image
image
image
image
image
image
image
Lauba
n
er
S
t
r
a
ß
e
G
ö
r
l
i
t
ze
r
S
traß
e
Berg-Gasthof
„Honigbrunnen“,
Löbauer Berg 4
LÖBAU
B
e
e
t
oh
v
e
n
s
t
r
e
G
e
o
r
g
e
w
i
t
ze
r
S
t
r
a
ß
e
L
ö
b
au
er
B
e
r
g
Br
e
c
s
it
heidstraße
S
t
a
u
f
e
n
b
e
r
g
s
t
r
a
ß
e
W
eiß
enberger
Str.
Richar
d
-
M
ü
l
l
e
r
S
t
r
a
ß
e
G
ö
rl
it
ze
r
Str
aße
B6
B6
Bhf.
A4
Bautzen
Görlitz
Online-Anmeldung
LEADER trifft Kreativwirtschaft
am 26. / 27. April 2019 in Löbau
oder
https://lsnq.de/leaderkkw
Termin:
26.04.19 Tagung 10:00 - 16:30 Uhr
27.04.19 Exkursion 8:00 - 15:00 Uhr
Ort:
Hotel Honigbrunnen
Löbauer Berg 4
02708 Löbau
Die Tagung wird veranstaltet
in Kooperation mit:
Das Tagungshotel „Honigbrunnen“ ist barrierefrei.
Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Hotelparkplatz.
Übernachtung bitte eigenverantwortlich buchen:
www.honigbrunnen.de,
www.loebau.de
Anmeldung bis 12. April 2019
Die Teilnahme an der Tagung und der
Exkursion ist kostenfrei.
Anfahrt
Ansprechpartner:
Markus Thieme
Abteilung 2 / Ref. 23 – Ländliche Entwicklung, Agrarmarketing
Telefon: + 49 351 2612-2307
Telefax: + 49 351 2612-2099
E-Mail:
markus.thieme@smul.sachsen.de
Herausgeber und Veranstalter:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Pillnitzer Platz 3, 01326 Dresden
Telefon: + 49 351 2612-0
Telefax: + 49 351 2612-1099
E-Mail:
lfulg@smul.sachsen.de
www.lfulg.sachsen.de
Das LfULG ist eine nachgeordnete Behörde des Sächsischen
Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft.
/Freistaat.Sachsen/
#lfulg

image
Programm
Freitag, 26. April 2019
09:00 Uhr
Anmeldung
10:00 Uhr
Begrüßung
10:10 Uhr
LEADER trifft Kreativwirtschaft
Thomas Schmidt, Sächsischer Staatsminister für Umwelt
und Landwirtschaft
10:45 Uhr
Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen
Josephine Hage, KREATIVES SACHSEN
11:15 Uhr
LEADER kreativ und wirtschaftlich –
Praxisberichte von LEADER-Aktionsgruppen
… LAG Bautzener Oberland
Susanne Schwarzbach, Regionalmanagerin
… LAG Partnerstwo Ducha Gór (PL)
Dorota Goetz, Geschäftsführerin
12:00 Uhr
Grenzenlos kreativ – die Euregio Maas-Rhein
Patricia Yasmine Graf, CHE Creative Hub Euregio /
Designmetropole Aachen
12:30 Uhr
Mittagessen
13:30 Uhr
Workshops (parallel)
A.
KKW und LEADER – was braucht wer?
Welche Standortvorteile haben ländliche Räume für die KKW?
Wie sollten diese kommuniziert und verstärkt werden?
Welche Rahmenbedingungen braucht die KKW speziell in
ländlichen Räumen?
Wie kann LEADER die KKW konkret unterstützen –
mit Beratung, Förderung, Vernetzung?
Impuls:
LEADER-Projekt Zukunftsort_Sohland/Spree –
Design-Forum im Bautzener Oberland
Saskia Glandien, Designerin
Hof Prädikow und das Netzwerk Zukunftsorte in Brandenburg
Julia Paaß, Mit-Initiatorin
• Ein Kulturförderverein als LEADER-Akteur
Frank Brinkmann, Geschäftsführer Kulturförderverein
Schaddelmühle e.V.
LEADER und KKW im Klosterbezirk Altzella
Steffi Möller, Regionalmanagerin und Sprecherin der
sächsischen LEADER-Gebiete
B. KKW als Innovationstreiber und Impulsgeber der
regionalen Entwicklung?
Was bringt die KKW in eine nachhaltige ländliche
Entwicklung ein?
Sind Unternehmen der KKW ein regionaler Image-Faktor?
Welche Rolle spielen Kulturfördervereine als „Ermöglicher“
für Kultur/-schaffende?
Impuls:
• Echtzeitkultur in der Westlausitz
Sabine Zimmermann-Törne, ORLA e.V.
• Die Regionale Entwicklungsinitiative
„Stowarzyszenie Wolimierz“
Szymon Surmacz, Geschäftsführer,
Bürgermeister Stadt und Gemeinde Les´na (PL)
WIR! Das Handwerk als Innovationsmotor
in der Elberegion Meißen
Josephine Hage, KREATIVES SACHSEN
C. KKW kann global – aber auch grenzübergreifend?
Wie kann die KKW das Miteinander in Grenzräumen
befördern?
Welche Projekte und Kooperationen bringen die Region voran?
Welche Möglichkeiten bieten europäische Kooperations-
projekte der KKW?
Impuls:
• Kino im Dreiländereck – das Neiße Filmfestival
Ola Staszel, Festivalleiterin, Großhennersdorf
• Interreg Polska-Sachsen:
Kulturaustausch Bautzen – Jelenia Góra
Stefan Lehmann, Steinhaus e.V., Bautzen
CoLabora – LEADER-Kooperationsprojekt Coworking
Spaces in ländlichen Räumen
Matthias Wagner, LEADER-Regionalmanager Leipziger
Muldenland / Celine L’Ecluse, Managerin Coworking Space
„Le Chai“, Bonnat (F)
14:45 Uhr
Kaffeepause
15:00 Uhr
Fortsetzung Arbeitsgruppen
16:00 Uhr
Zusammenfassung und Ausblick
Optional
18-19:00 Uhr:
Führung im Haus Schminke –
Leitbau der Moderne
(www.stiftung-hausschminke.eu)
Samstag, 27. April 2019
8-15:00 Uhr
Exkursion
Besichtigung von Good-Practice-Beispielen in der Oberlausitz
(Schwerpunkt LEADER-Projekte) mit den Stationen:
Leinenmanufaktur von Kleist GbR, Neukirch
(www.leinenmanufaktur-vonkleist.de)
Kunstquartier „Im Friese“, Kirschau
(www.im-friese.de)
Koch- und Kulturwerkstatt „Kleene Schenke“, Cunewalde
(www.kleeneschaenke.de)
Keramik-Kunst-Kreativ-Werkstatt Trillenberg, Cunewalde
(www.trillenberg.com)
Optional
Anschließend
besteht die Möglichkeit, individuell die
KREATIVES SACHSEN WerkSchau auf der Regionalmesse
KONVENT´A in Löbau zu besuchen.
Weiterführende Infos unter
www.kreatives-sachsen.de
/2019/02/26/kreatives-sachsen-werkschau/
Die Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW) ist eine
wachstumsstarke Zukunftsbranche und damit auch
für die ländliche Entwicklung sehr interessant.
Hotspots der Kultur- und Kreativwirtschaft werden
aber eher mit Verdichtungs- als mit ländlichen Räu-
men in Verbindung gebracht. Verbirgt sich dahinter
also ein urbaner Hype oder auch eine substanzielle
Chance für Kleinstädte und Dörfer im struktur-
schwachen Raum?
Bei der Tagung sollen die Potenziale betrachtet wer-
den, die die Kultur- und Kreativwirtschaft und die
ländlichen Räume mit LEADER wechselseitig haben.
Wie stark und in welchen Teilbereichen ist die
Branche heute schon außerhalb der Verdich-
tungsräume präsent?
Welche spezifischen Bedingungen sind nötig –
was sind Standortvorteile, aber auch Hemm-
nisse für KKW-Unternehmen in ländlichen
Räumen?
Was kann LEADER tun, um Akteure und
insbesondere Start-ups anzusprechen und zu
unterstützen?
Dazu sollen Fakten und praktische Beispiele vorge-
stellt, Erfahrungen ausgetauscht und die Vernet-
zung angeregt werden. Neben deutschen werden
auch internationale Projekte – etwa der grenz-
überschreitenden Kooperation – im Fokus stehen.
Norbert Eichkorn
Präsident des Landesamtes für Umwelt,
Landwirtschaft und Geologie
Dr. Mario Marsch
Abteilungsleiter Grundsatzangelegenheiten
Umwelt, Landwirtschaft, Ländliche Entwicklung
Das Sächsische Landesamt für Umwelt,
Landwirtschaft und Geologie (LfULG)
lädt ein zur Fachtagung mit Exkursion
LEADER trifft Kreativwirtschaft
Termin: 26.04.19 Tagung
27.04.19 Exkursion
Ort:
02708 Löbau
Hotel Honigbrunnen