigt daher den kalen-
der samt crossmedialer kampagne mit einer anerkennung. alle zwölf
Motive versprechen nicht nur den kulinarischen, sondern auch einen
geistig-humorvollen genuss der currywurst mit Niveau.

image
image
image
| 35
Anerkennung
Kategorie Kommunikationsdesign
dotiert mit 500 euro
Coole Flats
design:
Manicx – studio for Visual communication, Plauen
auftraggeber:
wohnungsbaugesellschaft Plauen mbh, Plauen
laudatio von Judith Marthaler
die kampagne „coole flats” für das kommunale wohnungsunternehmen
der stadt Plauen, umgesetzt durch Manicx – studio für Visual commu-
nication, ist ein hervorragendes Beispiel für zeitgemäße visuelle ge-
staltung und zielgruppengerechte ansprache im Branchensegment
wohnungsbau.
agentur und unternehmen ist es gelungen, eine starke kampagne für
die umworbene Zielgruppe der Jugendlichen und jungen erwachsenen
zu entwickeln, und durch eine multikanalige umsetzung zu gewährleisten,
dass die junge Zielgruppe in ihren natürlichen analogen und digitalen
umfeldern erreicht wird.
Neben einer stringenten deklination von gestaltung und Botschaften
besonders in digitalen kommunikationskanälen ist es dem team darüber
hinaus gelungen, real erlebbare erlebniswelten in wohnungen zu schaffen
und dadurch einen echten dialog zwischen unternehmen und Zielgruppe
zu ermöglichen.
hervorzuheben ist außerdem, dass Plattformen für langfristigen und
nachhaltigen dialog mit der Zielgruppe aufgebaut wurden und sich das
unternehmen nicht ausschließlich über wohnungsangebote positioniert,
sondern durch lnspirationsangebote, tipps und tricks die rolle eines
erreichbaren und sichtbaren unterstützers einnimmt.
die kampagne „cooie flats” ist ein Best Practice–Beispiel für das ziel-
gruppen gerechte Zusammenspiel von design, kommunikation, kam-
pagnenarchitektur und ideen und verdient deshalb eine besondere
erwähnung und auszeichnung.

image
36 |

image
image
image
| 37
1. Preis
Kategorie Nachwuchsdesign
dotiert mit 5.000 euro
Eluvio – Kämpfe gegen die Fluten
design:
anne katharina schulze, dresden
laudatio von dr. silke claus
kommt es zu einer katastrophe, sind Menschen oft nicht gut vorbereitet.
insbesondere mit Naturkatastrophen beschäftigen wir uns erst, wenn
sie da sind. hier setzt das gesellschaftsspiel „eluvio – kämpfe gegen die
fluten“ an. es beleuchtet unser Verhalten im ernstfall einer hochwas-
serkatastrophe. Man könnte es auch als eine art trainingsspiel begreifen,
das die unterschiedlichen Beteiligten des szenarios (opfer, helfer, Poli-
tiker und auch tiere) zusammenbringt. letztendlich geht es darum, zu-
sammen zu wirken und nicht gegeneinander. eine gute Prise humor
trägt darüber hinaus zum spielspaß bei wie z. B. der regelmässige Blick
auf die karmaanzeige.
die Jury überzeugt vor allem die ernsthaftigkeit, mit der sich die Preis-
trägerin mit dem thema auseinandersetzt. die komplexität der situation
wird facettenreich und gleichzeitig visuell ansprechend in ein gesell-
schaftsspiel übersetzt. dabei überzeugt die durchdachte spielanlage
ebenso wie die gekonnte gestaltung im detail. ein gesellschaftsspiel
mag heute nicht mehr auf jeder Bestellerliste stehen, jedoch schafft es
immer noch, was anderen freizeitbetätigungen nicht gelingt: Menschen
zusammenzubringen. die Jury würdigt die arbeit mit dem ersten Preis.

image
38 |

image
image
| 39
2. Preis
Kategorie Nachwuchsdesign
dotiert mit 3.000 euro
Laborgerät für Mikroskopie
bei Tieftemperaturen
design:
tina Bobbe & hauke lerche, dresden
laudatio von sebastian wolfram
Markerfreie diagnostik von krankheitserregern mit der cryo Micro station
Mit der cryo Micro station, kurz cMs, können untersuchungen im
Bereich der tieftemperatur-floureszenzanalyse durchgeführt werden.
so lassen sich beispielsweise krankheitserreger diagnostizieren. auch
der weg eines stoffes innerhalb der Zelle kann markerfrei verfolgt
werden. im gegensatz zu anderen kryostaten ist die cMs unabhängig
von einem Mikroskop und damit flexibel einsetzbar.
in der kategorie Nachwuchdesign möchte die Jury eine studentische
konzeptarbeit würdigen, welche zu einem herausragenden Produkt ent-
wickelt werden kann. tina Bobbe und hauke lerche haben gezeigt, dass
sie ihr bei der ausbildung erworbenes wissen in der Praxis mit überzeu-
gender Qualität anwenden können. sie sind in der lage, auch mit
schwierigen technischen und produktspezifischen anforderungen einen
ausgezeichneten sowie ästhetischen designentwurf mit einer hohen
Produktreife zu erarbeiten. wie durchdacht der ansatz ist, zeigt sich
auch darin, dass die cMs an alle gängigen standardmikroskope ange-
koppelt werden kann. die Verbindung einer hohen funk tionalität mit
einem ergonomischen design würdigt die Jury mit dem zweiten Preis
der kategorie Nachwuchsdesign.

image
40 |

image
image
| 41
3. Preis
Kategorie Nachwuchsdesign
dotiert mit 1.500 euro
ALANT – Heilkräuter
design:
Jane kunath, dresden
laudatio von Prof. sebastian feucht
Jane kunath hat sich in ihrer Masterarbeit der aufbereitung von altem,
wertvollem wissen mit modernsten Mitteln gewidmet. Mit alaNt kreiert
sie ein umfassendes Markenerlebnis rund um das thema heilkräuter. die
verschiedenen aspekte wie anwendung, herstellung, Verkauf und wir-
kung werden in form einer heilkräuter-app strukturiert aufbereitet und
zeitgemäß vermittelt. die Marke alaNt – deren Name wohl trefflich aus
der Bezeichnung einer bereits in der antike verwendeten heilpflanze
entlehnt ist – wird in form eines ladenkonzeptes mitsamt Verpackungs-
und inneneinrichtungsdesign weitergedacht.
die arbeit überzeugte die Jury insbesondere durch die vielschichtige
wissensvermittlung, die durch den einsatz unterschiedlicher Medien, in
kombination mit einer sachlich übersichtlich und ausgesprochen ästhe-
tischen darstellung im modernen design erreicht wird. die oftmals mit
esoterischem, nebulösem wunschdenken negativ konnotierte thematik
der heilkräuter wird so ansprechend aufbereitet, dass sie eine chance
hat, in unserem von der schulmedizin geprägtem gesundheitssystem
einen adäquaten Platz einzunehmen.

image
42 |

image
image
| 43
3. Preis
Kategorie Nachwuchsdesign
dotiert mit 1.500 euro
Die Konstellation der Reparatur –
Rückblick, Sammlung, Position
design:
sara reuter, dresden
laudatio von dr. silke claus
im Zentrum der arbeit von sara reuter steht die hinterfragung unseres
Verhältnisses zu den dingen unseres alltags, den konsumgütern. Viele
alltagsdinge sind heute als kurzlebige wegwerfartikel geplant und ge-
staltet. funktioniert etwas nicht mehr, hat es einen defekt oder sieht es
nicht mehr wie neu aus, wird es weggeworfen und ersetzt. die fragen
von sara reuter fangen genau da an, wo das gegenteil passiert: ein
gegenstand wird repariert. warum tun wir das? warum diese Mühe,
wenn es doch häufig günstiger ist, etwas zu ersetzen? welche tiefere
Bedeutung haben die dinge für uns und welche wertvorstellungen
treiben uns dabei an? wie haben sich diese wertvorstellungen in den
letzten 100 Jahren verändert?
die Jury würdigt das Buch „die konstellation der reparatur – rückblick,
sammlung, Position“ mit dem dritten Preis, da es sich mit einem zent-
ralen Phänomen unserer konsumgesellschaft befasst und dieses aus
vielerlei Perspektiven gekonnt beleuchtet und kritisch hinterfragt.
angesichts endlicher ressourcen der erde ist ein bewussterer, respekt-
voller umgang mit den alltagsgegenständen von höchster Bedeutung.
gleichzeitig ist das Buch konsistent zum thema gestaltet und ästhetisch
anspruchsvoll umgesetzt. text und Bild werden geschickt assoziativ mit-
einander in Beziehung gesetzt. darüber hinaus wurde umfassend recher-
chiert. das Buch basiert auf Beobachtungen, gesprächen und eigener
erfahrung mit dem reparieren.

image
image
image
44 |
Apple Premium Reseller
Apple Service Techniker
Software-Entwicklung
IT-Kompetenzzentrum
Dresden
Chemnitz
Jena
Potsdam
Der größte Apple Händler Ostdeutschlands.
i
s
t
a.s.t.i. GmbH
Maxstraße 6
01067 Dresden
info@asti-computer.de
www.asti-computer.de

image
image
| 45
Anerkennung
Kategorie Nachwuchsdesign
dotiert mit 500 euro
2ge
design:
Markus weber, schneeberg
laudatio von thomas schneider
in dieser laudatio möchte ich auf ein paar „Bauernweisheiten“ des designs
zurückgreifen, da der entwurf genau diese verkörpert und erweitert.
wir alle kennen den leitspruch des sogenannten guten designs: „form
folgt der funktion.“ in diesem entwurf ist dieser leitsatz sogar umkehr-
bar, denn die „funktion folgt der form“. Beide Begriffe gehen hier eine
symbiose ein. das aus lediglich zwei grundelementen bestehende re-
galsystem überzeugte die Jury durch sein konsequent angewendetes
konzept des „weniger ist mehr“. form und funktion mit „so wenig“, so
präzise, so reduziert zu vereinigen, ist häufig schwieriger als bei deutlich
aufwendigeren objekten. durch Verschieben der vertikalen elemente
zueinander und einer dazu passenden aussparung in den regalböden
wird eine höchst effektive formschlüssige Verbindung geschaffen. das
ergebnis ist ein Mobiliar, welches sich ganz nach seinen eigenen Prinzi-
pien zurücknimmt und in seiner offenheit jeder einrichtungssituation
anpasst.
in diesem sinne bleibt nun der Jury nur übrig, sich ebenso kurz und
knapp zu fassen und ihre anerkennung im Nachwuchsdesign an Markus
weber zu verleihen. wir wünschen ihm, weiterhin solch clevere design-
lösungen zu finden und mit derselben klarheit umsetzen zu können.

image
46 |

image
image
| 47
Sonderpreis
Kategorie Nachwuchsdesign
ausgezeichnet mit einem Praktikum bei der curt Bauer gmbh
E.VE – Entwurf eines Quads
auf Elektroantrieb für Mobilität
im urbanen Raum
design:
Philipp J. w. träuptmann, dresden
laudatio von dr. silke claus
obgleich der Begriff des Quads, also eines vierrädrigen fahrzeugs, für
das hier vorgestellte Modell nicht zutreffend ist, honoriert die Jury die
vielversprechende übertragung des segway–Prinzips auf einen neuen
fahrzeugtyp. Vergleichbar einem Motorrad, sitzt der fahrer und steuert
ein auf zwei nebeneinander stehenden rädern basierendes elektrocar
durch gewichtsverlagerung. so soll eine innovative art der fortbewe-
gung entstehen, bei der der elektrizitätsakku, als das zentrale element,
gleichzeitig als schwerpunkt des fahrzeugs dient. geplant ist, dass das
fahrzeug sich mit dem fahrer um bis zu 10 grad in die kurve neigen
kann, wobei die räder im rechten winkel zur straße stehen.
die Jury begrüßt neben dem umweltverträglichen antrieb auch den
gedanken der steuerung des fahrzeugs per app, zum Beispiel zum star-
ten oder sperren. eine handy- oder tablet-anbindung als tachometer
ist ebenfalls vorgesehen. das futuristisch anmutende design erscheint
der Jury hingegen als nicht zeitgemäß und mit Problemen in der
herstellung behaftet. hier besteht überarbeitungsbedarf.

image
48 |

image
| 49
1. Preis
Sonderpreis Soziales Design
dotiert mit 1.500 euro
Greiftisch HALT
design:
etage8 gmbh, leipzig
hersteller:
etage8 gmbh, leipzig
laudatio von Prof. sebastian feucht
etwa ein drittel der über 65-jährigen, eigenständig lebenden Personen
stürzen einmal pro Jahr, bei älteren Menschen sind es sogar deutlich
mehr stürze. der greiftisch halt kann dem einhalt bieten. Mit einer
einfachen adaption am tisch, durch einen handlauf, kann ein oft
folgenschwerer sturz verhindert werden. die innovation ist simpel,
jedoch mit großer wirkung und gibt älteren Menschen mehr sicherheit
und selbstständigkeit.
die Jury war vor allem von der gestalterischen umsetzung jenseits von
krankenhaus- und Pflegeheimästhetik überzeugt.
das angedachte Potenzial, für alle altersstufen sinnhafte add–ons an
der haltestange zu befestigen, wird mit spannung erwartet. dadurch
schafft der greiftisch halt nicht nur für ältere Menschen und Menschen
mit Behinderung eine sichere wohnumgebung, sondern auch für kinder.
durch spielerische oder therapeutische Möglichkeiten wird er zum
universal–design–Paradebeispiel.

image
50 |

image
image
| 51
2. Preis
Sonderpreis
Kategorie Nachwuchsdesign
Sonderpreis Soziales Design
dotiert mit einem iPad und einem Praktikum bei der t-systems Multimedia solutions gmbh
mycane | Mensch im Fokus
Blindenstock 2.0
design:
Julia galefske, dresden
laudatio von thomas schneider
der Begriff des social designs ist genauso vielfältig, wie die gesellschaft,
in der wir uns bewegen. in diesem sinne hat Julia galefske uns veran-
schaulicht, wie das Produktdesign antworten auf soziale fragestellungen
liefern kann.
in einer auf Mobilität und kommunikation ausgerichteten gesellschaft,
welche vermehrt auf die rein visuelle Vermittlung von inhalten setzt,
vergessen wir nur zu gern, dass es auch Menschen in unserer Mitte gibt,
welchen diese visuellen angebote aufgrund einer sehschwäche oder
erblindung verwehrt bleiben. das smartphone vereinigt mittlerweile
unzählige Produkte durch apps und ersetzt deren Bedienung durch rein
visuelle kommunikationselemente auf einem touchdisplay, wodurch
ihnen jede haptische erfahrbarkeit genommen wird. hier setzt Julia
galefskes entwurf an und schafft eine Verbindung beider welten, die der
virtuellen mit der realen lebenswelt eines sehbehinderten und macht
stark visuell ausgerichtete angebote bzw. Produkte für sie nutzbar und
ermöglicht im wahrsten sinne neue wege für ihre Mobilität. der entwurf
schafft die Verbindung eines Blindenstocks mit einem smartphone.
informationen der orientierungsdienste aber auch der kommunikations-
dienste werden erfühlbar an die finger des Nutzers weitergeleitet.
dieser entwurf zeigt auf, wie der Mehrwert einer guten gestaltung
erfahrbar und durch design die errungenschaften unserer digitalen welt
auch für ansonsten benachteiligte Mitmenschen bereitgestellt werden
können. in diesem sinne würdigt die Jury den entwurf mit dem zweiten
Preis im sozialem design sowie dem sonderpreis Nachwuchsdesign.

image
52 |

image
| 53
3. Preis
Sonderpreis Soziales Design
dotiert mit einem Produktpreiskorb der curt Bauer gmbh im wert von 600 euro
Design for Change – Germany
design:
annett löser, dresden
hersteller:
studio heyho! gbr, dresden
laudatio von hannah Bauhoff
wie kann sinnvoll, nachhaltig und anschaulich gestaltungs- und design-
kompetenz an kinder und Jugendliche vermittelt werden? an dieser
frage arbeiten sich seit Jahrzehnten schulen, institutionen und stiftun-
gen ab. das Programm „design for change“, mit dem die jungen
Menschen die dimensionen des designs erfassen und reflektieren kön-
nen – um dann mit den Methoden des designthinking ihre eigene
gestaltungskompetenz alltagsnah anwenden können, überzeugt. die
Jury honoriert das engagement des dresdner design studio heyho, das
seit 2014 offizieller Partner „design for change“ unterstützt und design
mittels workshops verbreitet.

Die Nominierungen für den
Sächsischen Staatspreis für Design 2016

image
image
image
56 |
Nominierungen
Kategorie Produktdesign
CELLina®
design:
Jens kaschlik,
formfreun.de Produktentwicklung gmbh, Berlin
hersteller:
cell.copedia, leipzig
cellina® ist ein vollautomatisches standgerät zur selektion von Zellen
und Proteinen aus einer suspension wie z. B. Vollblut. die zugrundelie-
gende selektionstechnologie greift den wachsenden Bedarf an spezifi-
schen Zellen und Proteinen für die entwicklung neuartiger therapien
auf. insbesondere bei der erforschung neuartiger krebstherapien, die auf
modifizierten körpereigenen oder spenderbasierten Zellen beruhen, sind
unternehmen und institute mit der herausforderung konfrontiert, reine
und authentische Zellen bereitzustellen, denen keine selektionschemi-
kalien mehr anhaften. cellina® ist ein schlichtes, elegantes gerät, das
diese selektionsmethode optimal und vollautomatisch umsetzt. der
selektionsprozess erfolgt mit hilfe eines geschlossenen schlauchsystems,
das in Beuteln alle erforderlichen reagenzien vorhält und aus zwei säu-
len besteht.
C1-mini-LC
design:
corporate friends®, kamenz
hersteller:
corporate friends®, kamenz
der led-strahler c1-mini-lc wurde speziell für die Beleuchtung von
Vitrinen mit engen Platzverhältnissen, bei größtmöglicher Minimierung
des Beleuchtungskörpers entwickelt. Möglich wurde die Miniaturisierung
erst durch den einsatz modernster elektronischer Bauelemente und einer
hocheffizienten und lichtstarken led mit den derzeit bestmöglichen
farbwiedergabewerten, wie sie für eine hochwertige museale Beleuch-
tung ausschlaggebend sind. sein leuchtenkopf hat nur 14 mm durch-
messer. er ist um 360° drehbar, um 90° schwenkbar und lässt sich be-
liebig oft und frei auf der schiene positionieren. Mit bis zu sechs
verschiedenen optiken, einem cri von typ 95 und einem lichtstrom von
typ 90 lm/w ermöglicht er ein Maximum an flexibilität bei minimalster
Baugröße. der anschluss erfolgt über eine 12 – 24 V/dc Miniatur-strom-
schiene mit magnetischem kontakt.

image
image
| 57
Laser-Triangulationssensor optoNCDT 1320/1420
design:
christoph grüber & wolfgang hartig, dresden
hersteller:
Micro-ePsiloN MesstechNik gmbh & co. kg, ortenburg
die laser-triangulationssensoren erfassen weg, abstand und Position
mit höchster Präzision. in der Messtechnik projiziert der sensor einen
laserpunkt auf das Messobjekt. das dort reflektierte licht trifft, abhängig
von der entfernung, unter einem bestimmten winkel auf ein empfangs-
element. durch die Position des lichtpunktes auf dem empfangselement
und aus der distanz von sender zum empfangselement wird der abstand
zum Messobjekt im sensor berechnet. die gestaltung der sensoren ist
ganz auf die rauen Bedingungen in der industrie abgestimmt. eine in-
novative Beschichtung schützt den sensor gegen aggressive Medien und
bietet zudem ideale optische eigenschaften mit einer hohen lichtab-
sorption. die sehr kompakte Bauform mit integriertem controller, gerin-
gem gewicht und miniaturisiertem kabelabgang ermöglicht es, auch in
beengten Bauräumen zu messen.
DSU 300 – Sublimation Purification System
design:
frank drechsel, dresden
hersteller:
creaPhys gmbh, dresden
die dsu 300 ist eine anlage zur aufreinigung molekularer substanzen
für die opto-elektronik, feinchemie und Pharmazie. die zentrale inno-
vation der von creaPhys entwickelten QuaNtipure®-technologie besteht
in einem vertikalen auf edelstahl basierenden Prozessdesign. die robus-
te und haltbare ausführung unterstreicht die eigenschaft der dsu 300
als langlebige „sorglos-anlage“. durch eine vollautomatische in-situ
Prozesskontrolle wird eine hohe Prozesssicherheit und gleichbleibende
Produktqualität garantiert. die dsu 300 mit ihrer QuaNtipure®-
technologie ist das resultat der mehr als 15-jährigen erfahrung der
creaPhys gmbh in der aufreinigung molekularer organischer substan-
zen ein stolzes stück des high-tech-standorts dresden. das anlagen-
konzept ist damit erheblich effizienter und kompakter als anlagen
vergleichbarer kapazität.

image
image
58 |
Nominierungen
Kategorie Produktdesign
Mellow Drive – kleinste E-Mobilitylösung für
die Fortbewegung im urbanen Raum
design:
christoph Philipp schreiber, andi kern, dresden
hersteller:
Mellow Boards gmbh, tQ systems gmbh, hamburg
der Mellow drive ist eines der ersten erfolgreich finanzierten deutschen
kickstarterprojekte. seit 2014, in ersten schritten entwickelt, bildet es
heute die kleinste serienreife antriebseinheit der welt und bietet dem
großstadtnomaden die verkehrsunabhängige fortbewegung. der voll-
integrierte antrieb in den rollen und der im ultraleichten schützenden
Magnesiumrahmen eingelassene austauschbare akku lassen den fahrer
mit einem beliebigen skatedeck 15 km und bis zu 40 km/h schnell durch
den großstadtdschungel surfen. durch die Verwendung des schraubras-
ter aus sechs anschraubpunkten kann das system innerhalb kürzester
Zeit auf alle handelsüblichen skatedecks geschraubt werden. die ge-
samtheit des systems formt kein solitäres Produkt, sondern ist die
grundlage einer Markenwelt für das deutsche hardware-startup mit
dem Namen Mellow.
Laserbohrkopf SLH200
design:
Newkon gmbh/
dipl.-ing. Markus trappe, Moritzburg/ot Boxdorf
hersteller:
steinmeyer Mechatronik gmbh, dresden
der slh200 ist eine komponente für eine laseranlage zum herstellen
von Mikrobohrungen und Mikroschnitten in kleinsten dimensionen bis
zu einer untergrenze von 60 µm. dabei wird der laserstrahl derart ma-
nipuliert, dass der strahl während des Prozesses beliebig schräg gestellt
und parallel versetzt wird. durch die rotationsbewegung im system
führt der strahl eine taumelbewegung aus, wo durch hinterschnitte
nach hinten geöffnete Bohrungen (Öffnung in der Bearbeitungsrichtung
abgewandten seite) erzeugt werden können. anwendungen für den
slh200 liegen z. B. in der textilindustrie (spinndüsen) bzw. herstellen
von feinmechanischen komponenten mit exakt geraden schnittkanten.

image
image
| 59
SILHOUETTE
design:
unoferrum/sven deutloff & clemens haufe &
Michael schmittdiel, dresden
hersteller:
unoferrum ug, dresden
silhouette von unoferrum ist eine moderne interpretation der klassi-
schen weihnachtskrippe. auf einer halbrunden Vollholzplatte können
dank eingelassener Nuten, verschiedene figuren aus ferritischem edel-
stahl variabel platziert und illuminiert werden. der clou: ist die weih-
nachtszeit vorbei, lassen sich die figuren platzsparend auf der untersei-
te der holzplatte aufbewahren. sie haften dort perfekt auf ihren
magnetischen silhouetten. auf diese weise hat alles seinen Platz und
kein teil kann verloren gehen. die kompakte holzplatte kann dann
zusätzlich als Präsentationsfläche für Postkarten und fotos genutzt wer-
den. die ensembles sind in drei verschiedenen größen mit jeweils zwei
Motiven erhältlich. Bei den holzarten stehen eiche, Nussbaum und
ahorn zur wahl.
Solarwatt MyReserve
design:
neongrau ohg + build up design, dresden
hersteller:
solarwatt, dresden
der solarwatt Myreserve ist ein stromspeichersystem. der funktionelle
höhepunkt ist eine funktionseinheit, welche einen speicher und einen
wechselrichter miteinander kombiniert. die kombination ermöglicht die
reduktion von Bauteilen zur installation einer solaranlage mit speicher-
system, so dass der solarwatt Myreserve schnell und einfach durch
einen Monteur installiert werden kann. Bei der gestaltung wurde das lfi
(long fiber injection) Verfahren ausgewählt, um einen leichten korpus
aus kunststoff zu erhalten. der Vorteil liegt in dem hohen freiheitsgrad
der plastischen ausformung und der variablen Materialstärke im kunst-
stoff, so dass konstruktive elemente im Basismaterial umsetzt werden
konnten. das Öffnen des gerätes ist als sicherheitstechnische anforde-
rung an die funktion des hauptschalters gebunden.

image
image
60 |
Nominierungen
Kategorie Kommunikationsdesign
BuchkinderKalender 2017
design:
Buchkinder leipzig e. V., leipzig
hersteller:
Buchkinder leipzig e. V., leipzig
kinder besitzen die fähigkeit, in spielerischen alltagssituationen bedeu-
tende und wahrhaftige Momente zu erleben. sie haben ihre eigene sicht
auf diese welt. der Buchkinderkalender 2017 enthält eine sammlung
ausgewählter texte und Bilder von kindern, die in den druck- und
schreibwerkstätten im leipziger osten, im Buchkindergarten und mit
der leipziger Nachbarschaftsschule entstanden sind. Mit dem Buchkin-
derwandkalender verlassen die geschichten der kinder den raum ihrer
entstehung und inspirieren über die wohnzimmer und küchen der
vielen haushalte – nicht nur, aber auch – die große welt der erwachse-
nen. der wandkalender ist durch seine konstruktion wahlweise als
schmuck- oder auch als Nutzkalender konzipiert. der Vertrieb des
kalenders erfolgt im gesamten deutschsprachigen raum. Verwendet
wird ein zertifiziertes Naturpapier, dessen oberflächen unbeschichtet
und nicht veredelt ist.
CAMELOT Typefaces – Webseite mit Typetester
und vier Schriftfamilien: Gräbenbach, Lelo,
Rando und Rosart
design:
Maurice göldner, katharina köhler und
wolfgang schwärzler, caMelot typefaces, leipzig
hersteller:
camelot typefaces, leipzig
camelot typefaces ist eine unabhängige type foundry (schriftverlag)
aus leipzig. im Juni 2016 veröffentlichte camelot mit dem release der
webseite
www.camelot-typefaces.com
vier von den gründer/-innen
gestaltete schriftfamilien: gräbenbach, lelo, rando und rosart. die mit
neuesten webtechnologien von camelot konzipierte webseite ermöglicht
es, dass die schriften in einem typetester online getestet und lizensiert
werden können. die vier veröffentlichen schriften sind bereits regional
und international in anwendung, so z. B. in der gestaltung der Jubilä-
umsausstellung zu Johann sebastian Bach und Max reger im Bach-
Museum leipzig, als schrift für das erscheinungsbild des Quartier 21 in
wien sowie aktuell für eine ausstellung in houston, usa.

image
image
| 61
Curry & Co. 10 Jahre – Jubiläumskalender –
mit der Wahl zur ersten Wurstprinzessin/
zum ersten Wurstprinzen
design:
susanne Meyer-götz/curry & co., dresden
hersteller:
curry & co.ohg, dresden
die frage ist ja, was man als Marketing für eine currywurst-imbisskette
alles so machen kann. immer sind neue ideen gefragt, die auch von der
Presse wahrgenommen werden. es entstand folgende idee: curry & co.
hat in seiner eigenen fernsehsendung „Nachtschicht“ bei dresden fern-
sehen anlässlich des großen 10-jährigen Jubiläums von curry & co. 2016
den „wurstprinzen“ oder die „wurstprinzessin“ gesucht und gefunden!
aus dieser idee ist ein wundervoller kalender in Zusammenarbeit mit
den beiden fotografen claudia Jacquemin und Michael schmidt ent-
standen. 12 Motive aus bekannten film- und kunstaufnahmen wurden
passend zum thema currywurst und Pommes nachgestellt. daraus ent-
standen kreative und frische ideen, die dem Betrachter ein schmunzeln
ins gesicht zaubern. der kalender erfreut damit tag für tag viele wurst-
und Pommesliebhaber.
Coole Flats
design:
Manicx - studio for Visual communication, Plauen
hersteller:
wohnungsbaugesellschaft Plauen mbh, Plauen
coole flats ist eine junge innovative kampagne des kommunalen woh-
nungsunternehmens der stadt Plauen. durch den einsatz von bisher
branchenunüblichen kommunikationswegen und einer stylischen und
authentischen Bilderwelt gelingt es, das traditionell-konservative image
der wbg aufzubrechen, um die umkämpfte Zielgruppe junger woh-
nungssuchender zu erreichen und auch zu überzeugen. Mit coole flats
hat sich die wbg nicht nur ein schickes label für junges wohnen ge-
schaffen, das die Vermietung unterstützen soll, es ist auch ein aushän-
geschild für die der unternehmensphilosophie immanente soziale Ver-
antwortung und langfristig nachhaltige Zukunftsorientierung. die
hinwendung zu jungen Mietern und deren lifestyle fördert dabei ganz
entscheidend das Miteinander der generationen, gute Nachbarschaften
und nicht zuletzt auch die entwicklung des innerstädtischen lebens-
gefühls.

image
image
62 |
Nominierungen
Kategorie Kommunikationsdesign
„Mikrochip-ABC –
Spannende Welt der Mikroelektronik“
design:
arne rein-3d interaction technologies ug, dresden
hersteller:
3d infotainment technologies, dresden
das „Mikrochip-aBc“ gibt auf mehr als 350 seiten einen umfassenden
überblick über die Mikroelektronik als schlüsseltechnologie. es ist ein
wissensbuch, das mit einer guten Mischung aus detailreicher techno-
logiedarstellung und lebendiger Berufs- und Brancheninformation vor
allem kinder und Jugendliche für die technologien von morgen begeis-
tern will. die autoren des Buches arbeiten die Bedeutung und funktion
der Mikroelektronik in der technik und im alltag heraus, vermitteln
Basis-wissen über halbleiter, transistoren, Mikrochips und integrierte
schaltkreise, stellen die wichtigsten anwendungsgebiete der Mikroelek-
tronik vor und zeigen an einem praktischen Beispiel, wie ingenieure
elektronische geräte entwickeln. aufwendige infografiken erleichtern
auf vielen seiten das Verständnis und machen das Buch zu einem
augenschmaus.
Imagefilm zur Saatgutbehandlung mit Elektronen
design:
alexander schulz, die filMageNtur
f. schmidt/a. schulz gbr, dresden, dresden
hersteller:
eVoNta-service, radeberg
Produziert wurde ein emotionaler Produktfilm für eVoNta: die
e-ventus®-saatgutbeizung ist eine neue effektive Methode zur Bekämp-
fung von Pflanzenkrankheiten. Vor der aussaat wird das saatgut wie
bisher sorgfältig gereinigt und danach im e-ventus®-Verfahren hoch-
wirksam von allen anhaftenden krankheitskeimen befreit. das Prinzip
beruht auf der wirkung niederenergetischer elektronen. es werden kei-
ne chemischen wirkstoffe eingesetzt. der film selbst bietet dabei viele
visuelle und akustische extras, um den Zuschauer so einen hochwertigen
eindruck vermitteln. Natürlich benötigt diese Vorgehensweise eine in-
tensive konzeptionsphase, die Produktion mit Zeitlupenaufnahmen,
einen umfangreichen, mehrtägiger filmdreh an vielen locations, eine
digitale cad-animation, eine eigens komponierten Musik, sorgfältige
farbkorrekturen und einen professionell eingesprochener sprechertext.

image
image
| 63
Pack Dein Studium
design:
pingundpong* Mission sehkultur, kühne & wandslebe
designerpartnerschaft, dresden
hersteller:
tourismus Marketing gesellschaft sachsen mbh, im auftrag
des: sächsischen staatsministeriums für wissenschaft und
kunst, dresden
um junge schlaue und strebsame Menschen nach sachsen zu locken,
gab die tMgs eine neue auflage des image-Buches „Pack dein studium“
bei uns in auftrag. Zentrale idee dieses schönen druckwerks im umzugs-
karton-design ist es, studentische erfolgsgeschichten auch optisch
gewinnen zu lassen.
staged DESIGNSHOW/AWARD 2016
design:
Paulsberg ohg/Mark offermann, dresden
hersteller:
Messe dresden gmbh
die staged designshow ist eine grenzüberschreitende Veranstaltung in
dresden für Nachwuchsdesigner aus deutschland, tschechien und Polen.
Zielsetzung ist die unterstützung von Nachwuchsdesignern der drei
länder, die Vernetzung von wissenschaft und design sowie die weiter-
bildung und förderung. die staged designshow hat es geschafft,
40 junge Nachwuchsdesigner aus insgesamt 22 städten in deutschland,
tschechien und Polen nach dresden zu holen, ihre arbeiten zu kuratie-
ren, vor über 11.000 Besuchern zu präsentieren, mit ihnen gemeinsam
auf der Veranstaltung live neue Produktideen zu entwickeln und im an-
schluss mit den siegern des designwettbewerbs auf eine wanderaus-
stellung durch Prag, usti und Zlin zu gehen und damit das thema grenz-
überschreitend und überregional zu kommunizieren.

image
image
64 |
Nominierungen
Kategorie Kommunikationsdesign
Wendt & Kühn Erlebniswelt
design:
neongrau ohg + intolight Marko ritter/
Marco Zichner/conrad schneider gbr, dresden
hersteller:
wendt & kühn, grünhainichen
die wendt & kühn erlebniswelt ist ein raum, der die entstehung der
traditionsreichen figuren für alle Besucher erlebbar macht. die wendt
& kühn erlebniswelt bietet den Besuchern jeglichen alters die Möglich-
keit, in die 100–jährige tradition des unternehmens aus sachsen einzu-
tauchen. entsprechend dem werdegang der figuren kann der Besucher
die fertigung in ihrer gesamtheit und Präzision schritt für schritt nach-
vollziehen, beginnend mit der auslese und der Verarbeitung der regiona-
len hölzer, über die anfertigung der figurenelemente bis zur finalen
Bemalung mit den zahlreichen farben. die arbeit umfasst die konzeption
und gestaltung der ausstellungsfläche, den entwurf und konstruktion
der exponate, die grafische aufarbeitung aller inhalte (ausstellungsgrafik,
Bilder, filme, user interface) und die Programmierung der exponate.
Unmöglich. Aber machbar – Inklusion von
sehbehinderten und blinden Schülern
design:
antje Mönnig, leipzig
„unmöglich. aber machbar“ soll sensibilisieren und auch durch seine
besondere gestaltung eine tür öffnen – um zu fühlen, zu erfahren und
zu verstehen. es ist ein Buch über das Nicht-sehen und inklusion in der
schule, welches faktenwissen mit geschichten von Personen mit und
ohne visueller einschränkung verwebt, die in vielfältiger form mit dem
allgegenwärtigen thema „inklusion“ in Verbindung stehen. es soll einen
Beitrag zur Bewusstseinsbildung leisten. die autorin nimmt den leser
mit auf eine reise, die fragen beantwortet und neue stellt, Perspektiven-
wechsel anregt und die eigene Vorstellung von „normal“ hinterfragt. erst
wenn wir um die dinge wissen, können wir unsere umwelt nachhaltig
positiv verändern.

image
image
| 65
Nominierungen
Kategorie Nachwuchsdesign
2ge
design:
Markus weber, schneeberg
ein regalsystem, das sich nur durch die Materialeigenschaften seiner
komponenten stabilisiert und konstruktiv aussteift. in den Verbindungen
der einzelnen Bauteile kommen sowohl die spannung der eichenholz-
fasern in den aufrechten, tragenden elementen, als auch die formsta-
bilität und Belastungsfähigkeit des schichtholzes der waagerechten
regalböden zum einsatz. die tragenden elemente bestehen aus acht
Viertelstäben, die die regalböden in je zwei ausfräsungen durchdringen.
durch wenden der Böden beim aufbau des regals überkreuzen sich die
länglich geformten ausfräsungen und definieren bei der durchdringung
der Viertelstäbe die besondere form der stehenden elemente. eine dunk-
le linoleumbeschichtung der Böden unterstreicht den kontrast der ver-
wendeten Materialien und hebt die wichtigkeit der Verbindung in den
Vordergrund.
ALANT – Heilkräuter
design:
Jane kunath, dresden
während der Masterthesis wurde das thema eines heutig wirkenden
Zugangs zum heilkräuter-wissen vertieft und vor dem hintergrund einer
ganzheitlichen, schlüssigen Brand experience ausgebaut. das ladenkon-
zept bewegt sich zwischen Verkaufs- und erlebniswelt. im Mittelpunkt
stehen die kräuter in ihrer entstehung, wirkung und Verarbeitung. es ist
wichtig, die gesamte kette der Produktion von der herstellung bis zur
Verarbeitung zu zeigen. diese transparenz und Nachvollziehbarkeit
schafft Vertrauen. es entstand eine „heilkräuter-app“, ein umfassendes
Branding in form eines ladenkonzeptes inkl. Packaging und ideen für
ein mögliches interior design. das aquaponik-Verfahren wird genutzt,
um die kräuter schadstofffrei anzubauen und beste Qualität zu gewähr-
leisten – regional, ressourcenschonend, transparent.

image
image
66 |
Nominierungen
Kategorie Nachwuchsdesign
Audi Tri
design:
Paul weiss, dresden
der audi tri ordnet sich in die kategorie daysailer ein. er ist das perfek-
te Boot für einen schönen tag auf dem wasser, oder einen kurzurlaub
an benachbarte Buchten und inseln. direkt gesteuert über Blöcke und
winschen werden nur die schoten von groß- und Vorsegel. alle trimm-
Möglichkeiten für segel und foils können per hydraulik über ein display
vorgenommen werden. da trimarane keinen schweren kiel als aufrich-
tendes Moment durchs wasser ziehen müssen, haben sie bessere fahr-
eigenschaften und kommen besonders schnell in gleitfahrt. die hydro-
foils sorgen dabei dafür, dass sich das Boot leicht aus dem wasser hebt
und Verdrängung und reibungswiderstand deutlich reduziert werden.
durch einen klappmechanismus können die seitenrümpfe im hafen an
den hauptrumpf angelegt werden. so kann der tri trotz seiner spann-
weite in normalen Boxen anlegen.
„But what matters today isn’t work but
idleness“ (Aber was heute zählt, ist nicht die
Arbeit, sondern die Muße)
design:
Pia christmann, leipzig
das Buch untersucht das Begriffsfeld Muße, Müßiggang und „Nichtstun“
auf dessen Qualitäten als alternative Produktionsmethode, die nicht
kapitalistisch durchdrungen ist. eine nicht-ergebnisorientierte Methode
wird entworfen und im Buch benutzt. diese entfaltet ein nicht-lineares
Narrativ und wissensgeflecht, das form und inhalt symbiotisch vereint.
in früheren vorkapitalistischen Zeiten galt die Muße als grundvoraus-
setzung, als Privileg der künstler. Vorliegendes Buch ist eine spurensuche
und ein Vorschlag zum umdenken. das Prinzip des Müßiggängers bzw.
flaneurs wird in eine nicht-lineare erzählweise übersetzt, die auch der
struktur des Buches zugrunde liegt: es ist zwar nach kapiteln sortiert,
diese werden aber immer wieder von einschüben und abschweifungen
unterbrochen. assoziation wird als grundprinzip begriffen und ist somit
mit dem denken als grafikdesigner verwandt.

image
image
| 67
Die Konstellation der Reparatur –
Rückblick, Sammlung, Position
design:
sara reuter, dresden
diese arbeit begibt sich auf die suche nach einer vergessenen wertvor-
stellung und möchte herausfinden ob, wo und warum diese wiederauf-
lebt: es geht darum, warum wir defekte dinge reparieren, warum wir uns
die Mühe machen, den kaputten fahrradschlauch nochmal zu flicken
anstatt der einfachheit halber einen neuen schlauch zu kaufen. warum
reparieren wir einen kaputten toaster? ein neuer toaster kostet doch
nicht mehr als 10 euro. was sind diese alltäglichen dinge, die wir repa-
rieren? wir kennen zwar den Preis einer sache, aber nicht den wirklichen
wert. wie wandelt sich ein objekt, das wir reparieren, und welchen neu-
en stellenwert nimmt es in unserem leben ein? dazu wurde mit einer
Vielzahl von Menschen über das thema reparieren gesprochen, recher-
chiert und repariert. entstanden ist ein Buch mit vielfältigen erkennt-
nissen unseres heutigen Verständnisses rund um die reparatur.
E.VE – Entwurf eines Quads auf Elektroantrieb
für Mobilität im urbanen Raum
design:
Philipp J. w. träuptmann, dresden
e.Ve steht für electric Vehicle und ist der gedanke der Neugestaltung
und elektrifizierung des Quads. es handelt sich dabei um ein auf zwei
räder reduziertes fahrzeug, welches ähnlich dem segway-Prinzip selb-
ständig in waage gehalten wird und dem fahrer eine einfache und neue
art der fortbewegung im urbanen raum ermöglicht. der speicher der
elektrizität dient als zentrales element und ist gleichzeitig der schwer-
punkt des fahrzeuges. die elektromotoren sitzen in den rädern. der
mehrschichtige aufbau der felgen ermöglicht eine einzigartige erschei-
nung. das fahrzeug soll sich mit dem fahrer um bis zu 10 grad in die
kurve neigen, währenddessen die räder stets im rechten winkel zur
straße stehen. e.Ve kann komplett per app gesteuert werden, so zum
Beispiel zum starten oder sperren. eine handy- oder tablet-anbindung
als tachometer ist ebenfalls vorgesehen.

image
image
68 |
Nominierungen
Kategorie Nachwuchsdesign
Hochwasser – Kommunikationsmaßnahmen
zur Sensibilisierung in Deutschland
design:
anne katharina schulze, dresden
umweltkatastrophen sind ein immer da gewesenes großes Problem des
Menschen. Müssten sich Menschen nicht seit Jahrtausenden der gefahr
der elementargewalt wasser bewusst sein? die antwort ist – nein. und:
der Mensch unterschätzt die Macht der Natur immer und immer wieder.
der Begriff eluvio stammt aus dem lateinischen und bedeutet über-
schwemmung. der spieltrieb ist im Menschen tief verwurzelt, ein Beloh-
nungssystem bewegt den Menschen, gern spielerisch zu agieren. durch
eindringliche wiederholungen unterstützen spiele allgemein das lebens-
lange lernen und die fortwährende wissensvermittlung. erfolgserleb-
nisse im spiel wirken sich positiv auf die Motivation aus. Ziel des spiels
ist das aufzeigen von Möglichkeiten von hochwasserschutzmaßnahmen
und die Vermittlung des respekts vor der hochwassergefahr. Zusammen
spielen – nicht gegeneinander!
Laborgerät für Mikroskopie bei
Tieftemperaturen
design:
tina Bobbe, hauke lerche, dresden
Mit der cryo Micro station, kurz cMs, können untersuchungen im Be-
reich der tieftemperatur-floureszenzanalyse durchgeführt werden, mit
welcher sich beispielsweise krankheitserreger diagnostizieren lassen. im
gegensatz zu anderen kryostaten ist die cMs unabhängig von einem
Mikroskop und damit flexibel einsetzbar. die cMs hat durch ihre gestal-
tung, passend zum laborumfeld, eine grundlegend cleane anmutung.
details, wie die Motive der großen Phasen und der aussparungen lassen
die cMs technisch innovativ wirken, was die technologie im inneren
nach außen kommuniziert. da die Mikroskope mit der cMs-software
nicht kompatibel sind, wurde ein neuartiges Nutzungssystem entwickelt.
ein Joystick, welcher die Bedienung von Mikroskopen adaptiert, erleich-
tert dem Nutzer die interaktion.

image
image
| 69
Pflege- & Ruhesessel
design:
david köhler, dresden
in dieser Masterthesis wurde eine Zukunftsvision des Pflegesessels ent-
wickelt. ein spezieller fokus wurde auf demente Pflegebedürftige und
die anforderungen der tagespflege gelegt. eine wesentliche anforderung
stellt die notwendige und geforderte liegeposition dar. diese ist als
wichtig zu betrachten, da die Besucher einer tagespflege nur selten ein
eigenes Pflegebett für die Mittagsruhe haben. Ziel war die Vereinfachung
des transfers zwischen sessel und stuhl oder zwischen sessel und Bett.
die lehne lässt sich nach unten klappen und anschließend das Polster
entfernen, und der Pflegebedürftige kann mit hilfe der kinästhetik ins
Bett bewegt werden. Mit seinen neuartigen ansätzen vereint dieser sessel
aktuelle erkenntnisse aus wissenschaft, Medizin, forschung und technik.
ÜBER AMAZONEN (Künstlerbuch)
design:
ann richter, Berlin
künstlerbuch: üBer aMaZoNeN – ambivalenzen von Macht und körper,
ein essay in text und Bild. feminismus ist heute facettenreich und sehr
wichtig, denn von einer gleichberechtigung der geschlechter sind wir
noch lange entfernt. das vorliegende Buch beschäftigt sich mit einem
untypischen frauenbild und geht einzelnen Nuancen nach, um uns von
vorbelasteten geschlechterrollen zu lösen. anhand der mythischen figur
der amazone werden verschiedene aspekte zeitgenössischer weiblich-
keitsrollen, die stärke vermitteln sollen, beleuchtet. das Buch setzt
schlaglichter auf diverse charakteristika der amazone und damit ver-
bundene aktuelle weiblichkeitsinszenierungen. die fünf kapitel – Prolog/
krieg/sexualisierung/gynaikokratie/Queer – setzen je ein charakteristikum
thematisch und gestalterisch um.

image
image
70 |
Gemeinsam Zukunft gestalten – Zwickau 2050
design:
arbeitskreis Zwickau 2050 der kammergruppe Zwickau
architektenkammer sachsen/kammerbüro chemnitz,
chemnitz
ausgangspunkt für das Projekt „Zwickau 2050“ war 2012 ein termin des
damaligen kammergruppenvorsitzenden mit dem Baubürgermeister von
Zwickau anlässlich einer Baulücke auf der crimmitschauer straße. sie
wurde auslöser für die Beschäftigung mit deren umfeld, den gründen
des abrisses und den noch fehlenden gegenmaßnahmen. die substanz,
als objekt oder freiraum, steht im kontext mit den fünf themen Bildung,
kultur & sport, wirtschaft & energie, grün, wohnen und Verkehr. Nach
einigen Vorträgen und mehreren workshops bot sich 2014 erstmalig die
Möglichkeit einer ausstellung, um ein breiteres Publikum für das Projekt
anzusprechen. Noch während der Vorbereitungen wurden die Beteiligten
in das haus der architekten nach dresden eingeladen, sowie auf die
Messe leipzig zum designers open festival.
Nominierungen
Sonderpreis Soziales Design
Design for Change – Germany
design:
annett löser, dresden
hersteller:
studio heyho! gbr, dresden
„design for change – germany“ ist ein Programm, das kinder und
Jugendliche durch die Methode des „design thinking“ – also durch das
Vermitteln von gestaltungskompetenzen – zum selbstständigen handeln
motiviert. die teilnehmer des Programms entdecken ihre eigenen kom-
petenzen und fähigkeiten, um ihre Zukunft eigenverantwortlich mitge-
stalten zu können. kinder und Jugendliche werden in vier schritten
(erkennen, gestalten, handeln, Publizieren) durch einen gestaltungspro-
zess begleitet. sie erforschen, was sie in ihrem umfeld beschäftigt, ent-
wickeln ideen und setzen diese dann mit hilfe eines workshopleiters in
die tat um. anschließend werden die Projekte lokal und global veröffent-
licht. Jeder schritt ist mit unterschiedlichen Methoden aus dem Bereich
„design“ behaftet, somit wird gestaltung zur Methode der kompetenz-
entwicklung.

image
image
| 71
Greiftisch HALT
design:
etage8 gmbh, leipzig
hersteller:
etage8 gmbh, leipzig
der tisch halt kombiniert erstmalig die greifmöglichkeit eines hand-
laufes mit der funktionalität eines tisches. so stiftet er sicherheit und
Mobilität für ein selbstbestimmtes leben im alter oder bei körperlichen
einschränkungen. ein einfacher gedanke mit enormer wirkung! der
handlauf animiert auch zum spielerischen umgang und kann als werk-
zeug für physiotherapeutische übungen helfen, geistig und körperlich
fit zu bleiben. halt bringt die Vorteile des handlaufes auch in das pri-
vate wohnumfeld und trägt dazu bei, die Muskulatur zu erhalten und
das sturzrisiko im alter zu minimieren. einsatzbereiche finden sich in
einer Vielzahl von umgebungen, zum Beispiel in privaten und öffentli-
chen Pflegeeinrichtungen mit barrierefreier ausstattung, in rehakliniken
oder in integrativen und seniorengerechten wohnkonzepten.
Innovative Luftreinigung durch intelligente
Biofilter: der CityTree
design:
green city solutions – dénes honus, Victor splittgerber,
Peter sänger, Zhengliang wu, dresden
hersteller:
green city solutions, dresden
green city solutions, lösung für das globale Problem der luftverschmutzung,
basiert auf einer Verknüpfung aktuellster internet-der-dinge-technolo-
gie (idd) mit der natürlichen fähigkeit spezieller Pflanzen – insbesondere
Moos-kulturen-feinstaub, stickoxide und dadurch große Mengen an
co
2
-Äquivalenten aus der luft zu filtern. Vertikal an einer freistehenden
wand angebracht, entspricht die umweltleistung des city trees der von
275 „normalen“ Bäumen. die mobile biotechnologische konstruktion ist
autark und flexibel im raum aufstellbar. auf der grünfläche können
darüber hinaus analoge informationen in form von schriftzügen und
Bildern dargestellt und durch die implementierung eines Qr-codes, von
iBeacon, Nfc oder digitalen screens auch digitale daten übertragen
werden.

image
72 |
Nominierungen
Sonderpreis Soziales Design
mycane | Mensch im Fokus
Blindenstock 2.0
design:
Julia galefske, dresden
Mycane ist ein ergonomisch gestalteter Blindenstock, der sich sowohl
in seiner Ästhetik als auch durch verschiedene services individualisieren
lässt. durch Verwendung neuer technologien und einer direkten Vernet-
zung mit dem smartphone erlaubt er eine einfache kommunikation und
orientierung. Von großer Bedeutung war hierbei die entwicklung des
langstockes zusammen mit Betroffenen und experten, so dass ein ganz-
heitliches, innovatives Produkt entstand, das den Bedürfnissen der Nutzer
entspricht. Mycane wird über mehrere Jahre genutzt und erlaubt durch
seinen modularen aufbau einen einfachen austausch der einzelnen
komponenten. Qualitativ hochwertige Materialien und ein professioneller
wechsel der Print-folie ermöglichen eine lange Nutzung des langstocks
und schonen die umwelt.

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
| 73
Inspiriert von dem historischen Dekor Emil Paul Börners trifft die beeindruckende Schönheit der
Kürbisblüte auf strahlend weißes Meissener Porzellan
®
. Opulent, elegant, natürlich.
www.gardenofboerner.com

image
74 |
„hauptsache bunt. friedlich, freundlich, liebevoll.“
Anna Mateur und das Design
die sängerin, schauspielerin, Buchautorin und anti-diva anna Maria
scholz aka anna Mateur ist in diesem Jahr die Markenbotschafterin für
den sächsischen staatspreis für design.
die künstlerin, geboren 1977 in dresden, studierte Musik, hätte sich aber
lieber für grafik oder schauspiel beworben. Berühmt wurde sie in ihrer
rolle als anna Mateur, die auf der Bühne heult, singt, schreit, das Pub-
likum auslacht und dennoch geliebt wird – nicht nur von den dresdnern,
sondern auch bundesweit. die anerkennung der kritiker ist ihr gewiss.
Preise sammelte sie in Mengen; unter anderem den deutschen klein-
kunstpreis 2008, den salzburger stier 2009 und den Bayerischen
kabarettpreis 2010. Zuletzt gewann sie den begehrten Publikumspreis
„Marlene“ 2015 in weimar. anna Mateur ist ein gesamtkunstwerk und
eigentlich auch reif für den design-Preis.
sie schreibt selbst die Bühnenprogramme, ihre songtexte und radioko-
lumnen, sie zeichnet ihre geschichten live auf folien, haut, tische und
wände. ihre leidenschaft gilt systemen zwischen ordnung und chaos.
2015 veröffentlichte anna Mateur mit dem „wehwehchenatlas“ ihr ers-
tes Buch. wenn sie nicht mit ihrem aktuellen Programm „Protokoll einer
disko“ unterwegs ist, lebt und spinnt sie im tal unter ahnungslosen.
stell dir mal vor, du wärst göttin und dürftest die welt designen, wie sähe
die aus?
grün. und jeder würde in der hausnummer 11 wohnen.
es gäbe viele runde fenster und japanische gärten mit Brücken und Bäu-
men und japanischen kirschen und in allen hotels, restaurants und Job-
centern. es gäbe kinderspielplätze und – wie ich jüngst auf einem foto sah
– schaukeln an Bushaltestellen und ja, auch diese treppen, auf denen man
töne steigen kann, wenn man darauf tritt. google für alle.
Mhm, besser ich bin keine göttin. es wäre zu bunt und verspielt, und
überall wären guerillagärten und genug wände für graffitti und straßen,
in denen man Milonga tanzen kann und hideparksockel, auf denen leute,
denen nach reden schwingen ist, ihre Philosophien rausposaunen können
und internationale gärten und große tische, an denen man jeden sonntag

image
| 75
gemeinsam frühstückt und zwar JedeN soNNtag! Bin ich‘n hippie? Mist.
Ja, und alles was ich noch vergessen habe, das auch. hauptsache bunt.
friedlich, freundlich, liebevoll.
die meisten Menschen kennen dich als schauspielerin und sängerin, aber
im vergangenen Jahr hast du ein Buch herausgebracht, was für ein Buch
ist das und um was geht es?
es geht um Menschen, die sich selbst designen. es geht um schönheits-
oPs. die geschichte hab ich in meinem Programm „screamshots, für
edding, stimme und instrumente“ am overhead gezeichnet und da ich mir
einfach mal mehr Zeit nehmen wollte, meine geschichten mit meinem
hirnfasching zu illustrieren, ist daraus ein Buch geworden.
es heißt „wehwehchenatlas“. Viele Menschen, die mir als „dicke“ schon
ihre aua-stellen gezeigt haben. wunderschöne Menschen, aber trotzdem
unzufrieden. drum auch dieses spezielle Vorwort.
ist gutes design so etwas wie schönheitswahn der Produkte?
Nein, gutes design dient vor allem auch dem gebrauch. wo wir dann beim
Produktdesign wären. Ästhetisch in der form und für alle sinne, dazu noch
praktisch. ach, ich kenn mich doch nicht aus. aber ich weiß es zu schätzen,
wenn ich auf raffinesse stoße. Nur fällt mir spontan nichts ein. schnell
zur nächsten frage, sonst verachte ich mich noch für diese antwort. (lacht)
es gibt immer wieder junge Menschen, die glauben, dass sie kreativ tätig
werden sollen, was würdest du diesen mit auf den weg geben wollen?
Machen. scheitern. weitermachen. und niemals vergleichen, sondern
einfach das machen, was man gern macht und für keinen ruhm der
welt. Nicht käuflich sein und ausprobieren. kein fachidiot werden,
sondern leben. rausgehen, reisen, ausprobieren, lesen, mutig sein. sowas.
eines meiner lieblingsbücher von roger van oech über kreativität
würde ich ihnen mit auf den weg geben. er spricht vom richter, vom
krieger, vom forscher und vom künstler. Jeder Mensch trägt diese
anteile in sich. Nur sind sie verschieden stark vorhanden. der forscher
recherchiert und trägt fakten zusammen. der richter entscheidet, was
machbar ist, der künstler variiert und kombiniert, der krieger setzt die
ideen in die tat um.
Man stelle sich vor, einer hätte sehr viel künstler aber wenig krieger. der
spräche nur drüber. Man stelle sich vor, einer hätte viel richter, der mä-
kelte ständig oder würde den leuten gut zusprechen. Mein lieblingsan-
teil ist der krieger, stelle man sich doch vor, einer hätte 90 Prozent krie-
ger. das bringt mich zum lachen. ich habe viel, viel, viel künstler. das
kann einen auch ganz schön wahnsinnig machen. aber man lernt im
laufe der Jahre, die anderen anteile sehr zu schätzen. sprach die rich-
terin. dieses Buch also empfehle ich, sprach die forscherin.

image
76 |
! "# $ %
!

image
image
| 77
Curt Bauer GmbH
Textilien sind unsere Leidenschaft.
die curt Bauer gmbh produziert seit mehr als 130 Jahren am standort
in aue im erzgebirge textilien. Zu den wichtigsten Produkten zählen die
haustextilien, vor allem Bettwäsche und tischdecken. das unternehmen
mit 138 Mitarbeitern arbeitet mit high-tech-webmaschinen und elektro-
nisch gesteuerten Veredlungsanlagen. Neben den haustextilien stellt die
curt Bauer gmbh auch Bekleidungsdamaste, objekttextilien für
wäschereien, hotels und restaurants, airlinertextilien und technische
textilien her.
als langfristig planendes unternehmen setzt die curt Bauer gmbh auch
auf lehrausbildung, insgesamt 13 auszubildende sind im unternehmen
beschäftigt. die ausbildung ist in der curt Bauer gmbh sehr wichtig,
denn nur so können sie dem dringend benötigten facharbeiternach-
wuchs gerecht werden. es ist erforderlich, die spezifischen textilen
Berufe selbst auszubilden, um das erforderliche Personal zur Verfügung
zu haben. klar, dass in diesem Bereich die Nachhaltigkeit eine zentrale
rolle spielt – Naturstoffe, regional produziert und entwickelt.
so ist es logisch, dass sich das unternehmen beim designpreis im Nach-
wuchs engagiert und ein dreimonatiges bezahltes Praktikum in der
design- und entwicklungsabteilung im Jahr 2017 anbietet. während
dieser Zeit lernen die Praktikanten die Produktionsabläufe in der firma
kennen und können aktiv an der kollektionsentwicklung mitwirken.
das Zusammenspiel von farbe und design spielt bei Bettwäsche eine
große rolle. es muss jeweils dem Zeitgeist entsprechen und die gestal-
tung der wohn- und schlafumgebung berücksichtigen. erfahrungen
beim Verkauf, kundenmeinungen sowie die jeweils aktuelle Mode finden
bei der auswahl eine Berücksichtigung. Bei der tischwäsche tritt das
design etwas mehr im hintergrund, da die klassische tischwäschepalet-
te weiß oder pastellfarben ist. hier müssen die designer mehr auf die
größe der wäsche achten.
weberei der curt Bauer gmbh
„klar, dass in diesem Bereich die Nach-
haltigkeit eine zentrale rolle spielt –
Naturstoffe, regional produziert
und entwickelt.“

image
78 |
Was ist daraus geworden?
Pendix 1.0
2014 war Pendix 1.0 der star der Preisverleihung – schick und praktisch.
dafür gab es den 1. Preis in der kategorie Produktdesign beim sächsischer
staatspreis für design. inzwischen heißt das Produkt einfach Pendix. es ist
ein Nachrüstantrieb für fahrräder, der fast jedes rad zum e-Bike macht.
das Produkt hatte vor zwei Jahren bei der Verleihung des sächsischen
staatspreises für design aufsehen erregt. ein designpreis für einen elekt-
rischen antrieb? doch elektrischer rückenwind für Zweiräder liegt im
trend. thomas herzog ist Mitgründer der Pendix gmbh. Vor drei Jahren
hat er sich zusammen mit erfahrenen kollegen aus der automobilindustrie
bewusst entschieden, ein startup zu gründen, das auf den antrieb von
fahrrädern fokussiert ist. 2,1 Millionen e-Bikes gibt es bisher in deutsch-
land, und Pendix hat die Nachrüstung herkömmlicher räder salonfähig
gemacht. das system ist mit neuester technik ausgestattet und sieht dazu
noch gut aus. wir haben mit thomas herzog gesprochen.
Vor zwei Jahren, bei der Preisverleihung in leipzig, war Pendix einer der
stars des abends. wie hat sich das Produkt inzwischen weiterentwickelt?
als der Pendix vor zwei Jahren bei der Preisverleihung vorgestellt wurde,
war das system noch gar nicht auf dem Markt, da gab es nur den Pro-
totyp. heute ist der Pendix auf dem Markt sehr präsent. wir haben den
antrieb in der entwicklung aufwendigen test- und Prüfverfahren unter-
zogen. und wir testen beständig weiter, um die maximale Qualität zu
sichern. alle antriebe haben eine Bluetooth-schnittstelle, über die der
händler mittels einer neu entwickelten app fehler auslesen und einstel-
lungen vornehmen kann. dadurch kann er jetzt flexibler agieren und
beispielsweise die radgröße selber einstellen. das ist ja wichtig für die
Zulassung und die sicherheit der endkunden. überhaupt haben wir auch
am service gearbeitet und bieten einen 48 h-austausch von einzelnen
komponenten bei einem servicefall.

image
| 79
Pendix
wie sieht es mit der Nachfrage nach dem Produkt aus? sind sie zufrieden? und können sie sagen,
wie viele Pendix-antriebe mittlerweile auf den straßen unterwegs sind?
im september 2015 haben wir den Pendix auf dem Markt eingeführt. und wir können sagen, dass
die entwicklung gerade in letzter Zeit unsere erwartungen übertrifft. Naja, für uns ist das natürlich
keine überraschung, denn der Pendix hat im Vergleich zu anderen systemen zahlreiche Vorteile.
das hochwertige design ist nur einer davon. die kunden schätzen aber auch die geräuschlosigkeit
und das geringe Zusatzgewicht. und, dass man den Pendix an nahezu jedes rad anbauen kann.
Zudem überzeugt er durch seine intuitive, bequeme Bedienung und den händler bietet das system
unschlagbare Vorteile: dieser profitiert von der einfachen Montage und unserem umfassenden
service, sowie nicht zuletzt von einer Versicherung, die das haftungsrisiko für ihn auf null her-
unterfährt. insgesamt sind aktuell 5.000 Pendix-antriebe im umlauf.
gibt es Partnerschaften mit fahrradherstellern, die Pendix direkt ab werk mit ausliefern?
größtenteils beliefern wir fachhändler, die wir zuvor prüfen, ob sie zu uns passen und unsere
strengen Qualitätsanforderungen erfüllen können. seit september 2016 haben wir eine koopera-
tion mit dem fahrradgroßhandel BBf, der viele händler beliefert. die hersteller herkelmann,
speedliner, Pakka und Veloheld verbauen den Pendix direkt in einigen ihrer fahrräder und sind
damit sehr zufrieden, ebenso wie der kanadische fahrradhersteller opus und die österreichische
Marke hrinkow.
hat sich am design von Pendix seit 2014 etwas geändert?
Nein. wir haben lange an dem design gefeilt, wir wollten ein design für die ewigkeit. was auch
immer ewigkeit heute bedeutet. Natürlich haben wir den antrieb über die letzten zwei Jahre
perfektioniert, aber eher unmerklich, denn der Pendix definiert bzw. identifiziert sich ja auch über
sein minimalistisches design.
sind weitere Produkte in Planung?
im februar 2017 wird es einen größeren akku mit 500 wh geben, der mit allen vorherigen sys-
temen von Pendix kompa tibel ist und eine usB-c-schnittstelle besitzt. damit können während
der fahrt typische usB-endgeräte, wie handy und Navigationsgeräten, geladen werden. es wird
einen großen und einen kleinen akku geben, die die radfahrer je nach Bedarf einsetzen können.
und ja, wir haben natürlich noch weitere ideen im köcher, denn wer stehenbleibt, fällt zurück.
„wir wollten ein design für die ewigkeit.“

image
80 |
Nomos Glashütte – Für bessere Zeiten sorgen
2014 war Nomos glashütte mit „Metro“ in der kategorie Produktdesign für den sächsischen
staatspreis für design nominiert.
Judith Borowski, bei NoMos glashütte verantwortlich für design und Marke:
„wir haben ein Ziel: die schönen uhren aus glashütte zu bauen. Bestes uhrmacherhandwerk,
hightech und forschung versuchen wir in besonders schöne Zeitmesser zu übersetzen. es sind
uhren, gebaut in sachsen, für alle welt: wir möchten mit NoMos in glashütte die weltoffene und
tolerante seite unseres landes betonen – und mit ihrer hilfe für bessere Zeiten für viele sorgen.“
seit 1845 werden in glashütte uhren gebaut. so mancher meint ja, die schönsten uhren der welt.
auf jeden fall sind es ganz besondere uhren, armbanduhren allererster Qualität und güte. eine
der Manufakturen in der sächsischen kleinstadt ist NoMos glashütte. das unternehmen, das
heute 240 Mitarbeiter beschäftigt, wurde 1990 gegründet. seitdem konnte die Manufaktur Prei-
se und auszeichnungen sammeln und nimmt auch regelmäßig beim staatspreis für design teil.
NoMos, das sind uhrmacher, die bereits in fünfter generation ihr handwerk lieben und dennoch
zeitgemäße uhren herstellen. die kombination aus traditionellem handwerk und hightech-
fertigungsmethoden sorgt für individuelle uhren mit höchster Präzision.
als Mitglied des deutschen werkbunds ist gutes design für NoMos glashütte ebenso wichtig wie
die Qualität der uhren: die kombination aus feinstem uhrmacherhandwerk und bester, zeitloser
gestaltung mit einer Prise Berliner avantgarde. das Ziel von NoMos glashütte ist es, uhren zu
bauen und zu gestalten, die nicht nur auf den ersten Blick überzeugen, sondern möglichst ein
leben lang. die modern sind, aber keinesfalls modisch. dass dies dem unternehmen offenbar
gelingt, zeigen viele auszeichnungen, die von Publikums- und fachjurys bereits an NoMos
glashütte vergeben wurden, wie auch Zuschriften, die NoMos von kunden erhält.
das Produktdesign ist die aufgabe von Berlinerblau, der tochterfirma von NoMos glashütte in
Berlin. in dem team sind unter der leitung von Judith Borowski namhafte designer tätig – etwa
simon husslein, Mark Braun oder thomas höhnel. sie und viele andere arbeiten einzeln wie auch
im team an der guten form – suchen die jeweils beste lösung für gehäuse, anstöße und kronen,
für Zifferblätter und Zeiger.
Bei Berlinerblau entstehen zudem die ideen für das drumherum: Verpackungen, Messestände,
aber auch film und fotografie, Magazine, Plakate, kampagnen on- wie offline.
NoMos glashütte

image
| 81
NoMos glashütte
Vom sächsischen staatspreis für design über den red dot bis hin zum good design award: über
130 auszeichnungen für Qualität, Preis-leistung und gestaltung bestätigen uns in unserer arbeit.
diese Preise sind daher nicht nur für uns wichtig – sie bieten auch ein stück sicherheit und
orientierung für unsere kunden.
ohne sachsen und ohne den standort glashütte hätte es NoMos glashütte nie gegeben. denn
glashütte ist ein leuchtturm fernab der küste in den Bergen, ein leuchtendes Beispiel: die uhren,
die hier gebaut werden, sind weltberühmt, und die uhrmacher der kleinen stadt zählen interna-
tional zu den besten ihrer Zunft. die herkunftsbezeichnung glashütte ist streng geschützt: seit
170 Jahren werden hier feine Zeitmesser gebaut, gilt glashütte als synonym für Qualitätsuhren
Made in germany. daran haben lange & söhne wie glashütte original und wempe, nicht zuletzt
auch NoMos glashütte angeknüpft – und den standort nach der wende neu belebt. Zum glück
gab es noch uhrmacher, die das alte wissen pflegten und weitergeben konnten – davon haben
alle neu entstandenen und wieder neu belebten firmen profitiert.
es ist schön, immer wieder zu erleben, dass viele Menschen eine enorme hochachtung vor dieser
uhrmacherkunst haben, denn sie verbinden mit uhren glashütter herkunft eine besondere, eine
sehr hohe Qualität: Präzision, langlebigkeit, Zuverlässigkeit. und so stehen auch NoMos-Zeit-
messer für beste Materialien, für traditionelle handarbeit, für high-end-fertigung am standort
der feinuhrmacherei glashütte/sachsen.
„wir möchten mit NoMos in glashütte die weltoffene und
tolerante seite unseres landes betonen – und mit ihrer
hilfe für bessere Zeiten für viele sorgen.“

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
dresden | berlin | hamburg | jena | bonn | stuttgart | mÜnchen | rostock
GEMEINSAM MEHR BEWEGEN
IHR EINSTIEG IN DIE DIGITALE WELT
www.t-systems-mms.com/karriere
Unsere rund 1700 Mitarbeiter an sieben Standorten realisieren jährlich etwa 1500 Projekte für Kunden aus den un-
terschiedlichsten Bereichen wie dem Gesundheitswesen, dem Handel und der Automobilbranche. Wir überführen
Visionen in digitale Innovationen und begeistern unsere Kunden mit Vielfalt. Für Ihre berufliche Laufbahn bieten
wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten
in den Bereichen
softwareentwicklung & test, projektmanage-
ment, consulting, kreation & design, marketing & vertrieb.

image
image
image
image
image
| 83
Kategorie Produktdesign
Akustikbild
• exposicion – Filz-und Textilkunst
claudia Müller
stollestrasse, 01159 dresden
0
0351 8969265
@
post@exposicion.de
www.exposicion.de
ALF 114 – Prüfstand für allgemeine Luftfilter
• Topas GmbH
oskar-röder-straße 12, 01237 dresden
0
0351 2166430
@
marketing@topas-gmbh.de
www.topas-gmbh.de
ALL IN ONE – Möbel für den Einzelhandel
• ALEXANDER POETZSCH ARCHITEKTEN
rudolf-leonhard-straße 33, 01097 dresden
0
0351 21045540
@
kontakt@alexanderpoetzsch.de
www.
alexanderpoetzsch.de
engelstädter tischlerei Matthias fischer
wilder-Mann-straße 57, 01129 dresden
0
0351 8492004
@
fischer@tischlerei-engelstaedter.de
www.tischlerei-engelstaedter.deamapodo
• azobit GmbH
wilthener straße 32, 02625 Bautzen
0
03591 27226120
@
michel@azobit.com
www.azobit.com
Antiklastischer Ohrhänger
• Thomas Garcia-Greno
Pfaffendorfer straße 48, 04105 leipzig
0
0172 7935682
@
atelier@gold-garcia.de
www.
gold-garcia.de
goldschmiedeatelier garcia
schuhmachergäßchen 2a, 04109 leipzig
0
0341 2254503
@
goldschmiede@gold-garcia.de
www.gold-garcia.de
ART-DECO Seidenplaids
• AR-DECO – Anja Reichenbach
chemnitzer str. 23, 09232 hartmannsdorf
0
03722 591790
@
ar@koch-achsmessanlagen.de
www.koch-achsmessanlagen.de
Aussicht auf Tod
• Markus Marschall
siemeringstraße 6, 04177 leipzig
0
0157 39626245
@
markus45@gmx.net
Brillenfutteral
• Max Steilen
dorotheenplatz 1, 04109 leipzig
0
0176 38809329
@
post@sankteilen.com
www.sankteilen.com
Broderie Eco
• Modespitze Plauen
annenstr. 9, 08523 Plauen
0
03741 222554
@
m.kohl@frieda-elly.com
www.modespitze.deC1-mini-LC
• corporate friends®
Pulsnitzer straße 46, 01917 kamenz
0
03578 7856111
@
je@corporatefriend.de
www.corporatefriend.deCELL4CE
• Jens Kaschlik, formfreun.de Produktentwicklung
gmbh
lehderstraße 38, 13086 Berlin
0
030 41715901
@
kaschlik@formfreun.de
www.
formfreun.de
cell.copedia
Bosestr. 4, 04109 leipzig
0
0341 9938980
@
bergmann@cellcopedia.com
www.cellcopedia.comCELLina®
• Jens Kaschlik, formfreun.de Produktentwicklung
gmbh
lehderstraße 38, 13086 Berlin
0
030-41715901
@
kaschlik@formfreun.de
www.
formfreun.de
cell.copedia
Bosestraße 4, 04109 leipzig
0
0341-993898-0
@
bergmann@cellcopedia.com
www.cellcopedia.com
Design, Räucherkerzen
• Design & Wohnaccessoires – Thomas Sparborth
caspar-david-friedrich strase 37b, 01217
dresden
0
0176 21832668
@
info@deraker.de
www.deraker.de
Designcarportfüllungen und Sichtschutz
• Stahlzart – Sebastian Bohry
Pulsnitzer straße 6a, 01900 großröhrsdorf
0
0162 9032081
@
bohry@snafu.de
www.stahlzart.de
Die Hochstapler – ein Baukollektiv
• Illustration & Design Viola Lippmann
Markt 5, 09623 frauenstein
0
0176 70154085
@
info@violalippmann.com
www.
violalippmann.com
drechslerei Bernd hoxhold
stauffenbergallee 79, 01099 dresden
0
0351 8034580
@
info@drechslerei-hoxhold.de
www.drechslerei-hoxhold.de
Dilians runde Handtasche Pauline
• Dilians – Alena Macmillan
Jauernicker str. 3, 02826 görlitz
0
03581 8450932
@
dilians.blaudruck@gmail.com
www.dilians-blaudruck.de
DSU 300 – Sublimation Purification System
• Frank Drechsel
hohnsteiner str. 9, 01099 dresden
0
0160 97383038
@
frank_drechsel@gmx.de
creaPhys gmbh
Niedersedlitzer straße 75, 01257 dresden
0
0351 407 91620
@
info@creaphys.com
www.creaphys.com
Easy Chair + Coffee Table
• Tobias Bratfisch
kamenzer str.19, 01099 dresden
0
0176 99560121
@
tobias@plan12.com
easyPIN
• Mietra Schließfachanlagen GmbH
am riff 1a, 04651 Bad lausick
0
034345 7295138
@
info@easy-pin.de
www.easy-pin.deEcotoilette
• Ecotoiletten GmbH
könneritzstraße 7, 01067 dresden
0
0151 68189809
@
info@ecotoiletten.de
www.ecotoiletten.deELLA
• Christel Hollstein
august-Bebel-str. 9, 09557 flöha
0
03726 700105
@
info@von-hollstein.de
www.von-hollstein.de
Einreichungen 2016
Einreichungen in den Kategorien Produkt-, Kommunikations- und Nachwuchsdesign sowie für den Sonderpreis Soziales Design werden in
alphabetischer Reihenfolge dargestellt, nach folgendem Schema: Produktbezeichnung, Designer, Hersteller/Auftraggeber.

84 |
flexOcube
• Tom Kairos & Sandra Grimm
gerhardstraße 3, 04229 leipzig
0
0172 9978085
@
mail@kurzweitsichtig.de
FOX–Faltregalsystem aus Wellpappe
• karakt – Martin Wenzel
heimstraße 26, 01259 dresden
0
0351 20506364
@
info@karakt.de
web karakt.de
Greiftisch HALT
• etage8 GmbH
lützner str. 91, 04177 leipzig
0
0341 49295001
@
office@etage8.com
www.etage8.com
Haltefix ,,Gnubbel“
• mr. flint Innovation – Sören Flint
sachsendamm, 02943 weißwasser
0
0151 58743537
@
soeren.flint@web.de
www.mr-flint.deHocker
• Stil & Form – Ronny Thierfelder
gewerbering 32, 09514 Pockau-lengefeld
0
0173 5626860
@
info@stil-form.com
Hocker -unic-
• Tischlerei Olaf Horlbeck
Plohnbachstraße 5a, 08237 steinberg ot
wildenau
0
037462 3640
@
info@howerk.de
www.howerk.de
„Holz leuchtet“ – Designerlampen aus Hirnholz
• Wildholzwerkstatt Frieder Männel
Pfaffengutstr.16, 08525 Plauen
0
0151 14439961
@
diemaennels@t-online.de
Jungholz Table ONE
• Philipp Strobel
leisniger straße 9, 04720 Mockritz
0
0162 8073045
@
info@jungholz-design.com
www.
jungholz-design.com
Jungholz
weinbergsweg 3, 01326 dresden
0
0162 8073045
@
info@jungholz-design.com
www.jungholz-design.com
KAOX – modulares Sitz- und Stausystem aus
hochfestem Wellpappverbund
• karakt – Martin Wenzel
heimstraße 26, 01259 dresden
0
0351 20506364
@
info@karakt.de
www.karakt.de
Karaffenkollektion „enjoy the flow“
• Marie-Josephine Eckloff
semmelweisstraße 14, 01159 dresden
0
0176 84109108
@
josieckloff@gmail.com
www.josieckloff.deKollektion
• Anders und Anders c/o – Sven Anders & Peer
anders
Böhmische str 18, 01099 dresden
0
0172 3469427
@
andersundanders@gmx.net
www.andersundanders.com
Laser-Triangulationssensor optoNCDT
1320/1420
• Christoph Grüber & Wolfgang Hartig
lessingstr. 14, 01465 dresden
0
035201 729264
@
christoph.grueber@micro-epsilon.de
www.
micro-epsilon.de
Micro-ePsiloN MesstechNik gmbh & co. kg
königbacher str. 15, 94496 ortenburg
0
08542 1680
@
info@micro-epsilon.de
www.micro-epsilon.de
Laserbohrkopf SLH200
• Newkon GmbH – Dipl.-Ing. Markus Trappe
kunzer Marktweg 13, 01468 Moritzburg/ot
Boxdorf
0
0176 20242659
@
markus.trappe@newkon.info
www.
newkon.info
steinmeyer Mechatronik gmbh
fritz-schreiter-str. 32, 01259 dresden
0
0351 885850
@
mechatronik@steinmeyer.com
www.steinmeyer-mechatronik.com
Leuchtenkollektion Industrial
• kaschkasch Cologne
höningerweg 174, 50969 köln
0
0221 16923895
@
mail@kaschkasch.com
www.
kaschkasch.com
dreizehngrad – alexander Paul finke
Breitscheidstraße 78, 01237 dresden
0
0176 22859641
@
alex.finke@dreizehngrad.de
www.dreizehngrad.deLuitpold
• quartier vier design – Kim Wortelkamp
könneritzstraße 21, 04229 leipzig
0
0341 9806081
@
info@quartiervier.com
www.quartiervier.com
Mellow Drive – kleinste E-Mobilitylösung für
die Fortbewegung im urbanen Raum
• Christoph Philipp Schreiber & Andi Kern
gitterseestraße 13, 01187 dresden
0
0152 31824862
@
christoph.schreiber@tu-dresden.de
Mellow Boards gmbh,
tQ systems gmbh
waterloohain 3 , 22769 hamburg
@
hello@mellowboards.com
www.mellowboards.com
Merino Kollektion
• Modespitze Plauen
annenstr. 9, 08523 Plauen
0
03741 222554
@
m.kohl@frieda-elly.com
www.modespitze.deMinimatik
• Berlinerblau GmbH
Paul-lincke-ufer 42/43, 10999 Berlin
0
03069 508480
@
zentrale@berlinerblau.de
www.
berlinerblau.de
NoMos glashütte/sa
roland schwertner kg
ferdinand-adolph-lange-Platz 2, 01768
glashütte
0
0350 534040
@
nomos@glashuette.com
www.nomos-glashuette.com
Moderationschart – YSboard/Fold
• STUDIO HARTENSTEINER - Werksdesign – Jan
hartmann & teresa Becker
Naumburger straße 44, 04229 leipzig
0
0341 2001882
@
studio@hartensteiner.com
www.hartensteiner.com
Navigations- und Infotainmentsystem
• Studio für Design und Architektur
aram haydeyan
Marienstrasse 20, 01067 dresden
0
0151 15761611
@
aram@haydeyan.de
Preh car connect gmbh
katja hallbauer
gewerbepark Merbitz Nr. 5, 01156 dresden
0
0351 453556712
@
katja.hallbauer@technisat.de
Niva
• Plauener Seidenweberei
celler str. 20 , 08525 Plauen
0
03741 54970
@
sales@seide.de
www.seide.de
Norddeich Gartenmöbelserie
• Dammann Produktdesign
wettiner str. 12, 04105 leipzig
0
0341 2498115
@
info@dammannpro.de
www.
dammannpro.de
Niehoff sitzmöbel gmbh
schlosserstr. 8 , 48231 warendorf
0
02581 94560
@
info@niehoff-sitzmoebel.de
www.niehoff-garden.de,www.niehoff-sitzmoebel.de
Organic Lace
• Modespitze Plauen
annenstr. 9, 08523 Plauen
0
03741 222554
@
m.kohl@frieda-elly.com
www.modespitze.de
Paper Dude
• DUDE COMPANY eK – Marcel Fagin
coppistraße 59, 04157 leipzig
0
0171 7536465
@
hello@paperdudes.de
www.paperdude.me
Pfannkuchen aus Gelbweizen
• ZEBRA WERBEAGENTUR
kopernikusstraße 16, 09117 chemnitz
0
0371 539170
@
hille@zebra.de
c. f. rolle gmbh Mühle
Zschopenthal 15, 09579 grünhainichen
0
03725 34730
@
info@rolle-muehle.de
Porzellanflasche
• Meisterwerke UG – Peter Niemann
an der schäferei 6, 04159 leipzig
0
0170 8839 881
@
pn@nous-spirits.de
Räuchermann
• Tobias Michael
Bockauer str. 40, 08312 lauter
0
03771 20480
@
tobias.michael@t-online.de
www.
holz-kunst-michael.de
Börner gmbh
unter der Marke adaMas Brass
auerbacher str. 13d, 08328 stützengrün
0
037462 68010
@
adamas@adamas-brass.com
www.adamas-brass.comRasierschaumset
• Ulrike Sandner – Produktdesign
demmeringstraße 54, 04177 leipzig
0
0172 7934818
@
ulrike-sandner@web.de
www.design-quadrat.deReisecello
• Streichinstrumentenbau Friedel
Bärensteiner straße 23/25, 01277 dresden
0
0351 4273249
@
steffenfriedel@gmx.de
www.geigenbau-friedel.de
Rotfuchs-Mantel blau gefärbt
• Ahlefeld Isabelle
lindenaustr. 27, 09126 chemnitz
0
0371 56076004
@
isabellereichardt@yahoo.de
ahlefeld Pelz-design
hartmannstr. 5a, 09111 chemnitz
0
0371 3308803
@
pelzatelier.chemnitz@yahoo.de
SACK & PACK Taschenkollektion
• MEGALOMANIA – Sophie Döhler
Josephstr. 32, 04177 leipzig
0
0157 81803105
@
mail@megalomania.website
www.megalomania.design
Sandcast – Low Emission Ziegel aus Sand
• ancorro GmbH
schulweg 1, 09603 großschirma
0
03731 393414
@
info@ancorro.de
www.
ancorro.de

| 85
Schatulle OUVA
• Tischlerei Olaf Horlbeck
Plohnbachstraße 5a, 08237 steinberg ot
wildenau
0
037462 3640
@
info@howerk.de
www.howerk.de
Schrank FRED
• Tischlerei Olaf Horlbeck
Plohnbachstraße 5a, 08237 steinberg ot
wildenau
0
037462 3640
@
info@howerk.de
www.howerk.de
SERIE BC2
• StephanPartner
Berbisdorfer hauptstraße 18a, 01471 radeburg
0
0176 23878748
@
office@stephanpartner.com
www.
stephanpartner.com
Bisch-chandaroff werkstätten
Berggartenstraße 13, 01277 dresden
0
0351 3103553
@
info@bisch-chandaroff.de
www.bisch-chandaroff.deShaker2.0
• KERAMIKSTUDIO ANNE WERNER© –
anne werner
riesaer straße 7, 01665 Nieschütz
0
0172 9721415
@
info@keramik-studio.net
www.keramik-studio.netSILHOUETTE
• unoferrum UG – Sven Deutloff & Clemens Haufe
& Michael schmittdiel
kaitzer straße 36, 01187 dresden
0
0351 3292689
@
info@unoferrum.de
www.unoferrum.de
SoftPad 700
• büro büdel – Martin A. Büdel
kröllwitzer straße 6, 06120 halle (saale)
0
0345 6857363
@
martin@buedel.com
www.
buedel.com
kabré-leipzig
gohliser straße 20, 04105 leipzig
0
0341 9120237
@
info@kabre-leipzig.de
www.kabre-leipzig.de
Solarwatt MyReserve
• neongrau + build up design
Marienstr. 20, 01067 dresden
0
0351 41749851
@
info@neongrau.eu
www.
neongrau.eu
solarwatt
Maria-reiche-straße 2a, 01109 dresden
@
info@solarwatt.de
www.solarwatt.deSOULMAT
• Product Emotion GmbH
kreyernweg 24, 01445 radebeul
@
info@productemotion.com
www.productemotion.comStahlmöbelserie
• Stahlzart – Sebastian Bohry
Pulsnitzer straße 6a, 01900 großröhrsdorf
0
0162 9032081
@
bohry@snafu.de
www.stahlzart.de
Stuhl – Griffbereit
• Marcel Kabisch
altenhainer str.13, 09669 frankenberg
0
037206 887279
@
info@holzgestaltung.com
www.
holzgestaltung.com
feiNserie
Made in germay
altenhainer str. 13, 09669 frankenberg
0
037206 887279
@
info@feinserie.de
www.feinserie.deStuhlDIENER
• Stefan Möhnle
Böhmische str. 33, 01099 dresden
0
0160 97469577
@
smoe@b-33.de
engelstädter®
tischlerei Matthias fischer
wilder Mann str. 57, 01129 dresden
0
0351 8492004
@
fischer@tischlerei-engelstaedter.de
www.
tischlerei-engelstaedter. de
Tablett
• Constantin Lindner
erich-Zeigner-allee 64 a, 04229 leipzig
0
0157 33380400
@
mail@constantin-lindner.de
www.constantin-lindner.de
Textile Hochleistungsseilspeichen für System-
laufräder von Fahrrädern
• Technische Universität Chemnitz
fakultät Maschinenbau, Professur fördertechnik
stiftungsprofessur technische textilien - textile
Maschinenelemente
dirk fischer
reichenhainer str. 70, 09126 chemnitz
0
0371 53136216
@
dirk.fischer@mb.tu-chemnitz.de
www.
tu-chemnitz.de/mb/foerdtech/tttm/
sht_profil.php
„TWISTER“ – innovative Strahlanlage für
hochwertige Oberflächen
• BMF GmbH
dorfstraße 61, 09224 grüna
0
0371 2831192
@
info@bmfgmbh.de
www.bmfgmbh.deUpcycling-Leuchte
• M13 Gestaltung – Ludwig Schilling & Juri
spetter & tom hambrock
lessingstr. 30, 06114 halle
0
01577 3292993
@
info@supermuell.de
www.
supermuell.de
ladon gmbh
l.-f.-schönherr-str. 32, 08523 Plauen
0
03741 7193880
@
info@ladon.de
www.ladon.de
Kategorie
Kommunikationsdesign
13 Augenblicke – Der KSG Imagekalender 2015
• initial. Werbung GmbH
Marianne-Brandt-straße 8, 09112 chemnitz
ksg leiterplatten gmbh
auerbacher straße 3-5, 09390 gornsdorf
ABC-Heft für Schulanfänger
• designesgleichen - agentur für
kommunikationsgestaltung gmbh
am kurpark 3, 09429 wolkenstein ot warmbad
www.
agentur-designesgleichen.de
landratsamt erzgebirgskreis
landrat f. Vogel
Paulus-Jenisius-straße 24, 09456 annaberg-
Buchholz
0
03733 8311000
@
info@kreis-erz.de
www.erzgebirgskreis.de
Ausstellungserscheinungsbild
„Philosophie in Grün“
• Katharina Triebe
arthur-hoffmann-straße 56, 04107 leipzig
0
0176 21320904
@
mail@katharinatriebe.com
www.
katharinatriebe.com
Bibliotheca albertina leipzig
Beethovenstraße 6, 04107 leipzig
0
0341 9730565
@
oeffentlichkeitsarbeit@ub.uni-leipzig.de
www.ub.uni-leipzig.de
Be Stra-gile! Leinen los zum
agilen Unternehmen!
• Saxonia Systems AG
fritz-foerster Platz 2, 01069 dresden
0
0351 49701500
@
info@sogehtsoftware.de
www.
sogehtsoftware.de
Process Management consulting
Müllerstraße 40, 80469 München
0
08944 439660
@
info@process-consulting.de
www.process-consulting.de
BEVAlight – Markenentwicklung
und Corporate Design
• von Krueger und Co.
königstraße 11, 01097 dresden
0
0351 41890901
@
info@vkco.de
www.
vonkruegerco.de
coMPled solutions gmbh
wolfshügelstraße 5, 01324 dresden
0
0351 87323400
@
post@compled-solutions.de
www.bevalight.de
BLINKKÄPPCHEN UND DAS WUMS
• Fa. AUGUST STARK – Rebekka Ehlert & Stefanie
ullmann & andrea steinert
Poststr. 2, 09496 Marienberg
0
03735 669736
@
grafik@august-stark.de
www.
august-stark.de
schilderwerk Beutha
fabrikweg 1, 09366 stollberg ot Beutha
0
0371 775151333
@
tim.kiess@sw-beutha.de
www.sw-beutha.de
BuchkinderKalender 2017
• Buchkinder Leipzig e. V.
endersstraße 3 , 04177 leipzig
0
0341 2253742
@
info@buchkinder.de
www.buchkinder.de
CAMELOT Typefaces – Webseite mit Typetester
und vier Schriftfamilien: Gräbenbach, Lelo,
Rando und Rosart
• CAMELOT Typefaces – Maurice Göldner &
katharina köhler & wolfgang schwärzler,
kolonnadenstraße 1, 04109 leipzig
0
0160 92643366
@
hello@camelot-typefaces.com
www.camelot-typefaces.comCarAdmin
• Haydeyan GbR
Marienstr. 20, 01067 dresden
0
0151 15761611
@
mail@haydeyan.de
CD Filmnächte Chemnitz
• leicht + luftig GbR
schillerstraße 41, 01326 dresden
0
0172 6905972
@
info@leicht-luftig.de
www.
leicht-luftig.de
Meisterwerke Produktion Büro,
königsbrücker str. 54, 01099 dresden
0
0351 2167888
@
mr@meisterwerke-produktion.de
www.filmnaechte-chemnitz.de
Coole Flats
• Manicx – Studio for Visual Communication
gottschaldstraße 1a, 08523 Plauen
0
03741 4739006
@
contact@manicx.de
www.
manicx.com
wohnungsbaugesellschaft Plauen mbh
europaratstraße 15, 08523 Plauen
0
03741 7030
@
post@wbg-plauen.de
www.wbg-plauen.de
Corporate Design, Grafikdesign und Webdesign
für M E G A L O M A N I A
• Manuel von Gebhardi & Sophie Döhler
demmeringstr. 163, 04179 leipzig
0
01578 1803105
@
sophiedoehler@gmail.com
www.
manuel.vongebhardi.de

86 |
M e g a l o M a N i a
Josephstr. 32, 04177 leipzig
0
01578 1803105
@
sophiedoehler@gmail.com
www.megalomania.design
Curry & Co. 10 Jahre – Jubiläumskalender –
mit der Wahl zur ersten Wurstprinzessin/zum
ersten Wurstprinzen
• Curry & Co. – Susanne Meyer-Götz
louisenstrasse 62, 01099 dresden
0
0178 8575697
@
sumg@curryundco.com
www.curryundco.com
Dachmarke „Landgemacht“
• ZEBRA WERBEAGENTUR GmbH
kopernikusstraße 16, 09117 chemnitz
0
0371 539170
@
chemnitz@zebra.de
c.f. rolle gmbh Mühle
Zschopenthal 15, 09579 grünhainichen
0
03725 34730
@
info@rolle-muehle.de
DIE BRAVEN LANDMUSIKANTEN
• Fa. AUGUST STARK – Rebekka Ehlert & Stefanie
ullmann & andrea steinert
Villa stark, Poststr. 2, 09496 Marienberg
0
03735 669736
@
grafik@august-stark.de
www.
august-stark.de
schilderwerk Beutha
fabrikweg 1 09366 , 09366 stollberg ot Beutha
0
0371 775151333
@
tim.kiess@sw-beutha.de
www.sw-beutha.de
DINO VALLS: Ex Picturis II
• Dipl.-Grafikdesignerin Susanne Weigelt
Brandvorwerkstraße 52–54 (r 4.15), 04275
leipzig
0
0174 2303123
@
grafik@susanne-weigelt.de
www.
susanne-weigelt.de
edition galerie VeVais
an der dornbuschmühle 7, 16269 Bliesdorf/
ot Vevais
0
033456 15962
@
info@galerievevais.de
www.galerievevais.deDINOMANIA
• Fa. AUGUST STARK – Rebekka Ehlert & Stefanie
ullmann & andrea steinert
Poststr. 2, 09496 Marienberg
0
03735 669736
@
info@august-stark.de
www.
august-stark.de
dr. ulrich Merkl
gutsweg 6b, 09337 hoheNsteiN-erNstthal
0
03723 6792698
@
u.merkl@gmx.de
„Du & Ich“ – Messestandgestaltung für die
Hydraulik Nord Fluidtechnik
• Kollaborat - Engineering Brands und Frau
weding
schönbachstraße 60 hh, 04299 leipzig
0
0431 60452534
@
jakob.gleisberg@kollaborat.de
www.
kollaborat.de
hydraulik Nord fluidtechnik gmbh & co. kg
ludwigsluster chaussee 5, 19370 Parchim
0
03871 606620
@
andre.knaack@hnfluidtechnik.de
www.hnfluidtechnik.de
E-Mobilität für Übernachtungsgäste - mit Trini
ab ins Grüne
• TRIXI-Park GmbH
Jonsdorfer straße 40, 02779 großschönau
0
035841 6310
@
marketing@trixi-ferienpark.de
www.trixi-ferienpark.de
Edgar Allan Poe, Renate Wacker: „Die Methode
Dr. Thaer & Prof. Fedders“
• Renate Wacker
schwägrichenstrasse 8, 04107 leipzig
0
0176 32526287
@
mail@renatewacker.com
www.
renatewacker.com
kunstanstifter Verlag e.kfr.
sophienstrasse 8, 68165 Mannheim
0
0621 8326154
@
suse@kunstanstifter.de
www.kunstanstifter.de
Edit – Papier für neue Texte
• Pia Christmann (Studio Pandan) & David Voss
(Bureau david Voss)
Merseburger straße 82 hh, 04177 leipzig
0
0173 4466605
@
dv@bureau-david-voss.de
www.bureau-david-voss.de
Erscheinungsbild Filmfest Dresden
• Keiko Hoshino
c/o BarBar Josephstr. 44-46, 04177 leipzig
0
0163 4369738
@
khkettan@gmail.com
www.
keikohoshino.de
filminitiative dresden e. V.
alaunstraße 62, 01099 dresden
0
0351 829470
@
info@filmfest-dresden.de
www.filmfest-dresden.de
Exotik/Verführung/Glamour – Die Weltmarke
Goldscheider
• Oberberg . Seyde
körnerstraße 56, 04107 leipzig
0
0341 14 94 210
@
info@oberberg-seyde.de
www.
oberberg-seyde.de
grassi Museum für angewandte kunst
Johannisplatz 5–11, 04103 leipzig
0
0341 2229100
www.grassimuseum.de
Gebrochene Poesie Uckermark
• Dipl.-Grafikdesignerin Susanne Weigelt
Brandvorwerkstraße 52–54 (r 4.15), 04275
leipzig
0
0174 2303123
@
grafik@susanne-weigelt.de
www.
susanne-weigelt.de
edition galerie VeVais
an der dornbuschmühle 7, 16269 Bliesdorf/
ot Vevais
0
033456 15962
@
info@galerievevais.de
www.galerievevais.de
Gestaltung des Künstlerbuches „P(ECH)
B(LENDE). Library for Radioactive Afterlife“ von
Susanne Kriemann
• Studio Pandan – Ann Richter & Pia Christmann
lützner str. 131, 04179 leipzig
0
0152 55263065
@
studio@pandan.co
www.pandan.co
Hähn Packsysteme | Weihnachtskarte
• Sehsam – Alexander Lentsch & Janine Thaler
Brandvorwerkstraße 52–54, 04275 leipzig
0
0341 3069750
@
lentsch@sehsam.de
www.
sehsam.de
hähn Packsysteme
schongauer straße 25, 04329 leipzig
www.haehn-packsysteme.de
„Harthauer Kniggl“ 3D – Kartenspiel inkl.
3D-Brille
• ADA Dimensionsmalerei Benita Martin
annaberger straße 399 , 09125 chemnitz
0
0371 50131
@
benitamartin10@googlemail.com
www.
benitamartin.de
ada dimensionsmalerei
Veit-stoß-straße 13, 09125 chemnitz
0
0371 50131
@
benitamartin10@googlemail.com
www.ada-dimensionsmalerei.de
Hermann Arnold: Wir sind Chef. Wie eine
unsichtbare Revolution Unternehmen verändert
• Katharina Triebe – Jakob Hinrichs
arthur-hoffmann-straße 56, 04107 leipzig/
fränkelufer 38 B, 10999 Berlin, 04107 leipzig
0
0176 21320904
@
mail@katharinatriebe.com
www.
katharinatriebe.com
haufe-lexware gmbh
Munzinger straße 9, 79111 freiburg
0
0800 5050445
@
info@haufe-lexware.com
www.haufe-lexware.com
I‘ll e your mirror.
• David Voss
Merseburger straße 82 hh, 04177 leipzig
0
0173 4466605
@
dv@bureau-david-voss.de
www.
bureau-david-voss.de
galerie für zeitgenösische kunst
karl–tauchnitz–straße 9–11, 04107 leipzig
0
0341 140810
@
schaefer@gfzk-leipzig.de
www.gfzk-leipzig.de
Imagefilm zur Saatgutbehandlung mit Elektronen
• DIE FILMAGENTUR F.Schmidt/A.Schulz GbR
alexander schulz
goethealle 6, 01309 dresden
0
0351 41892120
@
fs@diefilmagentur.de
www.
diefilmagentur.de
eVoNta-service
Bautzner landstraße 45, 01454 radeberg
0
0351 2695250
@
info-service@evonta.de
www.e-ventus.de/home/startseite/42
Kalender der Erzgebirgssparkasse
• designesgleichen - agentur für
kommunikationsgestaltung gmbh
am kurpark 3, 09429 wolkenstein ot warmbad
0
037369 849244
@
info@agentur-designesgleichen.de
www.
agentur-designesgleichen.de
erzgebirgssparkasse
große kirchgasse 18, 09450 annaberg-Buchholz
0
03733 1390
@
info@erzgebirgssparkasse.de
www.erzgebirgssparkasse.de
Kampagnenmotiv – Idee und Umsetzung
• Haus E/alltag & anders
Brückenstraße 13, 09111 chemnitz
0
0371 9098540
@
kontakt@haus-e.de
www.
haus-e.de
staatliche schlösser, Burgen und gärten sachsen
gemeinnützige gmbh
stauffenbergallee 2a, 01099 dresden
0
0351 563911001
@
service@schlösserland-sachsen.de
www.schlösserland-sachsen.deKKW-Plakate
• David Voss
Merseburger straße 82 hh, 04177 leipzig
0
0173 4466605
@
dv@bureau-david-voss.de
www.
bureau-david-voss.de
candace goodrich
www.candacegoodrich.com
Konferenz „Dialog und die Erfahrung des
Anderen“
• Ondine Pannet und David Voss
Merseburger straße 82 hh, 04177 leipzig
0
0173 4466605
@
dv@bureau-david-voss.de
www.bureau-david-voss.de
LAMILUX Erlebnis-Parcours
• Paulsberg OHG/Mark Offermann
oschatzer straße 6, 01127 dresden
0
0351 26303472
@
info@paulsberg.co
www.
paulsberg.co
laMiluX heinrich strunz
holding gmbh & co. kg

| 87
Logo HSG Freiberg
• Malte Burkhardt, Diana Böhm, Jens Müller
stollngasse 8, 09599 freiberg
0
0371 28372720
@
info@pixelrebell.de
www.
pixelrebell.de
hsg freiberg
tschaikowskistr. 2, 09599 freiberg
0
03731 201340
@
info@hsg-freiberg.de
www.hsg-freiberg.de
Markenentwicklung + Corporate Design
für nachhaltige Energiesysteme von
ENPROVEMENT
• von Krueger und Co.
königstraße 11, 01097 dresden
0
0351 41890901
@
info@vkco.de
www.
vonkruegerco.de
eNProVeMeNt
fiedlerstraße 4, 01309 dresden
0
0351 41885998
@
enprove@en-pm.de
www.enprovement.com
Messestand SWAP Sachsen
• Nordwerk Design
gambrinusstraße 14, 01159 dresden
0
0351 49760210
@
info@nordwerk-design.de
www.
nordwerk-design.de
swaP sachsen gmbh
Verbundwerkstoffe gewerbering 7 d, 09669
frankenberg
0
0372 068680
@
info@swap-sachsen.de
www.swap-sachsen.de
„Mikrochip-ABC – Spannende Welt der
Mikroelektronik“
• 3D Interaction Technologies UG – Arne Rein
schubertstraße 39, 01307 dresden
0
0351 21973100
@
arne.rein@3dit.de
Mitteldeutscher Rundfunk | Piktogrammfamilie
für MDR Aktuell
• Sehsam – Alexander Lentsch & Janine Thaler
Brandvorwerkstraße 52–54, 04275 leipzig
0
0341 3069750
@
lentsch@sehsam.de
www.
sehsam.de
Mitteldeutscher rundfunk
kantstraße 71–73, 04275 leipzig
www.mdr.de
Neugestaltung Corporate Design für die Firma
Sachsenkabel
• breitband – Agentur für Kommunikation |
design | werbung gmbh
schönherrstraße 8, 09113 chemnitz
0
0371 46408450
@
ma@breitband-agentur.de
www.
breitband-agentur.de
lwl-sachsenkabel gmbh
hauptstraße 110, 09390 gornsdorf/erzgebirge
0
037 2139880
@
info@sachsenkabel.de
www.sachsenkabel.deosteopathie-gollas.de
• Katharina Triebe
arthur-hoffmann-straße 56, 04107 leipzig
0
0176 21320904
@
mail@katharinatriebe.com
www.
katharinatriebe.com
Praxis für osteopathie
karin gollas – heilpraktikerin
karl-liebknecht-straße 59, 04275 leipzig
0
0341 4800425
@
kontakt@osteopathie-gollas.de
www.osteopathie-gollas.de
Pack Dein Studium
• pingundpong* Mission Sehkultur,
kühne & wandslebe designerpartnerschaft
Martin-luther-straße 15, 01099 dresden
0
0351 81198833
@
box@pingundpong.de
www.
pingundpong.de
tourismus Marketing gesellschaft sachsen mbh,
im auftrag des:
sächsischen staatsministeriums für
wissenschaft und kunst
Bautzner straße 45/47, 01099 dresden
0
0351 491700
@
info@sachsen-tour.de
www.sachsen-tourismus.de
»Partizipation und urbane Intervention«
Dimensionen/Gespräche/Projekte
• Oberberg . Seyde
körnerstraße 56, 04107 leipzig
0
0341 1494210
@
info@oberberg-seyde.de
www.
oberberg-seyde.de
poetenladen verlag/htwk
Blumenstrasse 25, 04155 leipzig
0
0341 9939647
@
verlag@poetenladen.de
www.kulturdruck.poetenladen.dePistrada
• Jim Kühnel & Stephan Haack
käthe-kollwitz-straße 12, 04109 leipzig
0
0177 2345517
@
mail@jimkuehnel.net, nachricht@stephan-
haack.de
www.
stephanhaack.de
Pistrada:
radschuppen gmbh – ronald saupe &
rene rühl
Merseburger str. 90, 04177 leipzig
0
0341 92 61 50 80
@
mail@pistrada.com
www.pistrada.com
Plakat, Flyer, Gif und Ausstellungsgrafik
für „Sublime Eroding“, eine thematische
Kunstausstellung im W139, Amsterdam, 21.11.
– 20.12.2015
• Studio Pandan | Ann Richter & Pia Christmann
lützner str. 131, 04179 leipzig
0
0152 55263065
@
studio@pandan.co
www.pandan.co
Puppenstube im Regal
• designesgleichen - agentur für
kommunikationsgestaltung gmbh
am kurpark 3, 09429 wolkenstein ot warmbad
0
037369 849244
@
info@agentur-designesgleichen.de
www.
agentur-designesgleichen.de
rülke gmbh
dorfstraße, 09575 eppendorf ot kleinhart-
mannsdorf
0
037293 7710
@
contact@ruelke-gmbh.de
www.ruelke-gmbh.de
RASTER : BETON
• Ondine Pannet und David Voss
Merseburger straße 82 hh, 04177 leipzig
0
0173 4466605
@
dv@bureau-david-voss.de
www.
bureau-david-voss.de
d21 kunstraum leipzig e. V.
demmeringstraße 21, 04177 leipzig
www.d21-leipzig.deSchnullerTourist
• SchnullerTourist – Tobias Mieth
hechtstr. 22, 01097 dresden
0
0351 21974078
@
info@schnullertourist.de
www.schnullertourist.de
Stadt der Commonsiten
• David Voss
Merseburger straße 82 hh, 04177 leipzig
0
0173 4466605
@
dv@bureau-david-voss.de
www.bureau-david-voss.de
staged DESIGNSHOW/AWARD 2016
• Paulsberg OHG/Mark Offermann
oschatzer str. 6, 01127 dresden
0
0351 26303472
@
info@paulsberg.co
www.paulsberg.co
Tapio Wirkkala
• Happy Little Accidents
erich-Zeigner-allee 64a, 04229 leipzig
0
0176 23452119
@
hello@happy-little-accidents.de
www.
happy-little-accidents.de
grassi Museum für angewandte kunst
Johannisplatz 5-11 , 04103 leipzig
The Bay – Ellen Möckel
• David Voss
Merseburger straße 82 hh, 04177 leipzig
0
0173 4466605
@
dv@bureau-david-voss.de
www.
bureau-david-voss.de
ellen Möckel
www.ellen-moeckel.de
Unmöglich. Aber machbar – Inklusion von
sehbehinderten und blinden Schülern
• Antje Mönnig
Paul-heyse-straße 7, 04347 leipzig
0
0179 7861216
@
mail@antjemoennig.de
www.antjemoennig.de
VVO Verbundbericht Erfolgsmodelle
• Dirk Oberländer - Illustration & Grafikdesign
weimarische straße 1, 01127 dresden
0
0351 30908030
@
info@doberlander.com
www.
doberlander.com
Verkehrsverbund oberelbe gmbh
leipziger straße 120, 01127 dresden
0
0351 852650
@
christian.schlemper@vvo-online.de
www.vvo-online.de
Webshop und Redesign der Corporate Identity
für „Betoniu – Betonmanufaktur“
• Patrick Müßiggang
Buchenweg 10, 04425 taucha
0
0178 5836795
@
bureau@velvet-guerilla.com
Betoniu – Betonmanufaktur
Brünner straße 16, 04209 leipzig
www.betoniu.com
Weitblick – Der KSG Imagekalender 2016
• initial. Werbung GmbH
, 09112 chemnitz
ksg leiterplatten gmbh
auerbacher straße 3-5, 09390 gornsdorf
Wendt & Kühn Erlebniswelt
• neongrau OHG + intolight Marko Ritter/
Marco Zichner/conrad schneider gbr
Marienstr. 20, 01067 dresden
0
0351 41749851
@
team@neongrau.eu, intolight@intolight.de
www.
intolight.de
wendt & kühn
chemnitzer straße 40, 09579 grünhainichen
0
037294 86 0
@
info@wendt-kuehn.de
www.wendt-kuehn.de
Wenn morgen Sommer ist …
• Stefan Walter
simildenstraße 18 a, 04277 leipzig
0
0179 9194151
@
post@fratelli-walter.com
www.fratelli-walter.com
Zweckverband Freizeitpark Pirkau | Corporate
Design Mondsee
• Sehsam – Alexander Lentsch & Janine Thaler
Brandvorwerkstraße 52–54, 04275 leipzig
0
0341 3069750
@
lentsch@sehsam.de
Zweckverband freizeitpark Pirkau
sonnenweg 1, 06679 hohenmölsen
www.
mondsee-hhm.de

88 |
Kategorie Nachwuchsdesign
2ge
• Markus Weber
fleischergasse 3, 08289 schneeberg
0
0152 03680773
@
markuswbr@gmx.de
404 PNF
• Marcus Lachmann
am Mühlgraben 7, 09623 rechenberg-
Bienenmühle
0
01522 6972615
@
herrlachmann@googlemail.com
ALANT – Heilkräuter
• Jane Kunath
Österreicher straße 44, 01279 dresden
0
0162 9820740
@
jane.kunath.jk@gmail.com
Assistentenarbeitsplatz für die minimalinvasive
robotische Chirurgie
• Julian Boden
fritz-reuter-straße 12, 01097 dresden
0
0176 55411237
@
julian.boden@hotmail.de
www.julianboden.de
Audi Tri
• Paul Weiss
görlitzer straße 37, 01099 dresden
0
0170 2111130
@
paul@wakewear.de
B L A C K C O A S T
• Sarah Maria Schmidt
Badelacher weg 31, 36404 Vacha
0
0151 40379686
@
sarahmaria.schmidt@gmx.de
„But what matters today isn’t work but
idleness“ (Aber was heute zählt, ist nicht die
Arbeit, sondern die Muße)
• Pia Christmann
lützner str. 131, 04179 leipzig
0
0152 55263065
@
pia@pandan.co
www.pandan.coClampHook
• Rebekka Müller
schäferstraße 39, 01067 dresden
0
0176 84532429
@
rebekka.Mueller@torux.de
www.torux.de
Corporate Identity für den Zufall
• Maria Helmecke
Barbarossastraße 50, 09112 chemnitz
0
0170 8188284
@
mariahelmecke@gmx.net
Die Konstellation der Reparatur –
Rückblick, Sammlung, Position
• Sara Reuter
roßthaler straße 1, 01067 dresden
0
0172 3413453
@
sarareuter1@gmail.com
Die mobile Küche für Geflüchtete
• Tina Bobbe
Prießnitzstraße 41, 01099 dresden
0
01577 3838462
@
tina.bobbe@gmail.com
E.VE – Entwurf eines Quads auf Elektroantrieb
für Mobilität im urbanen Raum
• Philipp J. W. Träuptmann
Braunsdorfer straße 11, 01159 dresden
0
0174 7477478
@
p.traeuptmann@gmx.de
Firefly
• Jona Bitzan
dürerstr. 105, 01307 dresden
0
0151 55627224
@
jona.bitzan@googlemail.com
Gewürzbar „spice right“
• Marie-Josephine Eckloff
semmelweisstraße 14, 01159 dresden
0
0176 84109108
@
josieckloff@gmail.com
www.josieckloff.de
Greiftisch HALT
• etage8 – Kirstin Overbeck & Benjamin Hein &
Jonathan geffen & willi Möller
lützner str. 91, 04177 leipzig
0
0341 49295001
@
office@etage8.com
www.etage8.com
hey you, it‘s me. Inklusive Kollektion
• Jill Miriam Röbenack
oststraße 60, 04317 leipzig
0
0174 6063134
@
jill@directbox.com
Hochwasser – Kommunikationsmaßnahmen zur
Sensibilisierung in Deutschland
• Anne Katharina Schulze
Brucknerstraße 22, 01309 dresden
0
0176 43917156
@
anne_katharina_schulze@hotmail.com
Karaffenkollektion „enjoy the flow“
• Marie-Josephine Eckloff
semmelweisstraße 14, 01159 dresden
0
0176 84109108
@
josieckloff@gmail.com
www.josieckloff.deKleidung/Accessoires
• Kletzsch Bettina
louisenstraße 70, 01099 dresden
0
0176 84561453
@
mail@bettinakletzsch.com
www.bettinakletzsch.com
Laborgerät für Mikroskopie bei Tieftempe-
raturen
• Tina Bobbe & Hauke Lerche
Prießnitzstraße 41, 01099 dresden
0
01577 3838462
@
tina.bobbe@gmail.com
LED Tischleuchte „TME/60“
• studio heyho! – David Köhler
andreas-schubert-straße 23, 01069 dresden
0
+493514623904
@
david@studioheyho.com
www.studioheyho.com
Leuchte Waterbomb
• Steve Leisner
elbhangstraße 8, 01156 dresden
0
0172 1496556
@
steve.leisner@googlemail.com
magFRAME+
• Philipp Rundel
georg-schumann-straße 279, 04159 leipzig
0
0151 56610995
@
hey@framoplus.com
www.framoplus.com
„moving menschheit“ – mobile Ausstellung
zum Thema Migration
• Lea Sonder
ludwigstraße 37, 06110 halle
0
0151 23368661
@
lea.sonder@t-online.de
NEOS Lautsprecher
• Michael Braun
st. Petersburger straße 30/app. 1010,
01069 dresden
0
0176 32577056
@
mic.braun@me.com
www.michaelbraun-design.de
over and above
• Serap Sari
schirmstraße 8, 90766 fürth
0
0176 81068559
@
serapsari89@gmail.com
Pflege- & Ruhesessel
• David Köhler
forsthausstraße 7, 01309 dresden
0
0176 34920900
@
david@studioheyho.com
www.studioheyho.com
Plants and Lights
• Toni Bettermann
83026 rosenheim
alpenweg 6a
0
0176 44554069
@
tbettermann@web.de
Plenty
• Julia Dettke
einsteinstraße 25, 06749 Bitterfeld
0
0177 6177373
@
julia-dettke@gmx.de
www.julia-dettke.wix.com/julia-dettkeProduktgipfel
• Stefanie Oertel
franz-Mehring str. 1, 09112 chemnitz
0
0178 1445587
@
mail@stefanieoertel.com
www.stefanieoertel.com
PURE a pursuit of essence
• Regina Wider, Sina Hirsch
seminarstraße 9, 08289 schneeberg
0
01712683600
@
wider.regina@web.de, sinaalina@web.de
Rotfuchs-Mantel blau gefärbt
• Ahlefeld Pelz-Design
hartmannstr. 5a, 09111 chemnitz
0
0371 3308803
@
pelzatelier.chemnitz@yahoo.de
SACK & PACK Taschenkollektion
• Sophie Döhler
Josephstr. 32, 04177 leipzig
0
0157 81803105
@
sophiedoehler@gmail.com
www.megalomania.design
Stadtbilderklärer Gera-Lusan
• Christoph Liepach
rosa-luxemburg-straße 50, 04315 leipzig
0
01575 2304542
@
c.liepach@gmx.de
www.christophliepach.deswing.
• Paul Giesemann
ritterstr. 16, 08289 schneeberg
0
0157 31766696
@
p.giesemann@gmx.de
Temperaturregler für Fußbodenheizung
• Jannik Voges
reicker straße 34, 01219 dresden
0
0174 6591062
@
voges.jannik@gmail.com
Textile Hochleistungsseilspeichen für System-
laufräder von Fahrrädern
• Dirk Fischer
reichenhainer str. 70, 09126 chemnitz
0
0371 53136216
@
dirk.fischer@mb.tu-chemnitz.de
www.
tu-chemnitz.de/mb/foerdtech/tttm/
sht_profil.php
TRANSPARENCY
• Christin Fuchs
fleischergasse 3, 08289 schneeberg
0
0157 57283728
@
christin.fuchs94@gmail.com
ÜBER AMAZONEN (Künstlerbuch)
• Ann Richter
krüllsstr. 6, 12435 Berlin
0
0163 8540042
@
ann@pandan.co
www.annrichter.de
„Wenn morgen Sommer ist …“
• Stefan Walter
simildenstraße 18 a, 04277 leipzig
0
0179 9194151
@
post@fratelli-walter.com
www.fratelli-walter.com
Kategorie Sonderpreis
„Soziales Design“
Bonnie – Trägerballonrock
• Ella & Lalita GbR – Anne Krüger & Charlotte
koebel
Budapester straße 39, 01069 dresden
0
0152 31787827
@
ella-und-lalita@web.de
Design for Change – Germany
• studio heyho! GbR – Annett Löser
andreas - schubert- strasse 23, 01069 dresden
0
0160 6843400
@
annett@studioheyho.com
www.
studioheyho.com/design-for-change

| 89
Die Sternköpfe – ein Arbeits- und Lebensmodell
• DR. STERNKOPF media group
sternkopf communications – dr. sylva-Michèle
sternkopf & Mandy Baker
fabrikweg 4, 09557 flöha
0
03726 7929190
@
marketing@sternkopf.biz
www.sternkopf.biz
Ehrenamt Community Südraum Leipzig
• eckpunkt Kommunikationsdesign GmbH
tuchscherergasse 1, 08468 reichenbach
0
03765 525110
@
info@eckpunkt.com
www.
eckpunkt.com
kommunales forum südraum leipzig
rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg
0
0341 3533210
@
info@kommunalesforum.de
www.kommunalesforum.de
Erhaltung und Ausbau traditioneller sächsischer
Berufe der Textilindustrie
• Anders und Anders c/o –
sven anders & Peer anders
Böhmische str 18, 01099 dresden
0
0172 3469427
@
andersundanders@gmx.net
www.andersundanders.com
Gemeinsam Zukunft gestalten – Zwickau 2050
• Arbeitskreis Zwickau 2050 der Kammergruppe
Zwickau
architektenkammer sachsen/kammerbüro
chemnitz
an der Markthalle 4, 09111 chemnitz
0
0375 28969010
@ mu@aboa-architekten.de
Gewürzbar „spice right“
• Marie-Josephine Eckloff
semmelweisstraße 14, 01159 dresden
0
0176 84109108
@
josieckloff@gmail.com
www.josieckloff.de
Greiftisch HALT
• studio heyho! – etage8 GmbH
lützner str. 91, 04177 leipzig
0
0341 49295001
@
office@etage8.com
www.etage8.com
heyho! design workshops
• Annett Löser & David Köhler
andreas-schubert-straße 23, 01069 dresden
0
0351 4623904
@
hey@studioheyho.com
www.studioheyho.comINBETWEEN
• Christian Stiller
glacisstr. 7, 01099 dresden
0
0176 99438962
@
kontakt@stillerchristian.de
Innovative Luftreinigung durch intelligente
Biofilter: der CityTree
• Green City Solutions, Dénes Honus & Victor
splittgerber & Peter sänger & Zhengliang wu
andreas-schubert-straße 23, 01069 dresden
0
0351 4622833
@
info@mygcs.de
www.greencitysolutions.delassesunstun
• lassesunstun – Saskia Rudolph &
tom wonneberger
theaterstraße 4, 01067 dresden
0
0174 2738282
@
tun@lassesunstun.de
www.lassesunstun.de
Leit- und Orientierungssystem TU Chemnitz
• neongrau
Marienstraße 20, 01067 dresden
0
0351 41749851
@
mail@neongrau.eu
www.
neongrau.eu
technische universität chemnitz (tuc)
staatsbetrieb sächsisches immobilien- und
Baumanagement (siB)
straße der Nationen 62, 09111 chemnitz
0
0371 5310
@
kommunikation@tu-chemnitz.de
web tu-chemnitz.de
MEGALOMANIA sustainable Design
• MEGALOMANIA – Sophie Döhler
Josephstr. 32, 04177 leipzig
0
0157 81803105
@
sophiedoehler@gmail.com
www.megalomania.website/look
mycane | Mensch im Fokus _Blindenstock 2.0
• Julia Galefske
Blumenstraße 61, 01307 dresden
0
0151 23783807
@
julia.galefske@gmail.com
www.juliagalefske.de
Nachhaltiges Interior - Produktdesign für das
vegane Restaurant Steffenhagen
• attacke˙studios – Maxi Antonia Bergt &
theresa Molle& alexander hopf &
christian stiller & Jasmin schlüter
torgauer straße 23, 01127 dresden
0
0178 8114001
@
tm@attacke-studios.com
restaurant steffenhagen
haase & henning gbr
rudolf-leonhard-straße 32, 01097 dresden
www.
facebook.com/steffenhagen-
974718322576826/?fref=ts
Neugestalterter Persianermantel
• Ahlefeld Charles
lindenaustr. 27, 09126 chemnitz
0
0371 56076004
@
pelzatelier.chemnitz@yahoo.de
ahlefeld Pelz-designer
hartmannstr. 5a, 09111 chemnitz
0
0371 3308803
@
pelzatelier.chemnitz@yahoo.de
Pflege- & Ruhesessel
• studio heyho! – David Köhler
andreas-schubert-straße 23, 01069 dresden
0
0351 4623904
@
david@studioheyho.com
www.
studioheyho.com
hermann Bock
Nickelstraße 12, 33415 Verl
0
05246 92050
@
info@bock.net
www.bock.netxT-Bauweise
• NEXTperience.de – Andrej Eifert
siedlerweg 4, Moritzburg ot auer
0
0179 4571583
@
andrejeifert@web.de
www.
NeXtperience.de

image
image
image
90 |
Danksagung
staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen gmbh
www.meissen.com/de
a.s.t.i. gmbh – agentur für computersysteme, -technik und innovation gmbh
www.asti-computer.de
t-systems Multimedia solutions
www.t-systems-mms.com
curt Bauer gmbh
www.curt-bauer.de
industrie- und handelskammer chemnitz
www.chemnitz.ihk24.de
industrie- und handelskammer dresden
www.dresden.ihk.de
industrie- und handelskammer zu leipzig
www.leipzig.ihk.de
handwerkskammer chemnitz
www.hwk-chemnitz.de
handwerkskammer dresden
www.hwk-dresden.de
wir bedanken uns für die freundliche unterstützung bei den Partnern
des sächsischen staatspreises für design 2016:

image
image
image
image
image
| 91
handwerkskammer zu leipzig
www.hwk-leipzig.de
Vdid – Verband deutscher industrie designer e. V.
regionalvertretung sachsen, sachsen-anhalt und thüringen
kreatives sachsen
landesverband der kultur- und kreativwirtschaft sachsen e. V.
www.kreatives-sachsen.de
kreatives leipzig e. V.
Verband der kultur- und kreativwirtschaft in leipzig und region
www.kreatives-leipzig.de
kreatives chemnitz
Branchenverband der kultur- und kreativwirtschaft chemnitz und umgebung e. V.
www.kreatives-chemnitz.de
wir gestalten dresden
Branchenverband der dresdner kultur- und kreativwirtschaft e. V.
www.wir-gestalten-dresden.de
sächsisches industriemuseum chemnitz
web.saechsisches-industriemuseum.com
riesa efau.kultur forum dresden
www.riesa-efau.de

image
image
92 |
herausgeber:
sächsisches staatsministerium für
wirtschaft, arbeit und Verkehr
wilhelm-Buck-straße 2 | 01097 dresden
telefon: 0351 564-8064
telefax: 0351 564-8068
presse@smwa.sachsen.de
www.smwa.sachsen.de
texte und redaktion:
sächsisches staatsministerium für
wirtschaft, arbeit und Verkehr
referat 21 – fachkräfteallianz, Qualifizierungsförderung
in Zusammenarbeit mit suBdesign gmbh
redaktionsschluss:
oktober 2016
www.design-in-sachsen.de
gestaltung und satz:
suBdesign gmbh
www.subdesign.net
druck:
wds Pertermann gmbh
www.wds-pertermann.de
abbildungen:
teilnehmerinnen und teilnehmer des sächsischen staatspreises für design 2016
suBdesign, ray van Zeschau, Peter fischer, klaus ruttloff
copyright:
diese Veröffentlichung ist urheberrechtlich geschützt.
alle rechte, auch die des Nachdruckes von auszügen und der
fotomechanischen wiedergabe, sind dem herausgeber vorbehalten.
Impressum