image
Seite 1 von 1
Medieninformation
Generalstaatsanwaltschaft Dresden ergebt Anklage gegen
KSK-Soldaten
Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden, Zentralstelle Extremismus Sach-
sen, hat mit Datum vom 30. Oktober 2020 Anklage gegen einen 45jährigen
KSK-Soldaten aus Nordsachsen zum Landgericht Leipzig, Große Straf-
kammer, erhoben. Ihm wird vorgeworfen, sich wegen Verstoßes gegen das
Kriegswaffenkontrollgesetz, das Waffengesetz und das Sprengstoffgesetz
strafbar gemacht zu haben, indem er ohne entsprechende Genehmigung
bzw. Erlaubnis Kriegswaffen (1 Sturmgewehr Kalaschnikow AK-47 nebst
Munition), Munition nach dem Waffengesetz und explosionsgefährliche
Stoffe (u.a. 2 kg Sprengstoff PETN) auf seinem Grundstück bis zur Entde-
ckung im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen am 13. und 14. Mai
2020 aufbewahrt haben soll.
Die Anklage zum Landgericht Leipzig erfolgte wegen der besonderen Be-
deutung der Sache.
Der Angeschuldigte hat sich bislang nicht zur Sache eingelassen. Trotz
umfassender Ermittlungsmaßnahmen bleibt die konkrete Tatmotivation im
Unklaren. Erkenntnisse zu Beteiligungen von weiteren Bundeswehrangehö-
rigen liegen nicht vor.
Der Angeschuldigte befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.
Ihre Ansprechpartnerin
Frau Dr. Nicole Geisler
Durchwahl
Telefon +49 351 446-2838
Telefax
+49 351 446-2830
presse@
gensta.justiz.sachsen.de*
Dresden,
4. November 2020
Hausanschrift:
Generalstaatsanwaltschaft
Dresden
Lothringer Str. 1
01069 Dresden
www.justiz.sachsen.de/gensta
Verkehrsanbindung:
Zu erreichen mit den Stra-
ßenbahnlinien 6 und 13.
Haltestelle Sachsenallee.
Gekennzeichnete Behinder-
tenparkplätze befinden sich
vor dem Haus.
Hinweise zum
Datenschutz
erhalten Sie
auf unserer Internetseite. Auf Wunsch
senden wir Ihnen diese Hinweise auch
zu.
* Per E-Mail kein Zugang für elektronisch
signierte sowie verschlüsselte elektro-
nische Nachrichten; nähere Informatio-
nen zur elektronischen Kommunikation
mit dem Sächsischen Staatsministeri-
um der Justiz und für Demokratie,
Europa und Gleichstellung unter
https://www.justiz.sachsen.de/E-
Kommunikation-SMJ