image
image
image
Wie bewahre ich Fotografien?
Grundregeln für die Fotokonservierung
Industriekultur
Erforschen :: Bewahren :: Nutzen
24. – 25.01.2017, Staatsarchiv Chemnitz

image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
2
1. Verpackung
2. Klima und Licht
3. Handhabung
4. Bezugsquellen (Auswahl)
5. Literatur (Auswahl)
Inhalt

image
image
3 | 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
1. Verpackung
verwenden von speziell für die Fotoarchivierung ausgewiesenen
Materialien, die nach dem Photographic Activity Test P.A.T. (ISO
18916:2007 photography
processed photographic materials -
photographic activity test for enclosure materials) geprüft wurden
Papier: säurefrei, holzschliff- und ligninfrei, ohne optische Aufheller,
ungepuffert (nach DIN 15549:2016)
keine Fotoschachteln/Briefumschläge/alte Pergaminhüllen u.ä.
Kunststoffhüllen: aus Polyethylen, Polypropylen oder Polyester, frei
von Weichmachern und Lösemitteln, kein PVC-Material
keine Metallteile am Verpackungsmaterial bei direktem Kontakt mit
Fotografien
vermeiden von offenen Ordnern/Schachteln

image
image
4 | 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
1. Verpackung
möglichst für jedes einzelne Objekt eine eigene
Hülle/Umschlag/Vierklappumschlag
geringe Füllmengen pro Box/Schachtel:
nicht mehr als 20 Abzüge gleicher Größe übereinander
nicht mehr als 15 Glasplatten pro Box
bei Glasplattennegativen stehende Lagerung bis 18 x 24
cm, darüber in geringen Mengen liegend möglich

image
image
5 | 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
1.Verpackung
Vor- und Nachteile Papier und Kunststoff als
Verpackungsmaterial:
Papier: opak, bietet Lichtschutz, atmungsaktiv, Ausgleich
von Klimaschwankungen, leichte Beschriftungsmöglichkeit,
zur Identifizierung Herausnehmen des Objektes nötig
Kunststoff: transparent, kein Lichtschutz, nicht
atmungsaktiv, kein Klimapuffer, elektrostatisches Aufladen,
Entstehung von Glanzflecken, schlechte
Beschriftungsmöglichkeiten, leichte Identifizierung

image
image
6 | 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
1. Verpackung
Glasplattennegative:
Vierklappumschläge, Archivboxen
Filme (Kleinbild, Rollfilm, Planfilm)
Ablageblätter aus Kunststoff (außer bei Zellulosenitrat- und
Acetatfilmen!), Papiertaschen, Klappkassetten mit Abheftmechanik
Diapositive (Kleinbild)
glaslose Diarahmen, Ablageblätter aus Kunststoff, Klappkassetten
mit Abheftmechanik, Diaboxen aus Karton
Fotoabzüge
Papierumschläge, Klappkassetten, Grafikmappen
Fotoalben
Schuber, Stülpschachteln mit klappbarem Seitenteil

image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
7
Foto: U. Müller

image
image
8 | 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
Fotos: U. Müller

image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
9
Fotos: U. Müller

image
image
image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
10
Fotos: U. Müller

image
image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
11
Fotos: U. Müller

image
image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
12
2. Klima und Licht
möglichst separaten Raum für Fotosammlung, ohne
hindurchführende Wasserleitungen/Sprinkleranlagen
für schadstofffreie Bedingungen sorgen, da Schadstoffe
(v.a. Peroxide, Schwefelverbindungen) zum Ausbleichen,
Verfärben und zur Fleckenbildung an fotografischen
Objekten führen können
Schränke aus einbrennlackiertem Stahl verwenden

image
image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
13
2. Klima und Licht
Schaffung eines stabilen Klimas, keine abrupten
Schwankungen von Temperatur und Luftfeuchte
Temperaturen über
20°C
und Luftfeuchtewerte über 60%
beschleunigen chemische Zerfallsprozesse und sind zu
vermeiden
durchführen von Klimakontrollen (Temperatur und
Luftfeuchte) mit Messgeräten

image
image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
14
2. Klima und Licht
Glasplattennegative
Positive SW
Polyesterfilm SW
8
16°C
Positive Farbe
Polyesterfilm Farbe
Acetatfilm SW und Farbe (ohne erkennbare Zerfallserscheinungen)
Nitratfilme (ohne erkennbare Zerfallserscheinungen)
0
8°C
Acetat- und Zellulosenitratfilme (mit eingetretenen Schäden)
0
-20°C
den Normen entsprechende Temperaturbereiche bei einer relativen
Luftfeuchte von 30 – 50%
Quelle: ISO 18934:2011

image
image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
15
2. Klima und Licht
ungehinderte Lichtzufuhr auf Fotografien vermeiden
energiereiche UV-Strahlung (Sonnenlicht, Leuchtstoff-,
Halogenlampen) vermeiden
UV-Schutzfolien, UV-Filter für Lampen, Fenster, Rahmen-
und Vitrinenglas

image
image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
16
2. Klima und Licht
Verfahren
max.
Beleuchtungs-
stärke
jährliche max.
Belichtung
Fotografien des 19.Jh., chromogen
entwickelte Farbfotografien, kolorierte
Fotografien, Tintenstrahldrucke
50 Lux
12 000 lx.h
s/w Fotografien auf PE-Papier, Fotografien
des Silberfarbstoffbleichverfahrens
75 lux
42 000 lx.h
s/w Fotografien mit Barytschicht
100 Lux
84 000 lx.h

image
image
image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
17
3. Handhabung
immer (Baumwoll)handschuhe tragen
auf empfindliche Oberflächen (Hochglanzoberfläche,
instabile Bindemittelschicht, Haarrisse in der Schicht,
Schichtablösung) und lose Teile/Glasbruch achten
vor der Benutzung Hände waschen
während der Benutzung nicht Essen, Trinken
Transport von Objekten mit geeigneten Transportbehältern
(auch bei kleinen Mengen)
Lupen nicht direkt auf Fotografien aufsetzen

image
image
image
| 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
18
3. Handhabung
Beschriftung möglichst mit einem weichen Bleistift vornehmen
auf der Rückseite beschriften
keinen starken Druck beim Beschriften ausüben
Beschriftungen am Rand des Objektes platzieren, außerhalb des
Bildbereiches
wenn (Inventarisierungs-)Stempel, dann möglichst kleinformatig
und außerhalb des Bildfeldes platzieren
keine Selbstklebeetiketten, Selbstklebestreifen (Tesa
®
,
Filmoplast
®
etc.), Post-it-Zettel verwenden
keine Kugelschreiber/Filzstifte/Tinte auf Farbstoffbasis

image
image
image
image
19 | 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
4. Bezugsquellen (Auswahl)
Anton Glaser, Theodor-Heuss-Str. 34a, 70174 Stuttgart,
Tel. 0711 - 29 78 83, info@anton-glaser.de,
www.anton-glaser.de
GSA-Produkte, Orkotten 52, 48291 Telgte,
Tel. 02504 - 66 29, info@gsa-produkte.de,
www.gsa-produkte.de
Hans Schröder, Ostendstr. 13, 76689 Karlsdorf-Neuthard,
Tel. 07251 - 34 88 00, info@archiv-box.de,
www.archiv-box.de
Klug Conservation, Zollstr. 2, 87509 Immenstadt,
Tel. 08323 - 96 53 30, info@klug-conservation.de,
www.klug-conservation.com
Monochrom, Mono-C GmbH, Königstor 14 A, 34117 Kassel,
Tel. 0561 - 93 519-0, info@monochrom.de,
www.monochrom.de
Schempp Bestandserhaltung GmbH, Solitudeallee 101, 70806
Kornwestheim,
Tel. 07154 - 2 22 33, mail@schemp.de,
www.schempp.de

image
image
image
image
20 | 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
5. Literatur (Auswahl)
Lavédrine, Bertrand
A guide to the Preventive Conservation of photograph collections, Getty
Conservation Institute, Los Angeles (2003)
Lavédrine, Bertrand
Photographs of the Past – Process and Preservation, Getty
Conservation Institute, Los Angeles (2009)
Reilly, James
Care and Identification of 19th Century photographic Prints, Kodak
Publication G-2S, Rochester (1986)
Schmidt, Marjen
Fotografien in Museen, Archiven und Sammlungen. Konservieren,
Archivieren, Präsentieren, Weltkunstverlag, München (1994)

image
image
image
image
21 | 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
5. Literatur (Auswahl)
Faustregeln für die Fotoarchivierung, Rundbrief Fotografie Sonderheft
1, 4. Aufl., Museumsverband Baden-Württemberg e.V., Esslingen
(2001)
Rundbrief Fotografie, Fachzeitschrift, Verlag Dr. Wolfgang Seidel,
Stuttgart,
www.rundbrief-fotografie.de
Farbfehler! Gegen das Verschwinden der Farbfotografie, Rundbrief
Fotografie, Sonderheft 5, Museumsverband Baden-Württemberg e.V.,
Esslingen (1998)
https://www.imagepermanenceinstitute.org
http://memoriav.ch

image
image
image
image
22 | 8. Februar 2017 |
Archivzentrum Hubertusburg | Ulrike Müller
5. Literatur (Auswahl)
ISO 18934:2011 imaging materials – multiple media archives – storage
environment
DIN 15549:2016 (DIN ISO 18902:2010-05
)
Bild-
Aufzeichnungsmaterialien – Materialien für verarbeitete Fotografien –
Alben, Rahmen und andere Aufbewahrungsmittel
ISO 18911:2010-09 Bild-Aufzeichnungsmaterialien – Verarbeiteter
Sicherheitsfilm – Lagerungsbedingungen
ISO 18918:2000 imaging materials – processed safety photographic
plates – storage practices
ISO 18920:2011 imaging materials – processed reflection prints –
storage practices
E DIN 15551-3 :2013-01 Strahlungsempfindliche Filme – Zellhornfilm –
Teil 3: Begriffe, Eigenschaften, Handhabung, Lagerung